Neuigkeiten

13.05.2020
#MutigGegenHass: Onlinekonferenz und Fotoaktion zum IDAHOBIT 2020 am 17.05., 18:00-20.00 UhrLiveübertragung mit Aktivist*innen aus Polen, Ungarn, Uganda, Westbalkan und Deutschland Anlässlich des IDAHOBIT am 17. Mai spricht LSVD-Bundesvorstand Alfonso Pantisano mit LSBTI-Aktivist*innen aus dem In- und Ausland. Die Onlinekonferenz "Mutig gegen Hass" wird live am 17.05., 18:00-20.00 Uhr auf der Facebookseite des LSVD übertragen.
13.05.2020
Mutig Gegen HassAktivist*innen aus Uganda, Ungarn, Polen, dem Westbalkan und Deutschland berichtenLSBTI leben in vielen Ländern dieser Welt in Gefahr. Und trotzdem riskieren viele mutige Aktivist*innen tagtäglich ihr Leben und ihre Sicherheit für die Anerkennung und den Schutz ihrer Communities. Dokumentation der Onlinekonferenz #MutigGegenHass
09.04.2020
Ausgangsbeschränkungen verschärfen LSBTI-feindliche GewaltSchutzmaßnahmen für LSBTI-Geflüchtete greifen zu kurz!Bereits vor der Corona-Krise gab es zahlreiche Berichte, dass geflüchtete LSBTI in Aufnahmeeinrichtungen eingeschüchtert, bedroht und angegriffen wurden. Kontaktverbote und Ausgangsbeschränkungen verschärfen diese Situation derzeit zusätzlich.
02.04.2020
Coronakrise: Wohnungen und Unterkünfte sind nicht für alle ein sicherer OrtLSVD warnt vor Anstieg von Gewalt durch Ausgangsbeschränkungen und KontaktverboteDer LSVD sieht mit Sorge die Folgen und Gefahren der Auflagen zum Kontaktverbot für LSBTI Jugendliche und Geflüchtete. Deshalb müssen das Hilfe- und Beratungssystem auch und besonders in Krisenzeiten für diese Gruppen verfügbar, sensibilisiert und ansprechbar sein
12.03.2020
Deutsche Organisationen fordern: Keine europäische Asylrechtsreform auf Kosten der Menschen(rechte) und der Grenzstaaten!LSVD unterstützt ErklärungMit einer gemeinsamen Erklärung haben 22 Organisationen am 12. März 2020 zu den Vorschlägen der Bundesregierung vom Februar zu einer Reform des Europäischen Asylsystems Stellung bezogen. Die jüngste Eskalation auf den griechischen Inseln zeigt: Grenzlösungen sind gescheitert. Es braucht einen auf Menschenrechten und Flüchtlingsschutz basierenden Neustart.
04.02.2020
"Ihr könnt doch im Verborgenen leben"Queere Geflüchtete berichten Sven Lehmann (MdB) von ihren ErfahrungenQueere Geflüchtete aus Jamaika, Syrien, Pakistan, Indien, Libanon und Algerien berichten dem Bundestagsabgeordneten Sven Lehmann von ihren Erfahrungen in den Herkunftsländern, auf der Flucht nach Europa und mit dem Asylverfahren, den Unterkünften und deutschen Behörden in Deutschland.
09.01.2020
LSVD-Projekt „Queer Refugees Deutschland“ Kurzvorstellung im 12. Bericht der Integrationsbeauftragten „Deutschland kann Integration“Das bundesweite LSVD-Projekt „Queer Refugees Deutschland“ berät, unterstützt, vernetzt und informiert LSBTI, die nach Deutschland geflüchtet sind oder sich auf der Flucht befinden.