Zum Inhalt - Zur Navigation

Inhalt

Vorträge und Veranstaltungen

Es gibt bundesweit einen beachtlichen Informationsbedarf zu lesbischen Müttern, schwulen Vätern und ihren Kindern. Regenbogenfamilien selbst und solche, die es werden wollen, gehen ebenso wie Fachpersonal mit einer Fülle von mehr oder weniger schwerwiegenden Fragen „schwanger“:

  • Wie steht es mit der Gleichberechtigung? Was klappt und was hakt? Sind Regenbogenfamilien schon am Ziel oder wo soll es denn hin gehen?
  • Wie sieht der Alltag von Regenbogenfamilien aus? Wer kocht denn da das Mittagessen und wer geht mit auf den Fußballplatz?
  • Wie wachsen sie auf, die Kinder lesbischer Mütter und schwuler Väter? Haben sie besondere Freiräume und müssen sie sich anderen Herausforderungen stellen?
  • Wenn lesbische Frauen und schwule Männer den Wunsch haben, ihr Leben mit Kindern zu teilen, wie kann das gehen? Welche Wege stehen ihnen in Deutschland offen?

Diesem Bedarf wird im Rahmen des Projektes vielfältig und gerne entsprochen durch öffentliche und in house Vorträge und Workshops wie durch projekteigene Veranstaltungen.