Pressemitteilungen
Quelle
Do, 29 Okt 2020
Dresden: Entsetzen nach homosexuellenfeindlichem AttentatLSVD: Strafverfolgungsbehörden müssen LSBTIQ-feindliche Motivation einbeziehenDer LSVD verurteilt die Terrortat in Dresden aufs Schärfste. Es ist unverständlich, weshalb die Strafverfolgungsbehörden und das Innenministerium in Sachsen zu dem möglichen homosexuellenfeindlichen Tatmotiv schweigen
Mi, 28 Okt 2020
Wo bleibt der Aufschrei nach dem Dresdner Anschlag?LSVD fordert Verbreitung von Hass auf Homosexuelle und transgeschlechtliche Menschen zum Arbeitsgebiet des Verfassungsschutzes zu machen.Mit großer Irritation nimmt der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD) den öffentlichen Umgang mit dem Terroranschlag von Dresden zur Kenntnis
Di, 27 Okt 2020
Polnische LSBTI brauchen Deine UnterstützungJetzt unterschreiben: LSBTI-Rechte sind europäische Rechte! Auch in PolenIn Polen findet ein Kulturkampf mit immer bedrohlicheren Auswirkungen statt. Mit Deiner Unterschrift forderst du mehr Einsatz von Außenminister Heiko Maas und der Deutsch-Polnischen Parlamentariergruppe.
Di, 27 Okt 2020
Saarländische Landesregierung gegen Homosexuellen- und TransfeindlichkeitLandesregierung veröffentlicht LandesaktionsplanMinisterin für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie stellt Landesaktionsplan „Vielfalt sexueller und geschlechtlicher Identität akzeptieren – gegen Homo- und Transfeindlichkeit“ vor
Fr, 23 Okt 2020
Nominierungen für den Respektpreis 2020Bündnis gegen Homophobie vergibt den diesjährigen RespektpreisFür den Respektpreis 2020 des Bündnis gegen Homophobie sind der Förderverein Gutshaus Mahlsdorf mit dem Gründerzeitmuseum, Keshet Deutschland, das SchwuZ und der Sportverein Rot-Weiß Viktoria Mitte 08 nominiert
Do, 22 Okt 2020
Gesetzentwurf zur Rehabilitierung homosexueller Soldat*innen vorgelegtLSVD fordert Nachbesserungen Es gibt deutlichen Verbesserungsbedarf, um dem Ziel der Rehabilitierung und Entschädigung der durch die grundrechtswidrige Behandlung betroffenen Soldat*innen umfassend gerecht zu werden.
Do, 15 Okt 2020
CSD: Pinneberg ist bunt!Am 17. Oktober 2020 findet erstmalig der CSD PinnePride stattUnter dem Motto "PinnePride: Pinneberg ist bunt!" findet am 17. Oktober 2020 erstmalig in der Stadt Pinneberg eine Parade für Gleichstellung, Vielfalt und Akzeptanz von LSBTI statt. Schirmherrin ist Bürgermeisterin Urte Steinberg. 
Di, 13 Okt 2020
Expert*innenkommission für LSBTI-feindliche Hasskriminalität und Solidarität mit polnischen LSBTI gefordertBeschlüsse des digitalen 32. Verbandstags des LSVDZur Bekämpfung von Hasskriminalität fordert der LSVD neben Sofortmaßnahmen im staatlichen Handeln und der Gesetzgebung die Einsetzung einer Expert*innen-Kommission durch die Bundesregierung.
Mo, 12 Okt 2020
Thüringen: Landtag erstrahlt zum Christopher-Street-Day in RegenbogenfarbenLSVD begrüßt Entscheidung der LandtagspräsidentinAnlässlich der Thüringer Aktionswoche zum „Christopher Street Day“ wird heute Abend ab 19.00 Uhr das Hochhaus des Thüringer Landtags in den Farben der Regenbogenflagge erstrahlen. Darüber hinaus wird erstmals die Regenbogenflagge vor dem Parlament wehen.
Fr, 09 Okt 2020
Jetzt anschauen: Strategien gegen LSBTIQ-Feindlichkeit und für AkzeptanzVideoaufzeichnungen der Keynote und aller Webtalks vom Regenbogenparlament Selbst.verständlich VielfaltVideos der Webtalks: Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt an der Grundschule?! • „Gender-Gaga“ und „Besorgte Eltern“ - Angriffe auf Pädagogik der Vielfalt • LSBTIQ in der Erwachsenenbildung • Lesbische Sichtbarkeit in der Mädchen*arbeit • Regenbogenfamilien in der...
Fr, 02 Okt 2020
Fristablauf für rückwirkende steuerliche Zusammenveranlagung am 31.12.2020Dafür mussten Lebenspartnerschaften bis zum 31.12.2019 in Ehen umgewandelt werdenLebenspartner*innen, die ihre eingetragene Lebenspartnerschaft bis zum 31.12.2019in eine Ehe umgewandelt haben, können rückwirkend die steuerliche Zusammenveranlagung („Ehegattensplitting“) beantragen. Diese muss jedoch bis zum 31.12.2020 beim Finanzamt beantragt werden.
Mo, 21 Sep 2020
Vielfalt heißt ZukunftLSVD startet Plakatkampagne in NRWMit der Kampagne "Vielfalt heißt Zukunft" soll besonders in kleineren Städten deutlich gemacht werden, dass LSBTIQ auch dort mehr Beratungsmöglichkeiten und Räume zur Vernetzung und zum Austausch benötigen
Do, 17 Sep 2020
Homo- und bisexuelle Soldaten zügig rehabilitieren und würdig entschädigenLSVD begrüßt Initiative zur Aufarbeitung der Diskriminierung in der BundeswehrDie Rehabilitierung und Entschädigung von Bundeswehrangehörigen, die wegen ihrer Homo- oder Bisexualität drangsaliert oder aus dem Dienst entlassen wurden, ist längst überfällig. Der demokratische Rechtsstaat muss das Unrecht endlich korrigieren.
Do, 17 Sep 2020
Vielfalt in Städten und Gemeinden wählenLSVD Sachsen ruft zur Teilnahme an der Bürgermeisterwahl auf In Chemnitz hat der LSVD alle demokratischen Kandidat*innen zum Wahlcheck-Interview gebeten und diese veröffentlicht
Fr, 11 Sep 2020
Impulse für Kommunalwahlen 2020 Queere Impulse für eine starke Interessenvertretung von und für LSBTIQ-GruppenQueere Impulse zur Kommunalwahl 2020 für eine starke Interessenvertretung von und für lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere Gruppen
Sa, 05 Sep 2020
Füreinander solidarischLSVD Sachsen-Anhalt nimmt nicht am CSD Magdeburg teilDer LSVD hat sich aber dafür entschieden statt der Teilnahme am CSD auf anderen Veranstaltungsformate zu setzen. Mit Fachgesprächen, Lesungen und politische Diskussionsrunden wie den „Queerzeit-Talk“ soll für Akzeptanz geworben werden
Fr, 04 Sep 2020
Kein Halt für Hass-Bus der „Demo für alle“ in Erfurt!LSVD Thüringen ruft zur Gegenkundgebung aufLSVD Thüringen ruft gemeinsam mit anderen Organisationen und Akteur*innen zu Protesten am Sonntag in Erfurt auf
Mi, 26 Aug 2020
Wechsel der Geschäftsführung zum 31.12.2020Jörg Steinert, beendet seine berufliche Tätigkeit beim LSVDDer langjährige Geschäftsführer des LSVD Berlin-Brandenburg, Jörg Steinert, beendet seine berufliche Tätigkeit beim LSVD zum 31. Dezember 2020
Mi, 26 Aug 2020
Jetzt anmelden: Regenbogenparlament digital „Selbst.verständlich Vielfalt – LSBTIQ gehören dazu“Virtuelle Veranstaltungsreihe vom 08. – 17. September 2020Seit 2018 organisiert der LSVD die Regenbogenparlamente als bundesweite Foren zum Thema „Regenbogenkompetenz“, den diskriminierungsfreien und professionellen Umgang mit Themen der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt. 2020 findet das Regenbogenparlament virtuell mit spannenden Webtalks statt. Jetzt...
Do, 20 Aug 2020
Hamburger Bürgerschaft fordert: Sexuelle Identität ins GrundgesetzLSVD begrüßt Entscheidung der BürgerschaftDer LSVD Hamburg begrüßt den Vorstoß der Bürgerschaft zur Ergänzung des Artikels 3 Absatz 3 Grundgesetz um das Merkmal ‚sexuelle Identität‘. Gerade gegenüber demokratiefeindlichen Kräften, die LSBTI* ins gesellschaftliche Abseits drängen wollen, muss ein...
Fr, 14 Aug 2020
Gemeinsame Stellungnahme der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Berlin und des LSVD Berlin-BrandenburgAktuelle Situation von LGBTI in PolenDie Erklärung von zahlreichen polnischen Gemeinden, Städten und Landkreisen sich zu einer sogenannten LGBT-freien Zone zu bekennen, besorgt uns. Sie steht für eine Aushöhlung der durch die Verfassungen in Polen und Deutschland garantierten freiheitlichen Grund- und Bürgerrechte
Di, 21 Jul 2020
Note Ungenügend: Kultusministerium lässt sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in Schulen in Baden-Württemberg nahezu unberücksichtigt LSVD kritisiert fehlende Sichtbarkeit von LSBTTIQ in Schule und UnterrichtSeit dem Schuljahr 2016/2017 sind die neuen Bildungspläne in Baden-Württemberg mit sechs Leitperspektiven für das Thema „sexuelle und geschlechtliche Vielfalt“ in Kraft. Eine Stellungnahme des Kultusministeriums lässt jedoch vermuten, dass LSBTTIQ-Identitäten bisher in Schule und...
Di, 14 Jul 2020
Regenbogenparlament digital „Selbst.verständlich Vielfalt – LSBTIQ gehören dazu“Virtuelle Veranstaltungsreihe vom 08. – 17. September 2020Im Rahmen der digitalen Veranstaltungsreihe sind Webtalks zu den Themen Erwachsenenbildung, Mädchen*arbeit, Grundschule, Regenbogenfamilien und KiTa geplant
Fr, 10 Jul 2020
Sozialausschuss will LSBTIQ* stärken und spricht sich für Aufarbeitung des Unrechts durch § 175 StGB aus LSVD Bayern begrüßt Empfehlung und fordert nun zum gemeinsamen Handeln aufDer LSVD Bayern fordert, für die Umsetzung, dass die Staatsregierung gemeinsam mit der Community plant und handelt. Gerade für den Aufbau von flächendeckenden Unterstützungsangeboten ist die Expertise von lokalen Vereinen und Gruppen einzubeziehen
Fr, 03 Jul 2020
Bundesrat verhindert Verschärfung der Diskriminierung von lesbischen MütternMinisterin Giffey muss nun zügig eine nicht-diskriminierende Regelung für das Adoptionshilfe-Gesetz findenDer LSVD hatte alle Landesregierungen angeschrieben und sie gebeten, das Adoptionshilfe-Gesetz im Bundesrat nicht passieren zu lassen, solange es die Diskriminierung lesbischer Paare verschärft. Wir fordern Bundesfamilienministerin Giffey dazu auf, zügig das Adoptionshilfe-Gesetz so zu formulieren, dass...
Do, 02 Jul 2020
„Respekt und Menschenrechte sind nicht exklusiv!“Gemeinsame Presseerklärung der Berliner Bezirke, des LSVD Berlin-Brandenburg und des Berliner Entwicklungspoltischen RatschlagsBerliner Bezirke und zivilgesellschaftliche Akteur*innen sind beunruhigt über die Berichte von sogenannten “LGBT-freien-Zonen” in Polen
Do, 02 Jul 2020
Out am Arbeitsplatz in Sachsen?!LSVD stärk Mitarbeitende und UnternehmenDas Projekt des LSVD Sachsen „Queer am Arbeitsplatz“ möchte Mitarbeitende, Unternehmen und Verbände stärken sowie Ressentiments am Arbeitsplatz entgegenwirken
Di, 30 Jun 2020
EU-Ratspräsidentschaft: Staatsminister Roth verspricht Einsatz für Gleichstellung und Gleichberechtigung von LSBTIMenschenrechte, Diskriminierungsschutz und Bekämpfung von HassverbrechenWir begrüßen das Versprechen von Staatsminister Roth, dass Deutschland die Ratspräsidentschaft nutzen wird, um offensiv für Gleichberechtigung und Gleichstellung von LSBTI einzutreten. Denn trotz vieler Fortschritte sind in vielen EU-Staaten gleiche Rechte für LSBTI nicht durchgesetzt.
Mo, 29 Jun 2020
Bundesrat soll am 3. Juli die Verschärfung der Diskriminierung lesbischer Familien stoppenLSVD appelliert an Landesregierungen, Adoptionshilfe-Gesetz nicht passieren zu lassenLSVD appelliert an die Landesregierungen, konsequent zu bleiben und das Adoptionshilfe-Gesetz am 3. Juli im Bundesrat nicht passieren zu lassen, solange es die Diskriminierung lesbischer Paare verschärft.
Fr, 26 Jun 2020
DOSB, DFB und 100 weitere Verbände, Vereine und Einzelpersonen unterstützen Sport Pride 2020Social Media Kampagne zum Global Pride am 27.06.2020Am kommenden Samstag, den 27.06.2020 startet die Social Media Kampagne #SportPride2020 anlässlich des Global Prides. Sie wird von über 100 Verbänden, Vereinen und Einzelpersonen unterstützt. Alle sind aufgerufen, sich am Samstag, den 27.06. an der Kampagne Sport Pride zu beteiligen.
Fr, 19 Jun 2020
Landessportbund Berlin und Berliner Fußball-Verband beteiligen sich an Sport Pride 2020Online-Kampagne zur Global Pride am 27. Juni 2020Mit der Social Media Kampagne #SportPride2020 wollen der Lesben- und Schwulenverband, die Fußballfans gegen Homophobie, die Queer Football Fanclubs, F_in Netzwerk Frauen im Fußball und Football Supporters Europe die Global Pride am 27. Juni 2020 nutzen, um weltweit Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans- und...
Do, 18 Jun 2020
Thüringer Landtag macht Weg frei für erneutes LSBTTIQ*-Mandat im ZDF-FernsehratLSVD Thüringen erhält Sitz im ZDF-FernsehratThüringer Landtag benennt erneut LSVD Thürigen für den LSBTTIQ*-Sitz im ZDF-Fernsehrat
Di, 16 Jun 2020
„Dritte Option“ erneut vor dem BundesverfassungsgerichtGemeinsame Presse-Erklärung vom Lesben- und Schwulenverband (LSVD), der Deutschen Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität (dgti), dem Bundesverband Trans* (BVT*)und der Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF)Bundesgerichtshof versagt einer Person, ihren Geschlechtseintrag nach dem Personenstandsgesetz zu streichen und schränkt den Anwendungsbereich für Änderungen des Geschlechtseintrages auf bestimmte intergeschlechtliche Personen ein. Der Beschluss verstößt gegen Grund- und Menschenrechte und...
Fr, 12 Jun 2020
27.06.: Mitmachen! #SportPride2020 – Kampagne Sport Pride zum Global PrideOb Sportverband, Sportverein, Sportler*in, ob Profi, Amateur*in, Freizeitsportler*in oder Fan, ob LSBTI oder nicht – alle können mitmachen#SportPride2020 - Mit der Social Media Kampagne wollen wir den Global Pride am 27.06.2020 nutzen, um weltweit LSBTI im Sport sichtbar zu machen und für einen diskriminierungsfreien Sport einzustehen. Unterstützt wird der Aufruf zum Sport Pride bereits von Sportverbänden und Vereinen wie dem DFB.
Di, 09 Jun 2020
Adoptionshilfe-Gesetz im Bundesrat verhindern!Lesben- und Schwulenverband für Nachbesserungen im VermittlungsausschussWir fordern den Regierenden Bürgermeister von Berlin und den Ministerpräsident von Brandenburg dazu auf, das Gesetz in den Vermittlungsausschuss zu verweisen.
Di, 09 Jun 2020
Adoptionshilfe-Gesetz: Bundesrat soll Vermittlungsausschuss anrufenDramatische Verschärfung der Diskriminierung von Zwei-Mütter-Familien könnte über Jahre bestehen bleiben!Der LSVD befürchtet inzwischen sehr stark, dass es in dieser Legislaturperiode keine Reform im Abstammungsrecht mehr geben wird. Aufgrund der Bundestagswahl im kommenden Jahr ist dann kaum vor 2022/2023 mit einer Reform zu rechnen. Die Verschlechterung der Situation von Zwei-Mütter-Familien durch das...
Di, 09 Jun 2020
Bundesrat soll drohende Verschärfung der Diskriminierung von Regenbogenfamilien stoppenLSVD Baden-Württemberg ruft Landesregierung auf Adoptionshilfe-Gesetz im Bundesrat zu blockierenLSVD Baden-Württemberg ruft Landesregierung auf Adoptionshilfe-Gesetz im Bundesrat zu blockieren
Do, 28 Mai 2020
CSD SaarLorLux - Walk of Pride, 06.Juni 2020Es handelt sich dabei um eine symbolische Aktion, bei der entlang der ursprünglich vorgesehenen CSD Paradestrecke, Plakate mit politischen Aussagen aufgestellt werde
Do, 28 Mai 2020
Mit der Verabschiedung des Adoptionshilfe-Gesetzes verschärfen SPD und Union die Diskriminierung von Zwei-Mütter-FamilienBundesrat soll Vermittlungsausschuss anrufenStatt der versprochenen Verbesserung der rechtlichen Absicherung von Regenbogenfamilien durch die Reform des Abstammungsrechts verschärft die Große Koalition mit dem Adoptionshilfe-Gesetz die Bevormundung und Diskriminierung von Zwei-Mütter-Familien.
Mo, 25 Mai 2020
Bundesgerichtshof beschränkt die Anwendung des § 45b Personenstandsgesetz auf inter* PersonenLSVD hält den anhaltenden Verweis von trans* Menschen auf das diskriminierende Gerichtsverfahren nach dem TSG für verfassungswidrigEin aktueller Beschluss des Bundesgerichtshofs (BGH) unterscheidet zwischen trans- und intergeschlechtlichen Menschen bei den Verfahren zur Änderung des Geschlechtseintrags. Der LSVD sieht darin einen Verstoß gegen das Gleichbehandlungsgebot des Artikel 3 Grundgesetz.