Menu
Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)

Mo., 05 Mai 2014
Erfolgreiche Konferenz für Regenbogenfamilien in KölnSchule, Gesellschaft und Recht müssen sich der Vielfalt der Familien öffnen
Mo., 05 Mai 2014
„Kirche verändert sich ständig“Rückbesinnung auf Familienwerte — Kirchen, Homosexualität und Regenbogenfamilien
Mi., 30 Apr. 2014
Für ein Europa gegen Homophobie und Diskriminierung Die Europäische Union muss auch in Zukunft die Menschenrechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans- und Intersexuellen (LSBTI) schützen
Di., 29 Apr. 2014
Lesben in Namibia: Wir selbst sein! Widerstandsfähig sein!Liz und Elizabeth vom Women's Leadership Centre gründeten Lesbenbewegung in NamibiaLiz Frank und Elizabeth Khaxas gelten als die Gründerinnen der Lesbenbewegung in Namibia
Fr., 25 Apr. 2014
Europäische Konferenz für Regenbogenfamilien in Köln„Different Families, Same Schools – Bringing the Rainbow into the Schools of Europe“Der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD), die Friedrich-Ebert-Stiftung und das Network of European LGBT Families Associations (NELFA) veranstalten vom 1.-4. Mai 2014 in Köln die Europäische Konferenz für Regenbogenfamilien.
Mi., 23 Apr. 2014
Kongress mit Homoheilernetzwerk: Wüstenstrom, Weißes Kreuz, Deutsches Institut für Jugend und Gesellschaft (DIJG)Diakonisches Werk muss endlich reagierenUmpolungsangebote für Lesben und Schwule: Wüstenstrom, Weißes Kreuz, (Fachverband der Diakonie) und Christl Vonholdt vom evangelikalen Deutschen Institut für Jugend und Gesellschaft (DIJG)
Mi., 09 Apr. 2014
Erfolgreicher 26. LSVD-VerbandstagBerliner Manifest / Neuer Bundesvorstand / Resolutionen und Vorträge
So., 06 Apr. 2014
Freiheit, Gleichheit und Respekt Berliner Manifest gegen Homophobie und TransphobieFür eine demokratische Gesellschaft sollte es Standard sein, dass Lesben, Schwule und Transmenschen als gleichberechtigter Teil gesellschaftlicher Normalität gelten.
So., 06 Apr. 2014
Diskriminierung beenden, Verfolgung entgegentretenHomosexualität in der katholischen KircheKatholische Kirche darf als Arbeitgeberin nicht außerhalb des Diskriminierungsverbots in der Verfassung und des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes stehen. Die deutschen Bischöfe stehen in der Verantwortung, in der Weltkirche gegen die Verfolgung von Homosexuellen und Transgender Stellung zu beziehen.
Fr., 21 März 2014
Mehr Regenbogenkompetenz in der FamilienarbeitBundesministerin Schwesig lobt Erfolge des Modellprojekts
Do., 20 März 2014
Rechtsklarheit für alle schaffenSchluss mit den halben Sachen im Adoptionsrecht
Do., 13 März 2014
Geschlecht und RechtsordnungInterview mit Dr. Laura Adamietz
Mi., 12 März 2014
Placebo-Gesetz zum Adoptionsrecht Kabinettsentwurf zögert Gleichstellung hinaus
Mo., 10 März 2014
Kardinal John Onaiyekan aus Nigeria zu Gast bei der Frühjahrsvollversammlung der Deutschen Bischöfe LSVD protestiert gegen die Befürwortung der Verfolgung von Homosexuellen
Mi., 26 Feb. 2014
Verfolgerstaaten rüsten aufUganda verschärft strafrechtliche Verfolgung von Homosexuellen
Mo., 24 Feb. 2014
Pride & PrejudiceHomosexualität und Religion in Afrika
Fr., 21 Feb. 2014
Bundesverfassungsgericht lässt Entscheidung zur Adoption aus formalen Gründen offenGleiche verfassungsrechtliche Sachverhalte wie bei Sukzessivadoption
Fr., 14 Feb. 2014
Homophobe Auto-Vervollständigungen bei Google abschaltenGoogle betont gegenüber dem LSVD: Der Minderheitenschutz habe bei Google einen großen Stellenwert und das gelte ohne jede Einschränkung auch für die Minderheit der Homosexuellen.
Fr., 07 Feb. 2014
Interessenvertretung im globalen Kontext: „Ich repräsentiere nicht Afrika“Dorothy Aken’Ova-Ogidi (Nigeria) beim 5. Fachtag RegenbogenphilanthropieDistanz zwischen westlichen Geber- und Hilfsorganisationen und den Menschen vor Ort überwinden durch eine Entwicklungszusammenarbeit, die die Menschen an der Basis gezielt einbezieht und ihre Lebensumstände kennt.
Do., 06 Feb. 2014
Deutsche Bischofskonferenz muss Stellung beziehenGewalt gegen Lesben, Schwule und Transgender in Nigeria
Mo., 03 Feb. 2014
One Minute of Silence for RussiaKundgebung und Schweigeminute am 07.02.2014
Fr., 31 Jan. 2014
Erstes schwul-lesbisches Kosmonautenteam fliegt ins All
Mo., 20 Jan. 2014
Viele Wege führen zur Regenbogenfamilie
Di., 14 Jan. 2014
„Wie tolerant ist Deutschland?“Die Deutschen sind weiter als die Regierung MerkelDie große Mehrheit (65%) der Deutschen ist für die vollständige Gleichstellung Homosexueller. Zwei Drittel wollen die Öffnung der Ehe und das volle Adoptionsrecht für Homosexuelle. Immerhin hat noch ein Drittel der Menschen Vorbehalte.
Mo., 13 Jan. 2014
LSVD stellt Strafanzeige gegen openPetitionVolksverhetzende Kommentare gegen Lesben und Schwule
Fr., 10 Jan. 2014
FDP unterstützt homophoben Mob in Baden-WürttembergRechtspopulisten und christliche Fundamentalisten gegen Lesben und Schwule FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke findet, dass andere Lebensformen neben der Familie lediglich „tolerabel“, aber nicht gleichwertig seien. Die Landesregierung würde dem Thema Homosexualität einen zu großen Stellenwert zuschreiben. 
Mi., 08 Jan. 2014
Unser Tor des Monats: Coming-out von Fußballnationalspieler HitzlspergerErfreulicher und ermutigender Schritt Das öffentliche Coming-out Hitzlspergers rüttelt an einem der größten Tabus im Profifußball und wird den Kampf gegen Homophobie im Sport beleben.
Mi., 18 Dez. 2013
Bildungsplan BaWü: Stellungnahme zur Petition „Kein Lehrplan unter der Ideologie des Regenbogens“Schule ist kein Ort für FundamentalistenDie Petition richtet sich gegen ein geplantes Leitprinzip der „Akzeptanz sexueller Vielfalt“, d.h. die Nichtdiskriminierung von LSBTTI. Sie will erreichen, dass LSBTTI-Lebensweisen nicht im Unterricht thematisiert werden. 
Fr., 29 Nov. 2013
Protest gegen homophoben Kongress des rechtspopulistischen Compact-MagazinsZu Gast: Duma-Abgeordnete Misulina und "Ehe für Alle"-Gegnerin BourgèsBeim homophoben Compact-Kongress „Für die Zukunft der Familie“ waren Elina Misulina, Urheberin des russischen Antihomosexualitätsgesetzes, sowie Beatrice Bourgès, französische Frontkämpferin gegen gleichgeschlechtliche Ehe eingeladen
Do., 21 Nov. 2013
LGBTIQ auf dem afrikanischen Kontinent: Die afrikanische Diaspora als Vermittler?Tsepo Bollwinkel (Initiative Schwarze Menschen in Deutschland) beim 5. Fachtag RegenbogenphilanthropieSelbsthilfeorganisationen der afrikanischen Diaspora als Vermittler im Dialog zwischen westlichen Geber_innen und LGBTIQ-Menschenrechtlern sowie gesellschaftlichen Repräsentant_innen des afrikanischen Kontinents. Vortrag auf dem Fachtag Regenbogenphilanthropie "Wer spricht, wer wird gehört. Interessenvertretung von Lesben, Schwulen und Transgender aus dem globalen Süden".