Menu
Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)

Berlin: Zukunft Frauenfußball - Podium im Rahmen des F_in Treffen 2022 in Berlin

27.05.2022 18:00
LSVD Berlin-Brandenburg[link]

Wie sieht die Zukunft des Frauenfußballs aus? Was sind kleine aktuelle Forderungen und was die große(n) Utopie(n)? Welche Positionen können Fanorganisationen aus dem Männerfußball, wie F_in, dabei einnehmen?

Datum:
27.05.2022 18:00
Adresse

Salon im Tagungszentrum FMP1 Franz-Mehring-Platz 1 10243 Berlin (ohne Voranmeldung)

Beschreibung:

Sponsoring, PayTV, Übernahme von Vereinen, Ausgliederung – was von Fans im Männerfußball als sein Untergang propagiert wird, wird von einem Großteil der Verantwortlichen im Frauenfußball als erstrebenswert und vermeintliches Zeichen von Gleichberechtigung befürwortet. Demgegenüber entstehen an der Basis des Mädchen- und Frauenfußballs immer mehr Ideen und Projekte, die dem leistungsorientierten Männerfußballbusiness mit eigenen Strategien etwas entgegensetzen wollen.

Während die F_in Konferenz 2021 unter dem Motto „Die Zukunft des Fußballs ist weiblich?!“ stand und aktuell viel über die „Zukunft Profifußball“ der Männer diskutiert wird, fragen wir uns: Wie sieht die Zukunft des Frauenfußballs aus? Was sind kleine aktuelle Forderungen und was die große(n) Utopie(n)? Welche Positionen können Fanorganisationen aus dem Männerfußball, wie F_in, dabei einnehmen?

Einen Tag vor dem DFB-Pokalfinale in Köln und sechs Wochen vor der Europameisterschaft in England wollen wir diskutieren mit:

  • Moderation: Tamara Keller, Journalistin, Podcasterin, Teil von FRÜF – Frauen reden über Fußball
  • Alina Schwermer, Journalistin, Autorin von „Futopia – Ideen für eine bessere Fußballwelt“
  • Fritzi Faust, DFC Kreuzberg, forschte zu Fußball und Feminismus bei Discover Football
  • Janine Köhler, FFC Berlin 2004
  • Greta Budde, Union Berlin, Sport handelt fair

Wann? Freitag, 27. Mai 2022 von 18.00 bis 20.00 Uhr

Wo? Salon im Tagungszentrum FMP1, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin (ohne Voranmeldung)

Hier geht es zum Livestream