Zum Inhalt - Zur Navigation

Inhalt

Internationaler Jugendaustausch für LSBTI-Aktivist*innen von morgen

Trainingsprogramm „For our Rainbow Future“ beginnt

Berlin, 22. Juli 2019. Für die LSBTI-Aktivist*innen von morgen organisiert der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) gemeinsam mit Partner*innen aus Deutschland, Frankreich, Albanien und dem Westbalkan das internationale Jugendaustauschprogramm „For our Rainbow Future“. An drei einwöchigen Trainings in Berlin, Paris und Tirana nehmen jeweils acht junge LSBTI-Aktivist*innen aus den Partnerländern teil. Danach sollen sie sich gewappnet fühlen, sich gezielt für die LSBTI-Bewegung zu engagieren und als Entscheidungsträger*innen Verantwortung zu übernehmen.

Morgen, am 23. Juli, beginnt die erste Austauschphase von „For our Rainbow Future“ in Berlin. Neben Treffen mit lokalen LSBTI-Organisationen, einer Einladung ins Auswärtige Amt und der Teilnahme am Berliner CSD, tauschen sich die Teilnehmenden über ihren Aktivismus und die politische und soziale Situation von LSBTI in den drei Regionen aus. Zudem lernen sie in Workshops alles über Organisationsentwicklung und Führungsaufgaben, Kommunikationsstrategien oder den Umgang mit Anfeindungen.

Im November sind die Jugendlichen dann in Albanien. Neben der Fortführung der Workshops nehmen sie an der Jahreskonferenz der LGBTI Equal Rights Association (ERA) in Tirana teil. Zum Abschluss geht es im Juli 2020 nach Paris.

Das internationale Austausch- und Trainingsprogramm „For our Rainbow Future“ wird durchgeführt vom Lesben- und Schwulenverband (LSVD), Mouvement d’Affirmation des Jeuns Gais, Lesbiennes, Bi & Trans (Mag Jeunes LGBT) und der LGBTI Equal Rights Association (ERA) zusammen mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk und dem regionalen, in Albanien ansässigen „Regional Youth Cooperation Office“. Unterstützt mit Mitteln aus dem Auswärtigen Amt und dem Französischen Außenministerium.

Pressemeldung als pdf

Hintergrund

Jugendaustausch für die LSBTI-Aktivist*innen von morgen - Internationales Trainingsprogramm „For our #RainbowFuture“ für queere Jugendliche

Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) ist ein Bürgerrechtsverband und vertritt Interessen und Belange von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI). Menschenrechte, Vielfalt und Respekt – wir wollen, dass LSBTI als selbstverständlicher Teil gesellschaftlicher Normalität akzeptiert und anerkannt werden.

Unterstützen Sie „Menschenrechte, Vielfalt und Respekt“! Mit Ihrer Spende oder Mitgliedschaft. Vielen Dank.

-----------

LSVD-Bundesverband
Hauptstadtbüro
Pressesprecher
Markus Ulrich
Almstadtstraße 7
10119 Berlin
Tel.: (030) 78 95 47 78
Fax: (030) 78 95 47 79
www.lsvd.de
www.lsvd-blog.de
www.facebook.com/lsvd.bundesverband
www.twitter.de/lsvd
www.instagram.com/lsvdbundesverband