Zum Inhalt - Zur Navigation

Inhalt

FDP unterstützt homophoben Mob in Baden-Württemberg

Rechtspopulisten und christliche Fundamentalisten gegen Lesben und Schwule

(10.01.2014) Zu den Äußerungen von FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke anlässlich der Diskussion um den neuen Bildungsplan in Baden-Württemberg und die Petitionen für und gegen diesen Vorschlag erklärt Holger Henzler-Hübner, Sprecher des Lesben- und Schwulenverbandes Baden-Württemberg (LSVD):

Der gute Vorschlag zur Modernisierung des Bildungsplans wird von Rechtspopulisten und christlichen Fundamentalisten in den Dreck gezogen. In der Petition gegen den Bildungsplan tobt sich der homosexuellenfeindliche Mob aus.

Nun fällt auch noch die FDP den Lesben und Schwulen in den Rücken. So äußerte der Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke, dass andere Lebensformen neben der Familie lediglich „tolerabel“ aber nicht gleichwertig seien. Die Landesregierung würde dem Thema Homosexualität einen zu großen Stellenwert zuschreiben. Dass die FDP Lesben und Schwulen die Gleichwertigkeit abspricht, ist unglaublich und legitimiert die Hetze im Zuge der Petition. Das ist ein Fall für Parteichef Lindner, er muss klären, ob die FDP eine Bürgerrechtspartei sein soll oder auf die rechtspopulistische Schiene setzt.

Stellungnahme des LSVD zur Petition

Inzwischen gibt es zwei Gegenpetitionen - wir rufen dazu auf, diese zu unterzeichnen

Zitat von FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke

 

Update: Das Wahlkreisbüro von Dr. Hans-Ulrich Rülke ließ uns folgendes Statement zukommen:

„Die Frage der Lebensform hat zunaechst wenig mit der Frage der sexuellen Orientierung zu tun. Es gibt Menschen, die alleine leben und heterosexuelle Paare, die sich gegen das Kind entscheiden. Meine Fraktion akzeptiert und toleriert diese Lebensformen ebenso wie gleichgeschlechtliche Partnerschaften.

Die Gesellschaft muss aber ein Interesse daran haben, dass Kinder geboren werden und sich in einem behueteten Umfeld entwickeln koennen. Deshalb ist die Familie im gesellschaftlichen Sinne die wertvollste Lebensform. Eine Familie kann auch aus zwei Vaetern oder zwei Muettern und Kind oder Kindern bestehen.


------

LSVD Baden-Württemberg
Weissenburgstr. 28 a
70180 Stuttgart
www.ba-wue.lsvd.de
E-Mail: ba-wue@lsvd.de