Zum Inhalt - Zur Navigation

Inhalt

Hinweise:


19.12.2013

The European:Hilfe zur Selbsthilfe

Homophobie ist heilbar. Und je weniger Menschen homophob sind, desto geringer wird die Gefahr, sich anzustecken. Eine Therapie in acht Punkten.

19.12.2013

Thüringer Allgemeine: Eiskunstläufer Boitano outet sich als homosexuell

Eiskunstlauf-Olympiasieger Brian Boitano hat sich erstmals öffentlich zu seiner Homosexualität bekannt, teilte der Goldmedaillen-Gewinner der Winterspiele 1988 in Calgary mit.

19.12.2013

Queer.de:Ehe-Öffnung: Union blockiert weiter, SPD setzt auf Zeit

In der ersten Debatte des neuen Bundestags zu Homo-Rechten inszenierte die Große Koalition Uneinigkeit. Aus der CDU kam eine homophobe "Weihnachtsbotschaft".

19.12.2013

taz:Alle Wege führen nach Sotschi

Die Boykottankündigungen aus dem Westen bringen nichts. Die Devise sollte stattdessen sein: Zeigt euch in Sotschi demonstrativ mit den Bedrohten.

19.12.2013

Süddeutsche Zeitung: "Männer werden kaum als Opfer wahrgenommen"

Dreckige Witze, eindeutige Anspielungen oder dumme Homo-Sprüche: Auch Männer machen im Job Erfahrungen mit sexueller Belästigung.

19.12.2013

Der Westen:Gläubige im Ruhrbistum für Segnung von homosexuellen Paaren

Die vom Papst in Auftrag gegebene Umfrage belegt: Die meisten Katholiken teilen die Familienlehre ihrer Kirche nicht. Im Bistum Essen hat sich eine Mehrheit jetzt sogar für die Segnung von gleichgeschlechtlichen Paaren ausgesprochen.

19.12.2013

Jüdische Allgemeine:Gleiches Recht für Schwule

Religiöse Minister laufen Sturm gegen Gesetz

19.12.2013

Saarbrücker Zeitung:Schillerstiftung ehrt Fritsch und Schiffner

Berliner Doppel-Schau über Homosexualität Das Deutsche Historische Museum und das Schwule Museum in Berlin arbeiten gemeinsam an einer kulturhistorischen Ausstellung über lesbische Frauen und schwule Männer. Themen sind Geschichte und Politik, Kultur und Kunst.

19.12.2013

Die Welt:Stadt hält trotz Kritik an Gergijew fest

"Rosa Liste" warnt hingegen, die Äußerungen des umstrittenen Maestros zu verharmlosen

18.12.2013

neuesausbraunschweig.de:LSVD begrüßt Aufnahme lesbischer Sportlerin in US-Olympia-Delegation

LSVD-Sprecherin Renate Rampf sagte der "Bild"-Zeitung (Donnerstagsausgabe): "Lesben und Schwule für die Delegation zu benennen ist genial:

18.12.2013

BILD:Obama schickt Lesben-Idol nach Sotschi

Auch die USA wollen keine hochrangigen Staatsvertreter schicken. Stattdessen setzte das Weiße Haus prominente ehemalige Athleten auf die Delegierten-Liste. Unter ihnen sind auch homosexuelle Sportler wie die Tennislegende Billie Jean King (70).

18.12.2013

BDKJ:Kirchliche Sexuallehre spielt bei Jugend keine Rolle

Junge Katholiken/-innen verantworten ihr Beziehungsleben selbst. BDKJ veröffentlicht Umfrage-Ergebnisse.

18.12.2013

LSVD Hessen:CDU und Grüne versprechen Akzeptanzplan für Lesben, Schwule und Transgender

Die CDU und Bündnis 90/ Die Grünen haben heute den Koalitionsvertrag für Hessen vorgestellt.

18.12.2013

LSVD-bLOG:Für Demokratie und Vielfalt

Schule ist kein Ort für Fundamentalisten - Stellungnahme des LSVD Baden-Württemberg zur Petition „Kein Lehrplan unter der Ideologie des Regenbogens“

18.12.2013

ZDF:Sotschis ganz normale Schwulenwelt

Dürfen Olympische Spiele in Russland stattfinden, einem Land, das die so genannte Propaganda von Homosexualität per Gesetz verbietet? Auf jeden Fall, sagen der Direktor und die Tänzer im einzigen Schwulenklub von Sotschi.

18.12.2013

Neues Deutschland:Kriegsminister weicht Ulrichs

Die Einemstraße in Schöneberg wurde am Dienstag in Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße umbenannt.

18.12.2013

Tagesspiegel:Toleranz üben

Vor dem Thema sexuelle Vielfalt in der Schule schrecken viele Lehrer zurück. „Es gibt kaum Materialien, die Homosexualität behandeln“, sagen die einen. „Wir haben kein Problem, bei uns darf jeder so sein, wie er will“, behaupten die anderen. Conny Kempe-Schälicke kennt diese Ausreden gut.

18.12.2013

Spiegel:US-Delegation für Winterspiele

Obama schickt lesbische Tennislegende nach Sotschi

18.12.2013

Münchener Merkur:„Ich kenne dieses Gesetz nicht“

Bei Menschenrechtlern und Homosexuellen-Initiativen ist er in die Kritik geraten: Am Dienstag reagierte Dirigent Valeri Gergiew, blieb dabei aber vage und widersprach sich.

17.12.2013

Tagesspiegel:"Wir verstecken uns nicht mehr"

Homophobie in Georgien

17.12.2013

Kulturport:“Blau ist eine warme Farbe”. Oder die Grenzen des Glücks

Die 15jährige Adèle begegnet auf der Straße einer geheimnisvollen Frau mit blau gefärbten Haaren in enger Umarmung mit einer anderen Frau. Die Fremde wirft ihr einen wissenden Blick zu, grinst leicht amüsiert. Es ist Liebe auf den ersten Blick.

17.12.2013

VIP.de:Joko und Klaas: Gemeinsam gegen Schwulen-Hass

Als Reaktion auf die Aktion '#Mundpropaganda - Gentlemen gegen Homophobie', die gegen Schwulenfeindlichkeit kämpft, setzen sich auch die beiden Stars der TV-Sendung 'CircusHalligalli' ein.

17.12.2013

Welt:Forscher befreien Labormäuse von Aids-Viren

Kleine Hoffnung auf Heilung: Deutschen Forschern ist es erstmals gelungen, HI-Viren aus infizierten Zellen herauszulösen – zumindest bei Mäusen. Für klinische Studien am Menschen fehlt jedoch Geld.

16.12.2013

Queer.de:Der queere Ministercheck: Kotzbrocken und Hoffnungsträger

In der schwarz-roten Bundesregierung sitzen ausgewiesene Gegner und Befürworter von LGBT-Rechten gemeinsam am Kabinettstisch. Eine Schlüsselrolle dürfte SPD-Justizminister Heiko Maas zukommen.

16.12.2013

Spiegel online:Zentralkomitee der deutschen Katholiken fordert mehr Realitätssinn

Eine Umfrage des Vatikans sorgt unter den deutschen Katholiken weiter für Aufregung. Nun meldet sich auch das Laiengremium der katholischen Kirche zu Wort und fordert vorsichtig Reformbedarf: Wiederverheiratete sollen die Kommunion empfangen dürfen, Homosexuelle "wertschätzend behandelt" werden.

16.12.2013

Hamburger Morgenpost:Hamburger CDU-Chef: Ja, ich bin schwul

Im Rathaus war es ein offenes Geheimnis. Jetzt hat CDU-Fraktionschef Dietrich Wersich dem Getuschel um seine Homosexualität ein Ende gesetz

16.12.2013

Die Welt:Rausch einer ersten Liebe

Preview im Abaton: "Blau ist eine warme Farbe"

16.12.2013

GQ:„Am Ende geht es um Solidarität“

#Mundpropaganda bewegt – inzwischen weltweit. Wir sprechen mit internationalen Bürgerrechts-Aktivisten und -aktivistinnen über unser Anliegen, dass Toleranz und aufrechte Haltung, keine Frage der sexuellen Orientierung sein sollten. Heute: die lesbische Aktivistin Yelena Goltsman, gebürtige Ukrainerin, die in New York für die Rechte von Lesben, Schwulen und Transgender in den Nachfolgestaaten der Sowjetunion kämpft

15.12.2013

Stimme Russlands: Homosexuelle protestieren in Indien

Hunderte Verteidiger der Schwulen- und Lesbenrechte protestieren in Delhi und anderen Großstädten gegen die Entscheidung des indischen Obersten Gerichts, das Gesetz, welches die Homosexualität strafrechtlich verfolgt, wieder in Kraft zu setzen.

15.12.2013

Der Tagesspiegel:„Ich bin kein Heiliger“

Bisi Alimi hat sich 2004 im nigerianischen Fernsehen als Homosexueller geoutet. Er musste sein Land verlassen und fand Asyl in London. Von dort aus berät er Regierungen bei ihrer Politik zur Gleichstellung und in der Aids-Politik. Am Dienstag spricht er an der Freien Universität in Berlin.

15.12.2013

Media Sportservice:Drittligist MSV Duisburg hat die „Berliner Erklärung“ unterzeichnet

„Wir wissen, dass gerade die Anhänger des MSV eine feste und offensive Meinung dazu haben. Bei uns ist jeder Mensch willkommen.“, verdeutlicht MSV-Präsident Udo Kirmse die Entscheidung der Gremien des MSV zur Unterzeichnung.

15.12.2013

Queer:Unterschriftensammlung gegen die Homoehe

Das Medienprojekt queerblick gab in Dortmund vor, Unterschriften gegen die Gleichstellung von Lesben und Schwulen zu sammeln, – und hielt die Reaktionen mit der Kamera fest.

14.12.2013

Neue Osnabrücker Zeitung:Bauer sucht Frau: War Lena gut für Lesben?

Am Montag endet die neunte Staffel von „Bauer sucht Frau, die erste mit einem lesbischen Paar. Warum erzielte RTL damit so große Aufmerksamkeit? Weil Lesben in den Medien sonst nahezu unsichtbar sind. Das ist die These der Publizistin Elke Amberg.

14.12.2013

Spiegel:Katholiken halten Kirche für weltfremd

Verhütung, Scheidung, Homo-Ehe: Mit einer weltweiten Umfrage will der Vatikan herausfinden, wie das Kirchenvolk zu Streitfragen steht. Das Erzbistum Köln hat erste Ergebnisse veröffentlicht. Die Differenz zwischen kirchlicher Lehre und den Auffassungen der Gläubigen ist offenbar groß.

14.12.2013

Lausitzer Rundschau:Zur weltweit um sich greifenden Homophobie

Nun hat auch Indien einvernehmlichen Sex zwischen Erwachsenen wieder unter Strafe gestellt und Australien die Homo-Ehe wieder abgeschafft. Als ob es irgendjemanden bedrohen würde, wenn zwei sich lieben. Im gesamten Osten Europas nimmt die Alltagsgewalt gegen Homosexuelle zu, vor allem in Russland.

14.12.2013

RTL.de:Promi-Männer knutschen gegen Schwulenhass

Gentlemen gegen Homophobie heißt die Kampagne. Sieht so wahre Liebe zwischen Männern aus? Schwul sind Herbert Grönemeyer und August Diehl zwar nicht, aber so schlecht scheint das Knutschen bei den Stars offenbar nicht gewesen zu sein. Hintergrund dieser Kussaktion ist die GQ-Kampagne "Mundpropaganda - Gentlemen gegen Homophobie", bei der zahlreiche Promis mitgemacht haben.

14.12.2013

Abendzeitung Muenchen:Rosa Liste protestiert „gegen Gergievs hässliche Töne“

Der Ton im Protest gegen den russischen Dirigenten Valery Gergiev in München wird schärfer. Die Rosa Liste wirft dem Musik-Star vor, er verleugne die Anti-Schwulen-Politik in seinem Heimatland.

14.12.2013

Noerdkurier:Homosexualität in der Bundesliga

Schwule im Fußball: Das Versteckspiel geht weiter. Berlin hat einen schwulen Bürgermeister, Deutschland einen schwulen Außenminister. Schwule Fußballer sucht man aber vergebens. Der Sportjournalist Ronny Blaschke hat einen gefunden und mit ihm zusammen ein Buch geschrieben.

13.12.2013

http://german.china.org.cn/:Offene Homosexualität in China weiterhin ein Tabu am Arbeitsplatz

Der homosexuelle Cheng Wei erzählt, die schwierigste Zeit in seinem Leben seien die acht Monate gewesen, in denen er in einem staatseigenen Unternehmen gearbeitet hat.

13.12.2013

http://german.china.org.cn/:Offene Homosexualität in China weiterhin ein Tabu am Arbeitsplatz

Der homosexuelle Cheng Wei erzählt, die schwierigste Zeit in seinem Leben seien die acht Monate gewesen, in denen er in einem staatseigenen Unternehmen gearbeitet hat.

13.12.2013

Die Welt:Regenbogen unter grauem Himmel

Prominente und Aktivisten sind gestern Abend einem Aufruf des Lesben- und Schwulenverbandes und der Hirschfeld-Eddy-Stiftung unter dem Motto "Demonstration für Menschenrechte in Russland" gefolgt

13.12.2013

RollingStone:Peter Plate vor Botschaft in Berlin:

Protest gegen Homosexuellen-Diskriminierung in Russland

13.12.2013

Queer.de:Kölner Katholiken wollen eine homofreundliche Kirche

Erste Ergebnisse der Umfrage

13.12.2013

Frankfurter Rundschau:Stillstand als Programm

Es gibt durchaus Themen, bei denen sich die künftige Regierung bewegt. Moralisch-politische Fragen wie Homosexualität und Prostitution meiden die Streitparteien SPD und Union. Dabei müssen sie dringend beantwortet werden.

13.12.2013

hpd:Ist der Islam homophob?

Mit dieser Problematik hat sich am vergangenen Freitag eine vom Liberal-Islamischen Bund (LIB) organisierte Diskussionsrunde beschäftigt.

13.12.2013

Hamburger Abendblatt:Russischer Schauspieler will Homosexuelle verbrennen

Iwan Ochlobystin hatte vor seiner Schauspielkarriere als orthodoxer Priester gedient. "Ich würde sie alle lebendig in den Ofen schieben", sagt er über Homosexuelle.

13.12.2013

Berliner Zeitung: Neuer Straßenname ehrt Homosexuellen-Vorkämpfer

Noch erinnert sie an den Preußischen Kriegsminister Karl von Einem, der die Vernichtung homosexueller Männer forderte: Nun wird die Einemstraße nördlich vom Nollendorfplatz nach dem Vorkämpfer der homosexuellen Bewegung Karl Heinrich Ulrichs benannt.

13.12.2013

Deutschlandradio:Russische Kräuter gegen Homosexualität

Aggressive Aversion gegenüber Schwulen ist ein verbreitetes Phänomen in Russland

12.12.2013

RBB:Aktion ZEHN mahnt gleiches Recht für alle an

Unter dem Motto "Aktion ZEHN: Gleiches Recht für alle - auch in Russland!" hat der ehemalige Sänger der Band Rosenstolz, Peter Plate, zu einer Kundgebung nahe der Russischen Botschaft am Berliner Boulevard Unter den Linden aufgerufen.