Menu
Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)

Überdurchschnittliche Betroffenheit von sexualisierter Gewalt bei nicht-heterosexuellen Jugendlichen

Homosexualität als Thema im Schulunterricht, Häufigkeit gleichgeschlechtlicher körperlicher Kontakte und sexueller Orientierung, Erfahrungen mit sexueller Gewalt

Wir dokumentieren die Ergebnisse des Berichts zur Jugendsexualität in Deutschland mit Bezug zu lesbischen, schwulen und bisexuellen Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Der Bericht zur Jugendsexualität in Deutschland ist eine Wiederholungsbefragung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Alle fünf Jahre werden seit 1980 Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren befragt, 2015 erstmalig auch junge Erwachsene bis 25 Jahren.

Insgesamt wurden 5.750 Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren sowie deren Eltern und junge Erwachsene im Alter von 18 bis 25 Jahren befragt.

Ziel der Studie ist es, zuverlässige Daten über Einstellung und Verhalten von Jugendlichen und ihren Eltern sowie von jungen Erwachsenen in der Bundesrepublik Deutschland in Fragen der Sexualität und Verhütung zu ermitteln. Schwerpunktthemen sind Aufklärung in Schule und Elternhaus, erste sexuelle Erfahrungen und Verhütungskenntnisse sowie -verhalten. 

Wir dokumentieren die Ergebnisse mit Bezug zu lesbischen, schwulen und bisexuellen Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Gleichgeschlechtliche körperliche Kontakte

Frage: Nun gibt es auch die Möglichkeit, dass zwei Mädchen / Frauen bzw. jungen / Männer engen körperlichen Kontakt miteinander haben. Haben Sie selbst in den letzten 12 Monaten engen körperlichen Kontakt mit einem Mädchen / einer Frau bzw. einem Jungen / einem Mann gehabt?

Insgesamt hatten 12% der weiblichen Befragten in den letzten 12 Monaten engen körperlichen Kontakt mit einem Mädchen/ Frau.

  • 7% der 14-15jährigen
  • 12% der 16-17jährigen
  • 14% der 18-20jährigen
  • 14% der 21-25jährigen

9% aller männlichen Befragten hat in den letzten 12 Monaten engen körperlichen Kontakt mit einem Jungen/ Mann.

  • 4% der 14-15jährigen
  • 6% der 16-17jährigen
  • 7% der 18-20jährigen
  • 12% der 21-25jährigen

Gleichgeschlechtliche sexuelle Orientierung

Frage: Und ganz allgemein: fühlen Sie sich insgesamt sexuell eher hingezogen zu Jungen/Männern oder zu Mädchen/Frauen? Oder zu beiden? (14-15-Jährigen wurde diese Frage noch nicht gestellt)

Weibliche Befragte (2% homosexuell, 5% bisexuell, 1% weiß nicht)

  • 16-17-Jährige: 2%, 3%, 3%
  • 18-20-Jährige: 1%, 5%, 2%
  • 21-25-Jährige: 3%, 6%, 1%

Männliche Befragte (4% homosexuell, 2% bisexuell, 1% weiß nicht)

  • 16-17-Jährige: 2%, 1%, 2%
  • 18-20-Jährige: 2%, 1%, 1%
  • 21-25-Jährige: 5%, 2%, 1%

Wann und unter welchen Umständen die ersten intensiven gleichgeschlechtlichen Sexualkontakte erfolgten, wurde nicht erhoben. Die Aussagekraft der Ergebnisse wäre aufgrund zu geringer Fallzahlen auch nur bedingt gegeben.

Homosexualität als Thema der Sexualkunde im Schulunterricht

Frage: Markieren Sie bitte in der folgenden Liste die Themenbereiche, die im Sexualkundeunterricht behandelt wurden. (Antworten der 93% der 14-17jährigen Befragten, die die Frage Vorhandensein schulischer Sexualerziehung bejaht hatten)

Thema Homosexualität

  • 46% der Mädchen deutscher Herkunft und 41% der Mädchen mit Migrationshintergrund sagten, dass Homosexualität als Thema behandelt wurden
  • 48% der Jungen deutscher Herkunft und 43% Jungen mit Migrationshintergrund sagten, dass Homosexualität als Thema behandelt wurden
  • Um 15% öfter von Jugendlichen aus den neuen Bundesländern bejaht
  • 2005 gaben das nur 33% der Mädchen, 32% der Jungen an

Subjektiv empfundene Informationsdefizite

  • 10% der Jungen und 20% der Mädchen möchten mehr über Homosexualität wissen
  • 16% der Jungen und 20% der Mädchen möchten mehr über Ehe/ Partnerschaft wissen
  • 19% der Jungen und 35% der Mädchen möchten mehr über sexuelle Gewalt wissen
  • 39% der Jungen: Thema Homosexualität interessiert mich gar nicht
  • 24% der Mädchen: Thema Homosexualität interessiert mich gar nicht

Überdurchschnittlich starke Betroffenheit von sexualisierter Gewalt bei nicht-heterosexuellen Jugendlichen

Frage: Hat ein Junge oder Mann schon einmal versucht, Sie gegen Ihren Willen zu Sex oder Zärtlichkeiten zu bringen, indem er Sie unter Druck gesetzt hat?

  • Eine von fünf jungen Frauen, unter den sexuell Aktiven sogar rund jede Vierte musste sich bereits mit sexueller Gewalt auseinandersetzen.
  • 32% der homosexuell (oder bisexuell) orientierten Mädchen und jungen Frauen berichtet von Übergriffen
  • 21% der homosexuell (oder bisexuell) orientierten Jungen und jungen Männer berichten von Übergriffen (4% der Jungen insgesamt)
  • Mädchen mit niedriger Schulbildung sprechen weniger über ihre Erfahrung mit sexualisierter Gewalt

Erleben sexueller Gewalt - Täterkreis

bei Mädchen

  • 7% neue Bekanntschaft
  • 7% (Ex-)Freund
  • 4% Freund / Mitschüler / Arbeitskollege
  • 3% unbekannter Mann

bei homo-/ bisexuellen Jungen

  • 13% neue Bekanntschaften
  • andere Täterkreise jeweils max. 4%
  • In der Mehrzahl kam es gegen ihren Willen Küssen oder Petting
  • Bei ca. 20% zu ungewolltem Geschlechtsverkehr / andere sexuelle Handlungen
  • Tendenz: behalten das Erlebnis stärker für sich und ziehen sich noch mehr zurück als betroffene Mädchen / Frauen

Weiterlesen