Zum Inhalt - Zur Navigation

 
Previous
Kreuzträger in Berlin

Kreuzträger in Berlin

Erneut findet am Samstag in der Bundeshauptstadt der »Marsch für das Leben« statt. Zwei ­feministische und... weiterlesen
Interview zur Sexuellen Vielfalt: "An der Schule muss sich jeder wohlfühlen"

Interview zur Sexuellen Vielfalt: "An der Schule muss sich jeder wohlfühlen"

Schüler lernen zu wenig über sexuelle Orientierungen, findet Helge Feußahrens, Vorsitzender des niedersächsischen... weiterlesen
Radio Ech auf Deutsch: Interview mit Wanja Kilber über russischsprachige LGBT-Flüchtlinge in Deutschland

Radio Ech auf Deutsch: Interview mit Wanja Kilber über russischsprachige LGBT-Flüchtlinge in Deutschland

Nachdem in Russland das sogenannte Gesetz gegen die „Homopropaganda“ und weitere LGBT-diskriminierende Gesetze... weiterlesen
Shitstorm nach CDU-Kritik an Sexualkundereform

Shitstorm nach CDU-Kritik an Sexualkundereform

Die Empörung im Netz ist groß über die CDU-Kritik an den rot-grünen Plänen für eine Neuausrichtung des... weiterlesen
Schule muss der Vielfalt sexueller und geschlechtlicher Identitäten gerecht werden

Schule muss der Vielfalt sexueller und geschlechtlicher Identitäten gerecht werden

Stellungnahme zum Antrag der Fraktionen SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, (LT Drs. 17/1333) weiterlesen
Next

Inhalt

LSVD aktuell

The Future belongs to us: LGBT Rights on the Road to the European Union. Belgrad 11. - 14.09.2014:

    20 Jahre Abschaffung von §175 - Verfolgung von schwulen Männern in der Bundesrepublik und DDR - Berichte im LSVD-bLOG - Rehabilitierung und Entschädigung steht immer noch aus - aktuelle Pressemitteilung

    Gleiche Rechte: Wir wollen das volle Programm!

    LSVD: The Lesbian and Gay Federation in GermanyLSVD: La Federación de Lesbianas y Gays en Alemania

    Dafür arbeitet der LSVD erfolgreich seit vielen Jahren. Wir wollen, dass Lesben, Schwule und Transgender als selbstverständlicher Teil gesellschaftlicher Normalität respektiert und anerkannt werden. Voraussetzung dafür ist volle rechtliche Gleichstellung.

    Der LSVD ist präsent in der Öffentlichkeit, den Medien und der Politik. Der LSVD nimmt Stellung und wird angehört, wenn die Belange von Lesben, Schwulen und Transgender berührt sind: von der Bundesregierung, vom Bundestag und vom Bundesverfassungsgericht. 

    Homophoben Parolen und jeder Form von Diskriminierung geben wir kräftig Kontra. Wir arbeiten eng mit anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen zusammen, sind Mitglied bei der ILGA und dem Forum Menschenrechte. Der LSVD hat zudem offiziellen Beraterstatus bei den Vereinten Nationen. 

    „Unsere Reise ist nicht abgeschlossen, bis unsere schwulen und lesbischen Brüder und Schwestern vom Gesetz gleich behandelt werden wie alle anderen. Denn wenn wir wirklich gleich erschaffen sind, dann muss die Liebe, die wir einander anvertrauen, auch gleich sein.“

    Barack Obama, Rede zur Inauguration vor dem Kapitol in Washington 

    Schwerpunkte

    LSVD-Kampagnen

    Aktuellen Aktionen: Gleichstellungskampagne „Keine halben Sachen!“, Aktion 3+ zur Ergänzung des Grundgesetzes, Aktionen zum Mitmachen. Und hier gibt es auch die Grundlage unserer Arbeit: das LSVD-Programm.

    LSVD-Familienseiten

    Informationen und Beratung rund um das Thema Regenbogenfamilien für lesbische Mütter, schwule Väter, transgender Eltern, Lesben und Schwule in der Familienplanung und Fachkräfte.
    Berichte, Termine, Fotos, Literaturtipps u.v.m. für die ganze Familie.

    Jetzt ansehen »

    Ratgeber, Mustertexte, Gesetze & Rechtsprechung

    Rechtliche Fragen zur Eingetragenen Lebenspartnerschaft? Hier gibt es Rat und Hilfe. Ebenso Informationen, Dokumente, Erläuterungen zu rechtlichen Fragen von Transsexualität, Antidiskriminierung, Asyl und Rehabilitierung der §175-Opfer.

    Jetzt ansehen »

    Hirschfeld-Eddy-Stiftung

    Widerstand gegen Zensurgesetze z.B. in Russland, Einsatz gegen Kriminali- sierung von Homosexualität und gegen homophobe Gewalt, Unterstützung von Aufklärungs- und Akzeptanzarbeit vor Ort: Die Menschenrechtsstiftung des LSVD ist in vielen Ländern aktiv und fördert Respekt. Und wir mobilisieren Unterstützung für Menschenrechtsarbeit in internationalen Gremien sowie bei der deutschen Außenpolitik und Entwicklungszusammenarbeit.

    Jetzt ansehen »