Mo, 26 Okt 2020
Gesetz zur Rehabilitierung der wegen einvernehmlicher homosexueller Handlungen oder in anderer Weise auf Grund ihrer sexuellen Identität dienstrechtlich benachteiligten Soldatinnen und Soldaten (SoldRehaHomG)Stellungnahme des LSVD zum Referentenentwurf des „SoldRehaHomG“ vom 2. Oktober 2020Wir begrüßen den Gesetzesentwurf nachdrücklich. Es bedarf jedoch Nachbesserungen, um den  Ziel der Rehabilitierung und Entschädigung der durch die grundrechtswidrige Behandlung betroffenen Soldat*innen gerecht zu werden.
Do, 22 Okt 2020
Gesetzentwurf zur Rehabilitierung homosexueller Soldat*innen vorgelegtLSVD fordert Nachbesserungen Es gibt deutlichen Verbesserungsbedarf, um dem Ziel der Rehabilitierung und Entschädigung der durch die grundrechtswidrige Behandlung betroffenen Soldat*innen umfassend gerecht zu werden.
Mi, 30 Sep 2020
In der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück ein würdiges Zeichen der Erinnerung an die dort inhaftierten lesbischen Frauen errichtenGemeinsamer Antrag auf Verankerung einer Gedenkkugel auf dem Gelände der Gedenkstätte„In Gedenken aller lesbischen Frauen und Mädchen im Frauen-KZ Ravensbrück und Uckermark. Sie wurden verfolgt, inhaftiert, auch ermordet. Ihr seid nicht vergessen.“ - Gemeinsamer Antrag auf Verankerung einer Gedenkkugel auf dem Gelände der Gedenkstätte
Do, 17 Sep 2020
Homo- und bisexuelle Soldaten zügig rehabilitieren und würdig entschädigenLSVD begrüßt Initiative zur Aufarbeitung der Diskriminierung in der BundeswehrDie Rehabilitierung und Entschädigung von Bundeswehrangehörigen, die wegen ihrer Homo- oder Bisexualität drangsaliert oder aus dem Dienst entlassen wurden, ist längst überfällig. Der demokratische Rechtsstaat muss das Unrecht endlich korrigieren.
Mi, 16 Sep 2020
Was hat der LSVD getan und erreicht?Tätigkeitsbericht des Bundesvorstandes zum LSVD-Verbandstag 20202020 war und ist für den LSVD ein ganz besonderes Jahr. Gegründet am 18. Februar 1990   haben wir in 30 Jahren engagiert und erfolgreich dafür gearbeitet, die rechtliche und die gesellschaftliche Situation von LSBTI zu verbessern.
Di, 07 Jul 2020
Gedenken an die homosexuellen Opfer des NationalsozialismusCSD-Gottesdienst am VorabendAm 25. Juli 2020 findet das Gedenken an die homosexuellen Opfer des Nationalsozialismus am Denkmal in Berlin-Tiergarten statt
Fr, 03 Jul 2020
Rosa Courage Preis für LSVD-Bundesvorstand Günter DworekDankesrede zur Verleihung durch Gay in MayDer Preis ,,Rosa Courage” wird seit 1992 im Rahmen der ,,Gay in May-Wochen” verliehen. Mit dieser Auszeichnung soll herausragendes Engagement für die Belange von Lesben und Schwulen gewürdigt werden. Preisträger 2020 ist Günter Dworek aus unserem Bundesvorstand. Wir dokumentieren seine Dankesrede.
Do, 25 Jun 2020
Hände weg vom Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma EuropasUngeheuerliche Pläne der Deutschen BahnIn der Zeit des Nationalsozialismus wurden Sinti und Roma verfolgt, verschleppt und ermordet. Aufgrund von Bauplänen der Deutschen Bahn ist das Denkmal für die ermordeten Sinti und Roma Europas nun in Gefahr. Dagegen protestiert der Lesben- und Schwulenverband entschieden. Es müssen andere Lösungen gefunden werden, die das Denkmal unberührt lassen.
Do, 07 Mai 2020
Berlin / Brandenburg: LSVD ruft zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus aufDer LSVD Berlin-Brandenburg ruft am 08. Mai alle Menschen auf, an Stolpersteinen in ihrer Wohnnähe Blumen niederzulegen und den Opfern des Nationalsozialismus zu gedenken
Mi, 06 Mai 2020
75 Jahre KriegsendeLesben- und Schwulenverband ruft zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus aufDer LSVD Berlin-Brandenburg ruft am 08. Mai alle Menschen auf, an Stolpersteinen in ihrer Wohnnähe Blumen niederzulegen und den Opfern des Nationalsozialismus zu gedenken
Fr, 21 Feb 2020
Alles Gute zum 250. GeburtstagPost-Mortem Interview mit Alexander von HumboldtDie Homosexualität von Alexander von Humboldt - ein Post-Mortem-Interview anlässlich des 250. Geburtstags. Von Johannes Brandstäter
So, 26 Jan 2020
Hass und Hetze entschieden entgegentretenGedenken an die Opfer des Nationalsozialismus ist Mahnung für heute2020 jährt sich zum 75. Mal die Befreiung Deutschlands und Europas vom Nationalsozialismus. Am 27. Januar wird der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus begangen. Die Erinnerung an die Verbrechen des Nationalsozialismus führt vor Augen, was geschehen kann, wenn Hass und Hetze eine Gesellschaft vergiften, wenn eine Mehrheit gleichgültig wird gegenüber dem Leben Anderer, wenn sie Ausgrenzung und Entrechtung zulässt und unterstützt.
Mi, 22 Jan 2020
Berlin: Gedenken am NollendorfplatzSchule ohne Rassismus, GEW, MANEO und LSVD Berlin-Brandenburg gedenken am 27. Januar 2020 um 14 Uhr am U-Bahnhof Nollendorfplatz den homosexuellen Opfern des Nationalsozialismus
Mi, 22 Jan 2020
Köln: Gedenken für die Opfer des Nationalsozialismus in der AntoniterkircheErinnern! Eine Brücke in die Zukunft. Unter diesem Motto findet ab 18:00 in der Antoniterkirche in Köln in der Schildergasse die gemeinsame Gedenkstunde für alle Opfer des Nationalsozialismus statt. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf dem Wirken und dem Schicksal von Frauen während dieser Zeit.
Fr, 10 Jan 2020
Köln: Gedenkveranstaltung für die LSBTI*-Opfer des Nationalsozialismus Gedenken am Mahnmal für die lesbischen und schwulen Opfer des Nationalsozialismus „totgeschlagen – totgeschwiegen“
Mi, 08 Jan 2020
Berlin: Gedenken an die Opfer des NationalsozialismusGedenkstunde an den Denkmälern für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen und die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma
Di, 22 Okt 2019
Nachruf auf Manfred Bruns: Wir verlieren einen Vorkämpfer der LSBTI-EmanzipationsbewegungLSVD trauert um sein langjähriges Vorstandsmitglied und Justiziar Manfred BrunsWir verlieren mit Manfred Bruns einen engen und lieben Freund und verneigen uns in tiefer Dankbarkeit vor seiner Arbeit. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und bei seinem Lebensgefährten.
Di, 06 Aug 2019
Coming-out für EuropaBericht zum 31. LSVD-Verbandstag"Coming-out für Europa. Vielfalt verteidigen, Respekt wählen“ – unter diesem Motto fand im März 2019 in Berlin der 31. LSVD-Verbandstag statt. Themen: Europawahlen 2019, Schutz für Geflüchtete, NS-Gedenkjahr 2020, Inklusionskonzept und verfassungsrechtlicher Diskriminierungsschutz
Mo, 05 Aug 2019
20 Jahre Lesben im LSVDGemeinsam besser, gemeinsam stärker, gemeinsam erfolgreicherAm 7. März 2019 jährte sich die Erweiterung des SVD um die Lesben zum LSVD zum zwanzigsten Mal. Diese Erweiterung war ein bedeutendes und prägendes Ereignis – für unseren Verband und für die Lesben- und Schwulenbewegung in Deutschland.
So, 04 Aug 2019
Vandalismus am Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten HomosexuellenLesben- und Schwulenverband erstattet Anzeige
Mo, 10 Jun 2019
§175 StGB: 123 Jahre Leid und Unterdrückung von HomosexuellenLSVD gedenkt der Streichung des Unrechtsparagraphen vor 25 JahrenVor 25 Jahren, am 11. Juni 1994 wurde in Deutschland §175 StGB gestrichen. Der Paragraph kriminalisierte über 100 Jahre sexuelle Handlungen unter Männern. Am 10. März 1994 beschloss der Deutsche Bundestag die endgültige Streichung des Unrechtsparagraphen – 123 Jahre nach seiner Einführung.
Mo, 01 Apr 2019
31. LSVD-Verbandstag fordert glaubwürdigen Einsatz für Lesben, Schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen in Deutschland, Europa und der WeltEuropawahlen 2019, Schutz für Geflüchtete, NS-Gedenkjahr 2020, Inklusionskonzept und verfassungsrechtlichen Diskriminierungsschutz "Coming-out für Europa. Vielfalt verteidigen, Respekt wählen“ – unter diesem Motto fand am 30. und 31. März 2019 in Berlin der 31. Verbandstag des Lesben- und Schwulenverbands (LSVD) statt. Themenschwerpunkte: Europawahlen 2019, Schutz für Geflüchtete, NS-Gedenkjahr 2020, Inklusionskonzept und verfassungsrechtlichen Diskriminierungsschutz in Artikel 3 GG
Mo, 18 Mär 2019
‚Unbequeme‘ Opfer? ‚Strichjungen‘ und ‚homosexuelle Jugendverführer‘ im KZ SachsenhausenGedenkfeier im Rahmen des Gedenkens anlässlich des 74. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Sachsenhausen
Sa, 09 Mär 2019
10.03.1994: Bundestag beschließt Streichung von § 175 StGBVerfolgung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen aufarbeiten, Unrecht anerkennen, Entschädigung leistenAm 10. März 1994 beschloss der Deutsche Bundestag die Streichung des § 175 StGB – 123 Jahre nach seiner Einführung. Am 11. Juni 1994 trat die Reform in Kraft. Erst 2017 werden die nach § 175 StGB verurteilten Männer rehabilitiert.
Do, 07 Mär 2019
20 Jahre Lesben im LSVDGemeinsam besser, gemeinsam stärker, gemeinsam erfolgreicherAm 07. März 1999 wurde die Erweiterung des Schwulenverbandes in Deutschland zum Lesben- und Schwulenverband (LSVD) beschlossen - ein bedeutendes und prägendes Ereignis für unseren Verband und für die Lesben- und Schwulenbewegung in Deutschland.
Mi, 30 Jan 2019
„Wir sollten jedes Jahr diese Auseinandersetzung suchen – damit wir nicht vergessen, dass wir das nicht vergessen dürfen“
So, 27 Jan 2019
Erinnerung an das nationalsozialistische Unrecht wachhaltenLSVD gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus und mahnt zur WachsamkeitAm 27. Januar wird der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus begangen. Der LSVD möchte am heutigen Tag an die Millionen Menschen erinnern, die im nationalsozialistischen Deutschland unermessliches Leid erfuhren und ermordet wurden. Auch die Lebenswelten von Schwulen und Lesben wurden durch diese Verbrechen zerstört.
Fr, 25 Jan 2019
Stilles Gedenken am Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten HomosexuellenÜber 100 Engagierte aus Politik und Zivilgesellschaft haben Teilnahme angekündigtAm 27. Januar 2019 wird der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus begangen. LSVD und die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas laden zu einem stillen Gedenken am Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen in Berlin-Tiergarten ein.
Fr, 04 Jan 2019
Schwulenpolitik in der alten BundesrepublikSchwulenbewegung in DeutschlandDen Beginn der Schwulenbewegung kann man an zwei Ereignissen im Jahre 1969 festmachen: Die Liberalisierung des § 175 StGB, die die Strafbarkeit einverständlicher sexueller Handlungen unter erwachsenen Männern beseitigte sowie Stonewall, die Aufstände in der New Yorker Christopher Street.
So, 14 Okt 2018
Der in Ravensbrück inhaftierten, gefolterten und ermordeten Lesben endlich angemessen gedenkenLesbisches Leid anerkennen und sichtbar machen