Zum Inhalt - Zur Navigation

Inhalt

Wir verpflichten uns zu Transparenz! Der LSVD ist Mitglied der Initative Transparente Zivilgesellschaft.

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr unserer Organisation

Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD), Hülchrather Str. 4, 50670 Köln, Vereinssitz: Berlin, Gründungsjahr 1990

2. Vollständige Satzung oder Gesellschaftervertrag sowie weitere wesentliche Dokumente, die Auskunft darüber geben, welche konkreten Ziele wir verfolgen und wie diese erreicht werden (z.B. Vision, Leitbild, Werte, Förderkriterien)

Satzung, Geschäftsordnung, Finanzordnung und Programm des LSVD

3. Datum des jüngsten Bescheides vom Finanzamt über die Anerkennung als steuerbegünstigte (gemeinnützige) Körperschaft, sofern es sich um eine solche Körperschaft handelt.

Finanzamt für Körperschaften I, Berlin, Steuernummer 27/671/51328, Freistellungsbescheid für 2011 bis 2013 zur Körperschaftssteuer vom 23.01.2015.

4. Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger (z.B. Geschäftsführung,
Vorstand und Aufsichtsorgane)
.

Vorstand und Geschäftsführung des LSVD

5. Bericht über die Tätigkeiten unserer Organisation: zeitnah, verständlich und so umfassend, wie mit vertretbarem Aufwand herstellbar (z.B. Kopie des Berichts, der jährlich gegenüber der Mitglieder- oder Gesellschafterversammlung abzugeben ist)

Tätigkeitsberichte des LSVD

6. Personalstruktur: Anzahl der hauptberuflichen Arbeitnehm ende, Honorarkräfte, geringfügig Beschäftigte, Zivildienstleistende, Freiwilligendienstleistende; Angaben zu ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen

Zurzeit arbeiten neun Mitarbeitende beim LSVD und seinem Familien- und Sozialverein, zum Teil in Teilzeitstellen. Dies setzt sich wie folgt zusammen: drei Vollzeitstellen, drei Dreiviertel- und drei halbe Stellen. Vollzeitäquivalent: 6,25 Stellen.

7. Mittelherkunft: Angaben über sämtliche Einnahmen, dargelegt als Teil der jährlich erstellten Einnahmen- / Ausgaben- oder Gewinn- und Verlustrechnung, aufgeschlüsselt nach Mitteln aus dem ideellen Bereich (z.B. Spenden, Mitglieds und Förderbeiträge), öffentlichen Zuwendungen, Einkünften aus wirtschaftlichem Geschäftsbetrieb, Zweckbetrieb und / oder der Vermögensverwaltung

Finanzbericht 2016/2017 des LSVD

8. Mittelverwendung: Angaben über die Verwendung sämtlicher Einnahmen, dargelegt
als Teil der jährlich erstellten Einnahmen- und Ausgaben- oder Gewinn und Verlustrechnung
sowie der Vermögensübersicht bzw. der Bilanz

Finanzbericht 2016/2017 des LSVD

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten, z.B. Mutter- oder Tochtergesellschaft,
Förderverein, ausgegliederter Wirtschaftsbetrieb, Partnerorganisation

Zur organisatorischen Abwicklung öffentlich geförderter Projekte hat der LSVD-Bundesverband einen Unterverein gegründet, den „Familien- und Sozialverein des Lesben- und Schwulenverbandes in Deutschland (LSVD) e.V.", Kurzbezeichnung LSVD-Familien- und Sozialverein. 

10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zuwendung (incl. Beiträge, Leistungsentgelte, Gebühren, Projektmittel, Spenden, etc.) mehr als zehn Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen. Angaben zu entsprechenden Spenden von natürlichen Personen werden nach Zustimmung derselben veröffentlicht, in jedem Fall aber als „Großspenden von Privatpersonen“ gekennzeichnet.

Der LSVD erhält keine Großspenden von Privatpersonen. Er erhält Förderung von Projekten (auch in Trägerschaft des Familien- und Sozialvereins des LSVD) durch die Bundesregierung (BMFSFJ und BMZ) und filia.die Frauenstiftung.1.   Der LSVD erhält keine Großspenden von Privatpersonen. Förderung erhält er im Rahmen von Projekten (auch in Trägerschaft des Familien- und Sozialvereins des LSVD) durch die Bundesregierung (BMFSFJ und BMZ) und filia.die Frauenstiftung.