Menu
Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)

LSBTIQ*-Geflüchtete: Schutzbedarf erkennen, adäquate Unterbringung ermöglichen, solidarisch Unterstützung leisten

16.12.2021 10:00
Digitaler Fachtag

Wie stellt sich Verfolgung von LSBT*IQ als sozialer Gruppe weltweit dar? Sind die Asylverfahren angesichts der besonderen Vulnerabilität queerer Geflüchteter angemessen? Welche Verbesserungspotentiale bei der Unterbringung in Erstaufnahmeeinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften bestehen? Digitaler Fachtag u.a. mit LSVD-Bundesvorstand Patrick Dörr und Philipp Braun.

Datum:
16.12.2021 10:00
Adresse

Online

Beschreibung:

In vielen Ländern sind LSBT*IQ von Ächtung und Verfolgung betroffen. In einigen Staaten droht LSBT*IQ bis heute die Todesstrafe. Darum fliehen LSBT*IQ auch nach Deutschland, um hier Schutz zu finden und Asyl zu beantragen. In dem dazu nötigen Prozess sind sie häufig mit Barrieren konfrontiert. Darüber hinaus führt die Erfahrung der Verfolgung oft zu individuellen Problemen.

Zivilgesellschaftliche und staatliche Akteur*innen versuchen daher, geflüchtete LSBT*IQ in ihrer besonderen Situation zu unterstützen. Dazu ist es wichtig, Institutionen und Öffentlichkeit für die besonderen Schutzbedarfe von LSBT*IQ zu sensibilisieren. Es geht um die adäquate Einordnung tatsächlich bestehender Verfolgung, dem aus ihr resultierenden Schutzbedarf, sowie den Abbau von Diskriminierung und den Aufbau bedarfsgerechter Strukturen.

Wie stellt sich Verfolgung von LSBT*IQ als sozialer Gruppe weltweit dar? Sind die Asylverfahren angesichts der besonderen Vulnerabilität queerer Geflüchteter angemessen? Welche Verbesserungspotentiale bei der Unterbringung in Erstaufnahmeeinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften bestehen? Welche Rahmenbedingungen und Kooperationen sind notwendig, um wirksame Unterstützung zu organisieren?

Zur Diskussion dieser Fragen lädt „Rainbow Refugee Support“, das Beratungsnetzwerk der hessischen Aidshilfen für geflüchtete LSBT*IQ, zu einem digitalen Fachtag ein.

Zum Programm des Fachtags "LSBTIQ*-Geflüchtete: Schutzbedarf erkennen, adäquate Unterbringung ermöglichen, solidarisch Unterstützung leisten" u.a. mit LSVD-Bundesvorstand Patrick Dörr und Philipp Braun.

ANMELDUNG

Der Fachtag adressiert verantwortliche Personen für flüchtlingspolitische Belange auf kommunaler sowie Landesebene, Fachkräfte der Asyl- und Migrationsarbeit, Flüchtlingsorganisationen und -initiativen, Flüchtlingsbeiräte, Netzwerke und Verbände geflüchtete LSBT*IQ und andere Vertreter*innen der Community.

Bitte senden Sie uns beigefügten Anmeldebogen postalisch oder im Wege der E-Mail an anmeldung@aids-hilfe-hessen.de bis zum 9. Dezember 2021 zurück. Es wird kein Teilnahmebeitrag erhoben. Die Veranstaltung findet für Teilnehmende vollständig digital statt. Sie können sich über eines der üblichen Videokonferenz-Tools zur Veranstaltung hinzuschalten – vrs. Zoom.

Die genauen Zugangsdaten teilen wir Ihnen rechtzeitig vor Durchführung der
Veranstaltung mit.