Zum Inhalt - Zur Navigation

Inhalt

Dokumentation

Pressemeldung von Lesben und Schwule in der Union

22. November 2005

LSU gratuliert Frau Dr. Merkel


Die Lesben und Schwulen in der Union gratulieren Frau Dr. Merkel zu Ihrer Wahl zur Bundeskanzlerin. Verbunden mit der Wahl gibt die LSU ihrer Hoffnung Ausdruck, dass unter der Regierung Merkel die im Koalitionsvertrag angekündigte rechtliche Förderung unterschiedlicher Lebensweisen tatsächlich statt findet und in die Tat umgesetzt wird.

„Wir gratulieren Angela Merkel zu Ihrer Wahl und hoffen, dass sie die Koalitionsvereinbarung auch gegen Widerstand aus der SPD und den eigenen Reihen mit Leben füllt. Es gilt  nun das bestehende Ungleichgewicht im Bezug auf Pflichten und Rechte  bei den eingetragenen Lebenspartnerschaften zu beenden. Dabei wollen wir unsere gewohnt konstruktive Rolle fortsetzen“, erklärt Roland Heintze, Vorsitzender der LSU.

Mit Angela Merkel besuchte 1998 zum ersten Mal eine Parteivorsitzende der Union eine Bundesmitgliederversammlung der LSU. Seit dieser Zeit hat sich ein vertrauensvoller Dialog aufgebaut. Frau Dr. Merkel war dabei stets eine offene Gesprächspartnerin, die in ihrer Verantwortung für die gesamte Partei die Anliegen der LSU konstruktiv begleitet hat.

V.i.S.d.P.: Axel Hochrein

www.LSU-online.de

presse@lsu-online.de