Plakate jenseits der Ballungsräume

LSVD NRW startet Plakarkampagne

Mit der Plakataktion “Vielfalt heißt Zukunft” machen wir auf die fehlende Infrastruktur jenseits der Ballungsräume (Köln, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Dortmund, Bielefeld) aufmerksam

Durch die Corona-Pandemie konnten nur wenige Demonstrationen zum Christopher-Street-Day (CSD) in NRW stattfinden. Durch die weggefallenen Veranstaltungen fehlt es Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans*- , intergeschlechtlichen und queeren Menschen (LSBTIQ) besonders in kleinerer Städten an Möglichkeiten sich zu vernetzen und sich gegenseitig Mut zu machen. Darum initiieren wir eine Plakataktion.

Ihr seid nicht alleine. Ihr seid nicht abgehängt. Ihr seid nicht vergessen!

Mit der Plakataktion “Vielfalt heißt Zukunft” machen wir auf die fehlende Infrastruktur jenseits der Ballungsräume (Köln, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Dortmund, Bielefeld) aufmerksam. Besonders in kleineren Städten und dem ländlichen Raum werden Beratungsangebote und Räume zur Vernetzung, zum Austausch und als Schutz benötigt. Was derzeit möglich ist, bleibt weit hinter den Bedarfen zurück. Wir wollen LSBTIQ* in kleineren Städten Mut machen aktiv zu werden und bieten unsere Unterstützung an.

Ihr seid viele. Ihr seid richtig. Ihr seid wichtig!

Ab dem 22. September 2020 werden die Plakate an folgenden Standorten hängen:

  • Arnsberg, Bömerstr. 5
  • Bocholt, Münsterstr.44
  • Dinslaken, Hünxer.Str. 45
  • Hagen, Hochstr. 130
  • Minden, Friedrich Wilhelm.Str./Kaiserstr. Seite HBF
  • Iserlohn, Ostengraben 15/ Kurt-Schumacher-Ring
  • Warburg, Bahnhofstr/PP Post

Fotografiert euch vor den Plakaten und postet es in den sozialen Medien. So macht ihr anderen Mut und demonstriert auf neue Art und Weise. Wenn ihr zusätzlich den #ZeigFarbe verwendet und uns eure Versandadresse mitteilt, bekommt ihr ein Regenbogen-Armband und Karte unseres Plakatmotivs als Dankeschön!