Zum Inhalt - Zur Navigation

Inhalt

Die Salonfähigen: Von „Geschlechtsumwandlungen“ und „Schwulenehe“

Berlin, Donnerstag, den 12.04.2018, 19.00 Uhr

„Geschlechtsumwandlungen“, „Vorher/Nachher-Porträts“, „Schwulenehe“ und „schrille Paraden“. Allesamt klischeehafte Darstellungsformen in der Berichterstattung über Lesben, Schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen. Die Bundesvereinigung Trans* und der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) klären auf über Möglichkeiten einer respektvollen und diskriminierungsfreien Berichterstattung.

WANN: Donnerstag, 12.April 2018, um 19.0 Uhr
WO: taz-Café, Rudi-Dutschke-Str.23, 10969 Berlin


Bitte anmelden über presse@lsvd.de oder auch über Eventbrite-Link

Veranstaltung bei facebook

Gebärdensprachdolmetschung
Anmeldung für Gebärdensprachdolmetschung bitte bis zum 05.04. an info@leidmedien.de


„Die Salonfähigen“ ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe des Lesben- und Schwulenverband, Leidmedien.de und Neue deutsche Medienmacher über Sprache und Bilder in den Medien. Wir wollen über fatale Beispiele lachen und werden am Ende hoffentlich schlauer rauskommen, als wir reingegangen sind.

Weitere Termine: Donnerstag, 24. Mai, um 19.00 Uhr: Neue Deutsche Medienmacher

Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) ist ein Bürgerrechtsverband und vertritt Interessen und Belange von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI). Gleiche Rechte, Vielfalt und Respekt – wir wollen, dass LSBTI als selbstverständlicher Teil gesellschaftlicher Normalität akzeptiert und anerkannt werden.

Mit Ihrer Spende und / oder Mitgliedschaft können Sie uns und unsere Arbeit für "Gleiche Rechte, Vielfalt und Respekt" unterstützen. Vielen Dank.

-----------

LSVD-Bundesverband
Hauptstadtbüro
Pressesprecher
Markus Ulrich
Almstadtstraße 7
10119 Berlin
Tel.: (030) 78 95 47 78
Fax: (030) 78 95 47 79
www.lsvd.de
www.lsvd-blog.de
www.facebook.com/lsvd.bundesverband
www.twitter.de/lsvd
www.instagram.com/lsvdbundesverband