Zum Inhalt - Zur Navigation

Inhalt

Europäische Konferenz für Regenbogenfamilien in Köln

„Different Families, Same Schools – Bringing the Rainbow into the Schools of Europe“

Der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD), die Friedrich-Ebert-Stiftung und das Network of European LGBT Families Associations (NELFA) veranstalten vom 1. – 4. Mai 2014 in Köln die Europäische Konferenz für Regenbogenfamilien. Schirmherrin ist die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig.

Die dritte europäische Konferenz für Regenbogenfamilien hat das Schwerpunktthema Schule. Sie findet erstmalig in Deutschland statt. Neben Vorträgen zu Schule und Regenbogenfamilien bietet die Konferenz Foren und Workshops zur Stärkung der Kinder und zu verschiedenen Lebensbereichen von Regenbogenfamilien. Dazu gehören Themen wie die Ausgestaltung von Elternrollen, Herausforderungen für die Paarbeziehungen, Erfahrungen von Transgender-Eltern und das Spannungsfeld von Homosexualität und Kirchen. Teil des Programms ist auch die Feier des Internationalen Tags für Regenbogenfamilien am 3. Mai 2014.

Unsere Familien haben – wie unsere Welt – viele Gesichter. Eines dieser Gesichter sind Regenbogenfamilien: Mütter- und Väterpaare und ihre Kinder. Diese Familien diskutieren gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus ganz Europa. Dazu gehören unter anderem: Dr. Loveday Hodson (Universität Leicester), Angelo Berbotto und Dr. Lisa Green (NELFA), Dr. Ana M. Sobocan (Universität Ljubljana), Prof. Dr. Peter Ryan (Middlesex Universität), Mona Greenbaum (LGBT Family Coalition Kanada), Elke Gärnter (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft), Peter Dankmeijer (Global Alliance for LGBT Education) sowie Dr. Elke Jansen, Axel Hochrein und Constanze Körner (LSVD).

Die Veranstaltung wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt und vom LSVD organisatorisch betreut.

Programm der Europäischen Konferenz für Regenbogenfamilien

Einladung zum Internationalen Tag für Regenbogenfamilien am 3. Mai 2014 in Köln


Ab 2. Mai: Berichte und Fotos von der Veranstaltung



--
LSVD-Bundesverband
Hauptstadtbüro
Leitung/Pressesprecherin
Renate Rampf
Chausseestr. 29
10115 Berlin
Tel.: 030 - 78 95 47 78
Fax: 030 - 78 95 47 79
E-Mail: renate.rampf@lsvd.de
www.lsvd.de
www.hirschfeld-eddy-stiftung.de