Zum Inhalt - Zur Navigation

Inhalt

– Reif für die Ehe

Konferenz am 30. Juli 2011, Rotes Rathaus Berlin, Großer Saal

Am 1. August 2011 wird das Lebenspartnerschaftsgesetz 10 Jahre alt. Es hat die Sichtbarkeit und Akzeptanz in der Gesellschaft spürbar erhöht. Seit schwule und lesbische Paare im Gesetz stehen, können gleichgeschlechtliche Lebensweisen nicht mehr so leicht ignoriert werden. Wir haben heute fast Gleichstand mit der Ehe erreicht. Es fehlen im Wesentlichen noch das Einkommensteuerrecht und das gemeinschaftliche Adoptionsrecht. Aber auch das werden wir erkämpfen.

Der LSVD will aber am 10. Jahrestag auch politisch weiterdenken. Die Eingetragene Partnerschaft ist zwar ein großer Etappenerfolg, kann aber nur ein Übergang sein. Unser Ziel ist die Öffnung der Ehe.

Pressespiegel (Auszug)

  • Volksstimme vom 05.08.2011: Was nützt die Ehe in Gedanken? Für das Paar Sven Warminsky und Ralf Weithäuser ist die eingetragene Lebenspartnerschaft nicht genug. (von Frederike Ostermeyer)
  • Tagesspiegel vom 02.08.2011: Spät gefreit hat nie gereut. Entgegen aller Vorurteile lassen sich Homo-Paare viel seltener scheiden als heterosexuelle Ehepaare. (von Eva Kalwa)

 

Dokumentation der Konferenz