Zum Inhalt - Zur Navigation

Inhalt

Wir brauchen Eure Unterstützung!

Eure Spende für Menschenrechte, Vielfalt und Respekt

Liebe Freund*innen und Unterstützer*innen,

„Ich bin vielen tollen Menschen begegnet und habe mit ihnen auch viel erreicht. Ich bin aber wahrscheinlich auch vielen immer mal wieder auf den Wecker gefallen, weil ich so schrecklich hartnäckig bin.“ Das sagte Manfred Bruns.

Am 22. Oktober dieses Jahres haben wir einen unserer bedeutsamsten Kämpfer für die Anerkennung und Emanzipation von LSBTI verloren. Er kämpfte für die Ziele unseres Verbandes, bis zum Schluss. Ruhe in Frieden, lieber Manfred, wir werden Dich sehr vermissen!

Geschenkt bekommen haben wir nichts. Das wusste unser Jurist Manfred nur zu gut. So hat der LSVD seine größten Erfolge auf juristischem Wege erstritten. Unsere Rechtsexpertise und -beratung wird in der Politik, der Fachwelt und der Community sehr geschätzt. Wir stehen Geflüchteten zur Seite, kämpfen für die Opfer von Diskriminierung vor Gericht und beziehen gegenüber dem Gesetzgeber auf Bundes- und Landesebene Stellung zu Gesetzesvorhaben. Unser Internetauftritt gilt als bestgepflegte themenbezogene Datenbank.

Im kommenden Jahr feiert unser Verband sein 30. Jubiläum. Von der „Ehe für alle“ wagte 1990 kaum einer zu träumen. Ziel war zunächst die Aufnahme eines Diskriminierungsverbotes in die Verfassung der DDR, als der „SVD“ vor fast 30 Jahren in Leipzig gegründet wurde.

Der LSVD hat im wiedervereinigten Deutschland vieles erreicht. Das Update der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland, das eine Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer sexuellen Identität ausdrücklich verbietet, steht in unserem Jubiläumsjahr allerdings noch aus. Auch für diese Ergänzung von Artikel 3 werden wir weiter streiten müssen.

Diese Arbeit hat ihren Preis und ist im Ehrenamt allein nicht zu leisten. Hier brauchen wir finanzielle Mittel zur Sicherung der Qualität und der Reputation unserer Arbeit. Vieles können wir erreichen. Als größte und stärkste LSBTI-Vertretung Deutschlands haben wir die Kompetenz und das Knowhow dazu. Und wir haben das Wichtigste: Euch!

Dank Eurer Spende können wir auch weiterhin tatkräftig für Menschenrechte, Vielfalt und Respekt eintreten und für unsere gemeinsamen Ziele streiten. Schon 20, 50 oder 100 Euro können viel bewirken. Die Spenden sind steuerabzugsfähig und auf Wunsch erhaltet Ihr eine Spendenbescheinigung.

Spendenkonto

IBAN: DE30 3702 0500 0007 0868 00
BIC: BFSWDE33XXX
Bank für Sozialwirtschaft Köln

Oder online unter www.lsvd.de/spenden

Vielen Dank!

Unterstützt uns bitte weiter, und falls es Euch möglich ist, auch noch stärker. Werbt in Eurem Freund*innen- und Familienkreis für einen kraftvollen LSVD. Denn noch viel mehr könnten wir erreichen, wenn noch mehr Menschen unseren Verband als Mitglied oder Förderer*in unterstützten.

Tun wir also das, was Manfred so oft und so erfolgreich getan hat: fallen wir weiter jenen auf den Wecker, die unsere Rechte wieder bescheiden wollen; und jenen, die gern weiter diskriminieren wollen. Mit Worten und Taten.

Wir freuen uns im Jubiläumsjahr 2020 auf einen schlagkräftigen Verband, getragen von Eurer Unterstützung und Eurer Spende! Und erfüllen wir gemeinsam Manfreds Wunsch, tun wir das Richtige: „Was ich mir von euch wünsche, dass ihr genauso hartnäckig bleibt. Wir haben unsere Erfolge nur erreicht, weil wir uns nie haben entmutigen lassen.“

-----------

LSVD-Bundesverband
Hauptstadtbüro
Pressesprecher
Markus Ulrich
Almstadtstraße 7
10119 Berlin
Tel.: (030) 78 95 47 78
Fax: (030) 78 95 47 79
www.lsvd.de
www.lsvd-blog.de
www.facebook.com/lsvd.bundesverband
www.twitter.de/lsvd
www.instagram.com/lsvdbundesverband