Menu
Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)

Regenbogenfamilien finden seit kurzem ein Beratungsangebot in Stuttgart

Das LSVD-Angebot BerTA - Beratung, Treffpunkt und Anlaufstelle für Regenbogenfamilien bereichert die Beratungslandschaft

Pressemitteilung vom 29.04.2021

BerTA steht für Beratung, Treffpunkt und Anlaufstelle für Regenbogenfamilien in Stuttgart. Die Beratungsstelle ist ein Ort der Begegnung und Vernetzung für lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* oder queere (werdende) Eltern und Familien in Stuttgart. Seit September 2020 haben die Sozialpädagog*innen Rebecca Rottler und Laura Preuss, gemeinsam mit Verwaltungsfachkraft Anja Herre, ihre Arbeit bei BerTA aufgenommen.

BerTA bietet für Regenbogenfamilien und solche, die es werden wollen, Beratung und vielfältige Gruppenangebote

Wichtige Themen sind Kinderwunsch, Erziehungsfragen oder Unterstützungsmöglichkeiten für die Kinder. Bei BerTA finden Menschen ein Angebot, die sich über verschiedene Wege zum Kind informieren wollen oder beispielsweise über Erziehungs- oder Beziehungsfragen sprechen möchten.

Das Angebot der Rainbow Teens richtet sich an Jugendliche aus Regenbogenfamilien. Sobald es die Coronaa–Pandemie wieder zulässt, werden Familiencafés und Krabbelgruppen veranstaltet. Die zentral gelegenen Räumlichkeiten in der Langen Straße 18 liegen fußläufig von den Haltestellen Rotebühlplatz und Berliner Platz entfernt.

„Eines der präsentesten Themen ist bei uns der Weg zum Kind“, so Fachberaterin RebeccaRottler. „Wir unterstützen werdende Familien darin, den für sie passenden Weg zu finden.Auch bei rechtlichen Fragen, wie zum Beispiel beim Thema Stiefkindadoption, bieten wir fachliche Unterstützung.“ Außerdem bietet das Team von BerTA Fachberatungen und Fortbildungen für Multiplikator*innen und Fachkräfte an. „Damit möchten wir andere Einrichtungen darin unterstützen, Regenbogenfamilien kompetent zu begegnen“ so die Beraterin weiter.

Träger von BerTA ist der LSVD Baden-Württemberg e.V.. Seit 2020 fördert die Stadt Stuttgart über das Jugendamt die Beratungsstelle mit einer 100%-Fachkraftstelle. „Die Stadt Stuttgart hat die erste hauptamtlich besetzte Beratungsstelle für Regenbogenfamilien in Baden-Württemberg eingerichtet“, freut sich Projektleiterin Katharina Binder.

Regenbogenfamilien sind überall und dennoch häufig unsichtbar. Außerdem werden sie rechtlich immer noch diskriminiert. Beispielsweise ist ein in eine Ehe von zwei Frauen geborenes Kind bislang nur das Kind der leiblichen Mutter. Die zweite Mutter muss das gemeinsame Kind im Rahmen einer Stiefkindadoption annehmen.Diese kann sich bis zu zwei Jahre hinziehen. „Wir möchten daran mitwirken, dass sich das in Zukunft ändert und Regenbogenfamilien gleiche Bedingungen wie alle anderen Familien haben“, gibt sich Rottler zuversichtlich.

Weitere Informationen zur Beratungsstelle finden sich auf unserer Website. Wir freuen uns über Berichterstattung! Ansprechpartnerin für Ihre Anfrage ist Katharina Binder, katharina.binder@lsvd.de.

Kontakt zur Beratungs- und Anlaufstelle BerTa

BerTA
Lange Straße 18
70174 Stuttgart
info@regenbogenfamilien-stuttgart.de
0711 95357521

LSVD Baden-Württemberg

Pressekontakt

Pressesprecher*in Brigitte Aichele-Frölich

Lesben- und Schwulenverband in Deutschland e.V. (LSVD)
Landesverband Baden-Württemberg
Weissenburgstr. 28 a
70180 Stuttgart

Tel.: 01577 469 78 78 (ab: 17:00 Uhr )
E-Mail: brigitte.aichele-froelich@lsvd.de