Menu
Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)

Berlin: LGBTI+ in Deutschland und Dänemark: Sind wir bunter geworden?

13.10.2022 19:00
LSVD-Bundesverband

Mit Akteuren aus Politik, den Medien und LGBTI+-Organisationen in Deutschland und Dänemark möchten wir diskutieren, welche neuen Impulse die Ampel-Bundesregierung gegeben hat und wo sich Deutschland und Dänemark gegenseitig inspirieren können.

Datum:
13.10.2022 19:00
Adresse

Nordischen Felleshus Rauchstr. 1 10787 Berlin

Beschreibung:

Von Hasskriminalität bis zur Ausgrenzung und Schwierigkeiten bei der Anerkennung von Regenbogenfamilien. Diese und weitere Themen spielen für LGBTI+ nach wie vor tagtäglich eine große Rolle – und hindern sie daran, ihr volles Potenzial zu entfalten. Themen, die sowohl in Deutschland als auch in Dänemark markant an gesellschaftspolitscher Bedeutung gewonnen haben.

Ein Jahr nach Copenhagen 2021 und der Bundestagswahl lädt die Königlich Dänische Botschaft zusammen mit Siegessäule - We are queer Berlin erneut zu einem LGBTI+-Event ein. Mit Akteuren aus Politik, den Medien und LGBTI+-Organisationen in Deutschland und Dänemark möchten wir diskutieren, welche neuen Impulse die Ampel-Bundesregierung gegeben hat und wo sich Deutschland und Dänemark gegenseitig inspirieren können.

Sowohl die neue deutsche Regierung als auch die dänische Regierung haben nationale Aktionspläne für Akzeptanz und Schutz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt angekündigt. Was wird hier zu erwarten sein und welche LGBTI+-Themen sollten unbedingt angegangen werden? Was hat sich seit dem Megaevent Copenhagen 2021 für die Community in Dänemark getan?

Diese und weitere Fragen möchten wir diskutieren mit:

  • Henny Engels, Bundesvorstand Lesben- und Schwulenverband Deutschland
  • Manuela Kay, Verlegerin, Special Media / Siegessäule
  • Sven Lehmann, MdB & Queer-Beauftragter der Bundesregierung
  • Andreas Nielsen, Politscher Berater von LGBT+ Denmark

Die Moderation übernimmt Dirk Ludigs, Autor, Fernsehredakteur, Journalist & LGBTI-Aktivist.

Wann? Donnerstag, 13. Oktober 2022 um 19.00

Wo? Nordischen Felleshus, Rauchstr. 1 in 10787 Berlin

Im Anschluss an die Diskussion laden wir im Foyer des Felleshus zu einem kleinen Empfang ein, wo die Gespräche gerne weitergeführt werden können.

Anmeldung: Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist jedoch hier erforderlich.
Keine Beschreibung eingegeben