WebTalk: Sichtbar und sicher? - Projektvorstellung Queer Refugees

24.07.2020 18:00
LSVD NRW[link]

Ziel des neuen LSVD-Projektes „Queer Refugees Deutschland“ ist es, die deutschlandweit bestehenden Strukturen sowie geflüchtete LSBTI*-Aktivisti*nnen zu vernetzen und bei ihrer Arbeit zu unterstützen

Datum:
24.07.2020 18:00
Adresse

WebTalk mit Zoom

Beschreibung:

Wer flieht, hat dafür gute Gründe. Dies gilt besonders für lesbische, schwule, bisexuelle, transgeschlechtliche und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI*), die in ihren Herkunftsländern Verfolgung und Gewalt seitens des Staates, der Familie oder der Gesellschaft erfahren mussten.

Ziel des neuen LSVD-Projektes „Queer Refugees Deutschland“ ist es, die deutschlandweit bestehenden Strukturen sowie geflüchtete LSBTI*-Aktivist*innen zu vernetzen und bei ihrer Arbeit zu unterstützen.

Lilith Raza berichtet im Rahmen einer Infoveranstaltung von ihrer Arbeit in dem Projekt. Welche Besonderheiten, Herausforderungen und welches Feingefühl erforderlich ist, um mit geflüchteten Personen aus dem LSBTI*-Bereich zu arbeiten.

Moderiert wird die Infoveranstaltung von den beiden Landesvorstandsmitgliedern des LSVD NRW - Deborah Timm und Jack Kaltepoth.

Sind Sie im Bereich Geflüchtete oder im Bereich LSBTI* tätig?

Dann sind Sie bei unserer Infoveranstaltung richtig! Auch Thema Interessierte sind herzlich willkommen! Wir freuen uns!

Sehr gerne können Sie uns vorher Fragen zum Thema via E-Mail zukommen lassen, die Lilith Raza bei ihrer Infoveranstaltung beantwortet: jack.kaltepoth@lsvd.de

Den Link zum Zoom-Meeting senden wir gerne auf Anfrage per Mail zu.