DOSB, DFB und 100 weitere Verbände, Vereine und Einzelpersonen unterstützen Sport Pride 2020

Social Media Kampagne zum Global Pride am 27.06.2020

Pressemitteilung vom 26.06.2020

Am kommenden Samstag, den 27.06.2020 startet die Social Media Kampagne #SportPride2020 anlässlich des Global Prides. Sie wird von über 100 Verbänden, Vereinen und Einzelpersonen unterstützt. Alle sind aufgerufen, sich am Samstag, den 27.06. an der Kampagne zu beteiligen.

Von großen Verbänden wie dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) oder dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) über zahlreiche Sportvereine bis hin zu Sportler*innen und Einzelpersonen – zahlreiche Akteur*innen werden teilnehmen Es ist so wichtig, dass sie und wir alle proaktiv und öffentlich klar machen, dass wir hinter allen Sportler*innen stehen und als Verbündete für einen offenen und diskriminierungsfreien Sport einstehen. Sport ist für alle da!

Alle können mitmachen! Mit der Social Media Kampagne #SportPride2020 wollen der LSVD, die Fußballfans gegen Homophobie, die Queer Football Fanclubs, F_in Netzwerk Frauen im Fußball und Football Supporters Europe den Global Pride am 27.06.2020 nutzen, um weltweit Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI+) im Sport sichtbar zu machen und für einen diskriminierungsfreien Sport einzustehen.

In der Farbe getrennt, in der Sache vereint: Für den #SportPride2020 vernetzen sich Fans auch über Vereinsgrenzen, Sportarten und Kontinente hinweg und nehmen Verbände und Vereine in die Pflicht. So erklärt das Independent Supporters Council (ISC), das größte Fannetzwerk Nordamerikas:

"Als Teil unserer Mission des #growthegame haben das ISC und seine Mitgliedsgruppen schon seit langem die LSBTI+ Community innerhalb des Fußballs unterstützt. Wir glauben fest daran, dass Fußball für jede*n ist - unabhängig von der eigenen Geschlechtsidentität, der sexuellen Orientierung, Rasse, Ethnie oder dem sozio-ökonomischen Status. Die SportPride Inititative ist eine, deren Unterstützung uns sehr am Herzen liegt. Wir freuen uns sehr darauf zu sehen, wie andere Organisationen bei diesem Aufruf weltweit teilnehmen werden."

Veranstaltungshinweise zum #SportPride2020

 Samstag, 27.06. in der Zeit von 19:00 bis 20:00 Uhr

Sport trans* inklusiv? Was geschlechtliche Vielfalt und der Geschlechtseintrag „divers“ für den organisierten Sport bedeuten. Sport Talk im Rahmen des SchwuZ Livestreams „I wanna stream for somebody“

mit Kirsten Witte-Abe (DOSB), Claudia Krobitzsch (DFB), Fabian Schöder (Protagonist in einer Doku über trans* Männer im Sport) und Christopher Paul (Seitenwechsel e.V)

moderiert von Christian Rudolph (LSVD-Bundesvorstand)

Liveübertragung aus dem SchwuZ

https://www.facebook.com/schwuz/live
https://www.youtube.com/SchwuZ/live
https://www.twitch.tv/schwuzclub

Samstag, 27.06. in der Zeit von 21:00 bis 23:55 Uhr

Open Air Kinovorstellung zum Film Mario, im Garten des Fanprojekt FSV Frankfurt

Über den Film: Leon spielt zwar auch vorne im Sturm und könnte Mario sogar gefährlich werden, wenn es darum geht, wer in die Erste Mannschaft aufsteigen kann. Doch daran mag Mario jetzt nicht denken. Denn Mario ist zum ersten Mal im Leben verliebt, so richtig verknallt. Er will Leon spüren, riechen, in seiner Nähe sein. Das bleibt auch anderen im Klub nicht verborgen und schon bald machen erste Gerüchte die Runde. Mario sieht seine Karriere als Profi-Fußballer in Gefahr, will aber gleichzeitig Leon um keinen Preis verlieren. Er muss eine Entscheidung treffen: Fußballkarriere oder die große Liebe?

Ort: Im Garten des Fanprojekt FSV Frankfurt,  Ratsweg 15, 60386 Frankfurt am Main

Der Eintritt ist frei! Snacks und Getränke gibt es zum Selbstkostenpreis.

Der #SportPride2020 wird bislang unterstützt von

Netzwerke

  • Fans gemeinsam gegen Homophobie Schweiz
  • Fußballfans gegen Homophobie Österreich
  • Basketballfans für Vielfalt – Gemeinsam gegen Rassismus, Sexismus und Homophobie
  • Eishockeyfans für Toleranz
  • Koordinierungsstelle Fanprojekte (KOS)
  • Independent Supporters Council | North America
  • Come Together Cup
  • fairplay Initiative Österreich
  • Gesellschaftsspiele e.V.
  • KickIn
  • Deutsche Akademie für Fußballkultur
  • Bundesbehinderten Fan-Arbeitsgemeinschaft
  • Kompetenzgruppe Fankulturen und Sport bezogene Soziale Arbeit
  • Just a Ball Game (UK)
  • LEAP Scotland
  • Pridesports (UK)
  • Football v Homophobia (UK)
  • European Football for Development Network
  • GEEF RACISME DE RODE KAART (Niederlande)
  • Bündnis Aktiver Fussballfans
  • Seitenwechsel Sportverein für Frauen/Lesben, Trans*, Inter* und Mädchen
  • SchwuZ
  • Rat & Tat Zentrum für queeres Leben

Weitere Netzwerke sind informiert und angefragt.

Verbände / Vereine

  • Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB)
  • Deutscher Fußball Bund (DFB)
  • Landessportbund Berlin (LSB Berlin)
  • Berliner Fußball-Verband (BFV)
  • Berliner Rugby-Verband
  • Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin
  • Hessischer Fußball-Verband (HFV)
  • Fanprojekt FSV Frankfurt
  • Eisbären Berlin
  • Hertha BSC
  • FSV Mainz 05
  • FC St. Pauli
  • Fortuna Düsseldorf
  • 1. FC Köln
  • VfB Stuttgart
  • SK Sturm Graz
  • Pfeffersport e.V.
  • Sportif Lezbon (Türkei)
  • Berlin Kobra Ladies
  • Fecht-Club Grunewald
  • Deutsche Eishockeyliga (DEL)
  • TuS Koblenz 1911 e.V.

FIFA, UEFA, DFL wurden informiert. Weitere Vereine und Verbände sind über unsere Netzwerke angefragt.

Persönlichkeiten

  • Ralph Gunesch (Ex-Profi & TV-Experte)
  • Marcus Wiebusch (Sänger, Gitarrist und Songwriter)
  • Halil İbrahim Dinçdağ (ehem. Schiedsrichter/Türkei)
  • Tuğba Tekkal (ehem. Bundesligaspielerin Fußball)
  • Kathrin Längert (ehem. Nationalspielerin Fußball)
  • Alexander Wehrle (Geschäftsführer 1. FC Köln)
  • Pascal Erlachner (ehem. Schiedsrichter Fußball/Schweiz)
  • Oliver Egger (Ombudsmann „Fußball für alle“/Österreich)
  • Andreas Mösli (Geschäftsführer FC Winterthur/Schweiz)
  • Jermaine Greene (Fanbeauftragter Werder Bremen)
  • Felicia Mutterer & Jochen Schropp (Podcast „Yvonne & Berner“)
  • Nicole Selmer (ballesterer Fußballmagazin)
  • Philipp Köster (11 Freunde Magazin)
  • Jon Holmes (Sport Media LGBT+/UK)
  • Andreas Schlotterbeck (Olympiateilnehmer Wasserball)
  • Sandra Polchow (Nationaltorhüterin Handball)
  • Paul Keuter (Geschäftsleitung Hertha BSC)
  • Sandra Schwedler (Aufsichtsratsvorsitzende FC St. Pauli)
  • Bailey Brown (Independent Supporters Council of North America)
  • Tanja Walther-Ahrens (ehem. Bundesligaspielerin)
  • Susanne Erdmann (American Football)
  • Lizzie Williams (Rollstuhlrennfahrerin/UK)
  • Skye James (Professional Wrestling/Nordirisch-Walisisch)
  • Thomas Hitzlsperger (Vorstandsvorsitzender VfB Stuttgart)
  • Daniel Goldstein (Pressesprecher Eisbären Berlin)
  • Christoph Pisarz (Pfeffersport)
  • Ramon Martinez Gion (Professional Volleyball/Niederlande)
  • Aljosha Pause (Filmemacher, Regie, TV-Journalist, Autor und Produzent)
  • Britta Hofmann (Moderatorin, Journalistin und Redakteurin)
  • Marcus Urban (ehem. Fußball und LGBTI+ Aktivist)
  • Robert „Robby“ Hunke (Sportreporter, Fußballkommentator)
  • Alexander Arnold (Ansprechpartner gg. Homophobie/Darmstadt 98)
  • Enno Bunger (Singer/Songwriter, Pianist, Komponist und Produzent)
  • Anja Stahmann (Vorsitzende der Sportministerkonferenz)
  • Dr. Petra Tzschoppe (DOSB-Vizepräsidentin Frauen und Gleichstellung)

Medienpartner*innen

  • FrüF
  • queer.de
  • Mannschaft Magazin
  • Sports Media LGBT+
  • 11 Freunde Magazin
  • ballesterer Fußballmagazin
  • Berliner Fußball Woche
  • Flux FM
  • Sport 1
  • Sportdeutschland
  • Podcast „Yvonne&Berner“

LSVD-Bundesverband

Pressekontakt

Pressesprecher Markus Ulrich

LSVD-Bundesverband 
Hauptstadtbüro

Almstadtstraße 7
10119 Berlin 

Tel.: (030) 78 95 47 78
Fax: (030) 78 95 47 79
E-Mail: presse@lsvd.de