Zum Inhalt - Zur Navigation

Inhalt

Seit 20 Jahren nährt der LSVD nun schon die öffentliche Diskussion, hin zum Überdenken alter Muster und Gesellschaftsstrukturen. Seit dieser Zeit sensibilisiert er mit Kampagnen-und Öffentlichkeitsarbeit für Themen wie Homophobie oder der längst überfälligen Aufnahme eines Diskriminierungsverbotes aufgrund sexueller Identitäten ins Grundgesetz.
Wir Frauen von TERRE DES FEMMES wissen, wie aufreibend es sein kann, gegen die Windmühlen der Eintönigkeit und Ignoranz zu kämpfen, um Gehör zu finden!
Courage und Engagement sind die Antriebskräfte, um sich immer wieder von neuem, für benachteiligte Menschen einzusetzen. Der Enthusiasmus der Verantwortlichen  ermutigt im täglichen Kampf um Freiheit und mehr Lebensqualität in einer heteronormativ konnotierten Gesellschaft.

Das Ziel einer weltweiten Entkriminalisierung von Homosexualität liegt noch in weiter Ferne, aber wir ziehen gemeinsam am Strang für ein gleichberechtigtes und selbstbestimmtes Miteinander!

Allen UnterstützerInnen des LSVD gratuliert TERRE DES FEMMES für ihr großartiges Engagement in der Menschenrechtsbewegung! Wir wünschen Energie und Erfolg auf dem steinigen Weg in eine offene Gesellschaft, in der Menschenrechte für ALLE Menschen Wirklichkeit sind und gegenseitiger Respekt das Zusammenleben bestimmt!

Christa Stolle
Geschäftsführerin
TERRE DES FEMMES e.V.