Menu
Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)

#LiebePolitik: Schicke jetzt Deine queerpolitischen Forderungen an die Spitzenkandidat*innen

Damit Anliegen von LSBTI im Wahlkampf nicht untergehen!

Pressemitteilung vom 24.08.2021

Am 26. September wird gewählt. Schon jetzt können die ersten Stimmen per Briefwahl abgeben werden. Queerpolitische Themen spielen bislang keine Rolle im Wahlkampf! Damit drohen sie auch in den Koalitionsverhandlungen und den kommenden vier Jahren unterzugehen. Mit Deiner Hilfe wollen wir das ändern! 

So sorgst du dafür, dass diese Anliegen im Wahlkampf auf die politische Agenda kommen.

Gehe auf www.lsvd.de/liebepolitik und klicke auf das Bild mit Deiner Forderung. Dadurch öffnet sich Dein E-Mail-Programm und Du kannst eine E-Mail an die Spitzenkandidat*innen schreiben. Die E-Mail-Adressen, der Betreff mit Deiner ausgewählten Forderung sowie ein kleines Anschreiben haben wir für Dich bereits eingesetzt. Du musst nur noch Deinen Namen hinzufügen und auf Senden drücken. Fertig. Natürlich kannst Du auch den Text ändern bzw. mehrere Forderungen an die Spitzenkandidat*innen senden. 

Das Recht auf ein selbstbestimmtes und angstfreies Leben von LSBTI duldet keinen weiteren Aufschub. 

Vielen Dank für Deine Unterstützung!

P.S.: Sollte sich Dein E-Mail-Programm nicht von allein öffnen, findest Du hier alternativ alle E-Mail-Adressen und Textbausteine, um sie zu kopieren und einfach in deine Mail einzusetzen.

Weiterlesen

LSVD-Bundesverband

Pressekontakt

Pressesprecher*in Markus Ulrich

LSVD-Bundesverband 
Hauptstadtbüro

Almstadtstraße 7
10119 Berlin 

Tel.: (030) 78 95 47 78
Fax: (030) 78 95 47 79
E-Mail: presse@lsvd.de