Mi, 27 Mai 2020
Online-Talk: Was haben LSBTI mit dem UN-Menschenrechtsrat zu tun? Vorstellung der Arbeit des internationalen Dachverbandes ILGA World in GenfWelche Rolle spielt der UN-Menschenrechtsrat für LSBTI in unterschiedlichen Ländern? Was hat diese Arbeit mit der deutschen Entwicklungszusammenarbeit zu tun?
Mi, 20 Mai 2020
Shocking deprivation of rights for trans and intersex people in HungaryChanges of civil status and first names are prohibitedWith a cruel law, Hungary deprives trans and intersex people of basic rights. The LSVD is shocked at the contempt that underlies this law and calls for a sharp and public condemnation by Federal Minister of Foreign Affairs Heiko Maas and urges to summon the Hungarian ambassador.
Mi, 20 Mai 2020
Schockierende Entrechtung von trans- und intergeschlechtlichen Menschen in UngarnPersonenstands- und Vornamensänderung werden verbotenMit einem grausamen Gesetz entrechtet Ungarn trans- und intergeschlechtliche Menschen. Der LSVD ist schockiert über die Verachtung, die diesem Gesetz zugrunde liegt und fordert eine scharfe und öffentliche Verurteilung durch den Bundesaußenminister Heiko Maas sowie die Einberufung des ungarischen Botschafters. Der ungarische Präsident János Áder darf dieses Gesetz nicht unterschreiben, sondern sollte es dem ungarischen Verfassungsgericht zur Prüfung vorlegen.
Fr, 15 Mai 2020
IDAHOBIT: Weltweit gegen Kriminalisierung und Diskriminierung von Lesben, Schwulen, bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen MenschenBundesregierung muss Nationalen Aktionsplan und LSBTI-Inklusionskonzept vorlegenAm Sonntag, den 17.05. ist der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie. An diesem Tag erinnern Menschen weltweit an den 17. Mai 1990, der Tag, seit dem die Weltgesundheitsorganisation Homosexualität nicht länger als Krankheit einstuft.Der LSVD fordert einen Nationalen Aktionsplan und ein LSBTI-Inklusionskonzept.
Do, 14 Mai 2020
Uganda: Verfolgung sexueller Minderheiten unter dem Deckmantel von Covid-19Obwohl es bislang nach offiziellen Statistiken nur 85 Infektionen und angeblich keine Covid-19 Toten gibt, werden die landesweiten Lockdown-Vorschriften zu Attacken auf Einrichtungen zum Schutz obdachloser LGBTIQ+ Menschen mißbraucht.
Do, 14 Mai 2020
Noch ein weiter WegErgebnisse für Deutschland der EU-weiten Umfrage von 140.000 Lesben, Schwulen, bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen MenschenAm 14. Mai hat die EU-Grundrechteagentur die Ergebnisse ihres LGBTI-Surveys veröffentlicht. An der Onlineumfrage haben sich 140.000 Menschen aus 30 Ländern beteiligt, davon über 16.000 aus Deutschland. Hier haben wir den veröffentlichten Factsheet für Deutschland ins Deutsche übersetzt.
Mi, 13 Mai 2020
#MutigGegenHass: Onlinekonferenz und Fotoaktion zum IDAHOBIT 2020 am 17.05., 18:00-20.00 UhrLiveübertragung mit Aktivist*innen aus Polen, Ungarn, Uganda, Westbalkan und Deutschland Anlässlich des IDAHOBIT am 17. Mai spricht LSVD-Bundesvorstand Alfonso Pantisano mit LSBTI-Aktivist*innen aus dem In- und Ausland. Die Onlinekonferenz "Mutig gegen Hass" wird live am 17.05., 18:00-20.00 Uhr auf der Facebookseite des LSVD übertragen.
Mi, 13 Mai 2020
Onlinekonferenz "Mutig Gegen Hass"17.05. 18:00 Uhr: Mit u.a. Aktivist*innen aus Uganda, Ungarn, Polen und dem WestbalkanAnlässlich des Internationalen Tages gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie spricht LSVD-Bundesvorstand Alfonso Pantisano live mit LSBTI-Aktivist*innen aus dem In- und Ausland. Die Konferenz streamen wir live auf unserer facebook-Seite. Zugeschaltet sind u.a. Aktivist*innen aus Uganda, Ungarn, Polen und dem Westbalkan
Di, 21 Apr 2020
"LSBTI-freie Zonen" in Polen - Steigender Hass im NachbarlandBürgermeister*innen der deutschen Partnerstädte gefordert"LSBTI-freie Zone" - mit diesem Label rühmen sich inzwischen fünf Regierungsbezirke, 37 Landkreise und 55 Gemeinden in unserem Nachbarland Polen. Der LSVD bittet über 300 deutsche Städte und Gemeinden, die eine Partnerschaft zu Polen pflegen um Solidarität mit polnischen Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen.
Do, 16 Apr 2020
Wie sich Corona auf LSBTI-Aktivismus in Osteuropa und im Globalen Süden auswirktBerichte unserer Partnerorganisationen aus Russland, Tunesien, Uganda, Südafrika, Nicaragua und dem WestbalkanWie ist die Situation von LSBTI und wie beeinflusst Covid19 die Arbeit? Wie meistern sie die Situation? Welche Bedarfe und Bedürfnisse gibt es?
Mo, 06 Apr 2020
Acting against growing hate against LGBTI in PolandThe Lesbian and Gay Federation in Germany calls on over 300 German cities and municipalities to show solidarity with LGBTIDecisions on "LGBTI-free zones" are not demotic, but an invitation to pogrom. In Poland, those who boldly name these practices are already being prosecuted. We must not allow this to happen in the middle of Europe.
Mo, 06 Apr 2020
Haltung zeigen und LSBTI-Hass in Polen deutlich widersprechenLSVD ruft über 300 deutsche Städte und Gemeinden zu Solidarität mit LSBTI aufBeschlüsse zu „LSBTI-freie Zonen“ sind keine Folklore, sondern eine Einladung zum Pogrom. In Polen werden bereits diejenigen, die dies mutig benennen, strafrechtlich verfolgt. So etwas dürfen wir mitten in Europa nicht zulassen.
Mo, 06 Apr 2020
Solidarität mit LSBTI in PolenAnschreiben des LSVD an 300 deutsche Städte und GemeindenDer LSVD hat sich in einem Schreiben an über 300 deutsche Städte und Gemeinden gewandt, die eine Partnerschaft zu Polen pflegen und ruft zu Solidarität und Handeln gegen LSBTI-Hass auf.
Mo, 02 Mär 2020
Hetze gegen LSBTI* in PolenLSVD kritisiert polnische RegierungDer LSVD Landesverband LSBTI* MV Gaymeinsam e.V. verurteilt die Diskriminierung von LGBTI*-Personen in Polen auf schärfste und fordert die polnische Regierung auf, diese menschenverachtende und diskriminierende Vorgehensweise sofort zu stoppen.
Mo, 17 Feb 2020
Neue Publikation: Akzeptanz für LSBTI* in Jugendarbeit und Bildung Ergebnisse des dritten Regenbogenparlaments in HamburgWie lässt sich Akzeptanz von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen und queeren Kindern und Jugendlichen (LSBTI) in der Jugendarbeit und Bildung, in der Kinder- und Jugendhilfe, in Schule und Medien fördern und LSBTI-Feindlichkeit entgegentreten?
Fr, 24 Jan 2020
#CivilSocietyCooperation: Menschenrechte stärken, Homophobie entgegentretenJugendfachkräfteaustausch des LSVD Hamburg in St. Petersburg Der LSVD Hamburg war im Rahmen der Städtepartnerschaft mit St. Petersburg Gast beim 12. Internationalen Filmfest Side by Side - dem LGBT-Filmfestival in Russland
Mi, 22 Jan 2020
Fachaustausch über Menschenrechte von LSBTI weltweitTreffen mit Mitarbeitenden der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) aus Südafrika, Kamerun, Uganda und Bosnien-Herzegowina Wie lässt sich die Situation verbessern und was kann deutsche Entwicklungszusammenarbeit und Auswärtige Politik dazu beitragen? Wie können Aktivist*innen in Verfolgerstaaten geschützt werden und die Umsetzung von LSBTI-Projekten im Globalen Süden und Osteuropa nachhaltig gesichert werden?
Fr, 03 Jan 2020
Jugend international – jung und engagiert für Vielfalt und MenschenrechteFachforum auf dem 3. Regenbogenparlament "Akzeptanz für LSBTI* in Jugendarbeit und Bildung"An internationalen Austauschen nehmen auch queere Jugendliche teil. In den Begegnungen und Projekten kann für die Akzeptanz von vielfältigen Identitäten und Lebensweisen im Ausland geworben werden. Wie kann Regenbogenkompetenz in der internationalen Jugendarbeit erhöht werden? Was ist zu beachten?
Fr, 03 Jan 2020
Akzeptanz für LSBTI* in Jugendarbeit und Bildung Ergebnisse des dritten Regenbogenparlaments in HamburgWie lässt sich Akzeptanz von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen und queeren Kindern und Jugendlichen (LSBTI) in der Jugendarbeit und Bildung, in der Kinder- und Jugendhilfe, in Schule und Medien fördern und LSBTI-Feindlichkeit entgegentreten?
Do, 19 Dez 2019
Wo droht die Todesstrafe oder Gefängnis für Homosexualität? ILGA-Weltkarte auf DeutschWo droht die Todesstrafe? Wo Gefängnis? In welchen Ländern werden gleichgeschlechtliche Beziehungen rechtlich anerkannt und wo gibt es die Ehe für Alle? ILGA World veröffentlicht regelmäßig die ILGA-Weltkarte - eine Übersicht über die Gesetzeslage mit Bezug auf sexuelle Orientierung.
Mo, 09 Dez 2019
"Vielfalt leben – Bundesweiten Aktionsplan für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt auflegen"Stellungnahme des LSVD zu dem Antrag der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen (BT-Drucksache 19/10224) Seit vielen Jahren fordert der LSVD einen wirksamen und auf die Zukunft gerichteten Nationalen Aktionsplan gegen LSBTI-Feindlichkeit. Daher unterstützen wir den Antrag „Vielfalt leben – Bundesweiten Aktionsplan für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt auflegen“ der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen.
Sa, 30 Nov 2019
Welt-AIDS-Tag: Gedenken, aufklären, entstigmatisierenDeutschland muss sich weltweit für den Kampf gegen AIDS engagieren Weltweit starben 2018 770.000 Menschen im Zusammenhang mit ihrer HIV-Infektion. Denn in vielen Staaten stehen HIV-positiven und an AIDS erkrankten Menschen die medizinischen Fortschritte nicht zur Verfügung. Kriminalisierung gleichgeschlechtlicher Sexualität, religiöse Dogmen und nationalistische Ideologien behindern zudem eine wirksame Prävention.
So, 01 Sep 2019
Russian and queerWe exist and fight the fearSeit neun Jahren findet das vom LSVD Hamburg initiierte Jugendaustauschprogramm „Rainbow Exchange“ zwischen den Partnerstädten Hamburg und St. Petersburg statt.
Mi, 07 Aug 2019
Treffen von Queer Refugees aus Nicaragua und Mittelamerika in Costa RicaLSVD-Geschäftsführer nimmt teilZur Konferenz “Encuentro de personas LGBTIQ+ nicaragüenses migrantes en la región centroamericana y México” zum Thema queeren Geflüchteten aus Mittelamerika luden unsere Kooperationspartner Red de Desarollo Sostenible und der Mesa Nacional LGBTIQ* Nicaragua ein.
Mi, 07 Aug 2019
Einsamkeit, Heimweh und SelbstmordgedankenErfahrungen von Geflüchteten aus NicaraguaSeit den brutalen Reaktionen des Regimes auf Proteste müssen immer mehr Menschen aus Nicaragua fliehen. Viele haben alles verloren. Im Ankunftsland Costa Rica warten Einsamkeit, Arbeitslosigkeit und Diskriminierung.
Mi, 07 Aug 2019
LSBTI-Agenda 2.0 in NicaraguaProjekt zur Aktualisierung der MenschenrechtsagendaDie Menschenrechtsagenda von 2011 wird der neuen Situation angepasst. Auf einer Konferenz in Costa Rica arbeiteten auch nicaraguanische Geflüchtete an der Aktualisierung mit und brachten ihre Erfahrungen und Forderungen ein.
Di, 06 Aug 2019
LSBTI unter DruckProjekte in Nicaragua, Westbalkan und TunesienMit Unterstützung unserer Menschenrechtsstiftung, der Hirschfeld-Eddy-Stiftung, können unsere Partnerorganisationen in Tunesien, Nicaragua und auf dem Westbalkan 2019 wieder Projekte für die Menschenrechte von LSBTI durchführen.
Di, 06 Aug 2019
Auf dem Weg in die ÖffentlichkeitDas 2. Mawjoudin Queer Film Festival in TunesienIn Tunesien wird Homosexualität immer noch mit Strafe bedroht. 2018 saßen 147 Personen wegen entsprechender Urteile in Gefängnissen. Dass Menschen trotzdem friedlich ein queeres Festival feiern können, zeigt die Gegensätze und Widersprüche, die sich in Tunesien seit der friedlichen Revolution in 2011 entwickelt haben.
Di, 06 Aug 2019
Coming-out für EuropaBericht zum 31. LSVD-Verbandstag"Coming-out für Europa. Vielfalt verteidigen, Respekt wählen“ – unter diesem Motto fand im März 2019 in Berlin der 31. LSVD-Verbandstag statt. Themen: Europawahlen 2019, Schutz für Geflüchtete, NS-Gedenkjahr 2020, Inklusionskonzept und verfassungsrechtlicher Diskriminierungsschutz
Di, 16 Jul 2019
Jugendaustausch für die LSBTI-Aktivist*innen von morgenInternationales Trainingsprogramm „For our #RainbowFuture“ für queere Jugendliche Für die LSBTI-Aktivist*innen von morgen organisieren wir das internationale Jugendaustauschprogramm „For our Rainbow Future“. An drei einwöchigen Trainings in Berlin, Paris und Tirana nehmen jeweils acht junge LSBTI-Aktivist*innen aus Deutschland, Frankreich und dem Westbalkan teil.