Zum Inhalt - Zur Navigation

Inhalt

Europäisches Netzwerk der Regenbogenfamilienverbände

LSVD ist Gründungsmitglied

(12.03.2012) In Brüssel hat sich heute das Netzwerk der europäischen Regenbogenfamilienverbände NELFA gegründet. Dazu erklärt Dr. Julia Borggräfe, LSVD-Bundesvorstand:

Der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) ist einer der zwölf Gründungsmitglieder. Gemeinsam mit Verbänden aus Belgien, Finnland, Frankreich, Griechenland, den Niederlanden, Österreich, Portugal, der Schweiz und Spanien haben wir hierdurch einen weiteren Schritt getan zur Stärkung NELFAs bei seinem Einsatz für die Interessen von Regenbogenfamilien in Europa.

NELFA fordert die Regierungen aller Europäischen Länder dazu auf, sich einer Gleichstellungspolitik zu verpflichten, die jegliche Diskriminierung von Regenbogenfamilien beendet im rechtlichen, finanzrechtlichen, gesellschaftlichen und Bildungsbereich.

Innerhalb der Europäischen Union setzt sich NELFA für das uneingeschränkte Freizügigkeitsrecht (Nachzugsrecht) aller Mitglieder von Regenbogenfamilien ein, fördert den Austausch von Informationen zwischen den Mitgliedesverbänden und unterstützt die Gründung und Entwicklung neuer Regenbogenfamilienverbände in Europa.

Der LSVD hat sich das Engagement für die rechtliche Gleichstellung und gesellschaftliche Anerkennung von Regenbogenfamilien in Deutschland auf die Fahne geschrieben. Im LSVD engagieren sich in der Initiative lesbischer schwuler Eltern (ILSE) hunderte Regenbogenfamilien auf diesem Feld.

Auf europäischer Ebene werden wir diese Ziele ab heute gemeinsam mit NELFA verfolgen.

Network of European LGBT Families Associations (NELFA): http://www.nelfa.org/

Lesben- und Schwulenverband LSVD
Bundesgeschäftstelle
Postfach 10 34 14
50474 Köln
T. (0221) 9259610
lsvd@lsvd.de
http://www.lsvd.de/