Zum Inhalt - Zur Navigation

Inhalt

Dokumentation

Pressemeldung von

16. August 2005

Gemeinsame Resolution zum Weltjugendtag in Köln


Für den Lesben- und Schwulenverband in Deutschland LSVD ist es wichtig, dass schwullesbsiche Gruppen gemeinsam den Papst in der schwullesbischen Metropole Köln willkommen heißen, mit einer Stimme sprechen und den Papst und die römisch-katholische Kirche mit konkreten Anliegen konfrontieren. Die haben wir in unserer gemeinsamen Resolution an den Papst formuliert.

Unser gemeinsames Programm zum Weltjugendtag unter dem Motto "Zur Liebe befreit!" (http://www.huk.org/wjt/) zeugt von der Vielfalt und Tatkraft der lesbisch-schwulen Szene in Köln.

Resolution

Der Kölner Lesben- und Schwulentag e.V. (KLuST), die Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche e.V. (HuK), der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland e.V. (LSVD), das Europäische Forum der Christlichen Lesben- und Schwulengruppen und die International Lesbian and Gay Association (ILGA) begrüßen Seine Heiligkeit Papst Benedikt XVI. zum XX. Weltjugendtag in Köln.

Die Stadt Köln gehört neben San Francisco/USA zu den Weltmetropolen mit einer ausgeprägten schwul-lesbischen Kultur. Das hat viele Tausend junge schwule und lesbische Menschen bewogen, am XX. Weltjugendtag in Köln teilzunehmen. Diese Lesben und Schwulen, die aus vielen Ländern der Welt kommen, sind in ihrem Glauben fest in der Römisch-Katholischen Kirche verankert, leiden aber oft unter der ablehnenden Haltung, die das Lehramt zur Homosexualität einnimmt.

In ihren Pfarrgemeinden und Diözesen finden sie oft mit ihren Anliegen kein Gehör, da viele Amtsträger der Kirche starke Berührungsängste mit der gleichgeschlechtlichen Liebe haben und dadurch unfähig sind, sich dieses Themas anzunehmen. Deshalb kann bei katholischen Lesben und Schwulen der Zwiespalt zwischen ihrer Sexualität und ihrem Glauben oft so groß werden, dass die Betroffenen krank werden oder gar an den Rand des Suizids getrieben werden. Der KLuST, die HuK und der LSVD machen sich zum Fürsprecher für die vielen tausend homosexuellen Besucher des XX. Weltjugendtags und der katholischen Lesben und Schwulen in aller Welt.

Unser Ziel ist es, dass Menschen mit ihrer von Gott geschenkten sexuellen Orientierung durch die katholische Kirche moralisch unterstützt werden und als gleichgeschlechtlich liebende Christen selbstbewusst leben und unbeschwert lieben können. Wir bitten Seine Heiligkeit, katholische Lesben und Schwule in aller Welt bei der Erreichung dieses Zieles zu unterstützen und mit ihnen auf der Grundlage der neuesten Erkenntnisse der Humanwissenschaften und der katholischen Lehre einen offenen Dialog zu den Fragen der gleichgeschlechtlichen Liebe mit all ihren Facetten aufzunehmen.

Köln, den 15.08.2005

Kölner Lesben- und Schwulentag KLuST e.V.

Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche HuK e.V.

Lesben- und Schwulenverband in Deutschland LSVD e.V.

Europäisches Forum der Christlichen Lesben- und Schwulengruppen

International Lesbian and Gay Association ILGA