Menu
Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)

LGBTIQ*-Wahlstudie zur Bundestagswahl 2021 gestartet

Onlineumfrage: Welche Partei wählen Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans, inter* und queere Menschen bei der Bundestagswahl?

Pressemitteilung vom 15.07.2021

Welche Parteien wählen LGBTIQ* bei der Bundestagwahl am 26. September 2021? Welche politischen und gesellschaftlichen Themen beschäftigen sie und welche Themen sind wahlentscheidend?

Die LGBTIQ*-Wahlstudie zur Bundestagswahl 2021 ist gestartet, um diese Fragen zu beantworten. Sie richtet sich an LGBTIQ* in Deutschland – eine Gruppe in der Gesellschaft, die in den klassischen Wahlstudien bislang unter den Tisch fällt.

Die Umfrage ist vom 15. Juli für vier Wochen online. Ende August 2021 werden die Ergebnisse bei einer Online-Pressekonferenz der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die parteiunabhängige Studie wird von einem Team aus Wissenschaftler*innen der Justus-Liebig-Universität Gießen in Kooperation mit dem Lesben- und Schwulenverband (LSVD) durchgeführt. Die Durchführung dieses unabhängigen Projektes wird ohne finanzielle Unterstützung von Dritten realisiert. Die Wahlstudie gibt damit neue Impulse für politische Debatten und auch für die Wahlforschung.

Die Umfrage ist anonym und es werden keine personenbezogenen Daten erhoben oder gespeichert. Ähnliche Umfragen wurde vom selben Forschungsteam bereits seit 2015 zu verschiedenen Wahlen in Deutschland und Österreich durchgeführt. An diesem innovativen Forschungsprojekt beteiligten sich damals bereits viele LGBTIQ*.

Weitere Hintergrundinformationen, die bisherigen Ergebnisse und eine Übersicht der ersten wissenschaftlichen Publikationen des Projekts sind auf der Website abrufbar.

Kontakt:
Prof. Dr. Dorothée de Nève, Niklas Ferch MA, Michael Hunklinger MA und Miriam Stoll
E-Mail: lgbtiqwahlstudie@sowi.uni-giessen.de

Hintergrund

LSVD-Bundesverband

Pressekontakt

Pressesprecher*in Markus Ulrich

LSVD-Bundesverband 
Hauptstadtbüro

Almstadtstraße 7
10119 Berlin 

Tel.: (030) 78 95 47 78
Fax: (030) 78 95 47 79
E-Mail: presse@lsvd.de