Menu
Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)

Di, 20 Jul 2021
Bad Boll: Tagung - Wir sind die Anderen – immer noch?Lesbische und queere Frauen* gemeinsam für eine neue Normalität
Di, 20 Jul 2021
Hamburg: 6. DYKE*MARCH in HamburgDas Lesbennetzwerk Hamburg freut sich sehr, dass wieder eine Demo stattfinden kann – von und für Lesben* und ihre Unterstützer*innen!
Do, 15 Jul 2021
Jetzt mitmachen! LGBTIQ*-Wahlstudie zur Bundestagswahl 2021Welche Partei wählen Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans, inter* und queere Menschen bei der Bundestagswahl?Welche politischen und gesellschaftlichen Themen beschäftigen LGBTIQ* und welche Themen sind wahlentscheidend? Die Umfrage der Universität Gießen ist vom 15. Juli für vier Wochen online. Ende August 2021 werden die Ergebnisse bei einer Online-Pressekonferenz der Öffentlichkeit vorgestellt.
Mi, 14 Jul 2021
Durchbruch für Erinnerungszeichen für die lesbischen Frauen in RavensbrückGrünes Licht für die Installation einer Gedenkkugel„In Gedenken aller lesbischen Frauen und Mädchen im Frauen-KZ Ravensbrück und Uckermark. Sie wurden verfolgt, inhaftiert, auch ermordet. Ihr seid nicht vergessen.“ wird die Inschrift für eine 2022 in Ravensbrück installierte Gedenkkugel als dauerhaftes Zeichen der Erinnerung. Stiftungsgremien der Brandenburgischen Gedenkstätten stimmen zu.
Do, 08 Jul 2021
Nur Rheinland-Pfalz und Berlin unterstützen bei Kinderwunschbehandlungen auch FrauenpaareVoraussetzung ist krankheitsbedingte EmpfängnisunfähigkeitDas Bundesrecht sieht eine finanzielle Unterstützung bei Kinderwunschbehandlungen nur für verschiedengeschlechtliche Paare vor, die krankheitsbedingt ungewollt kinderlos sind. Voraussetzung für die Förderung ist nämlich, dass nur Ei- und Samenzellen des Ehepaars verwendet werden. In Rheinland-Pfalz und Berlin können seit 2021 bei Empfängnisunfähigkeit auch gleichgeschlechtliche weibliche Paare anteilige Unterstützung beantragen. Der LSVD hat die anderen Bundesländer aufgefordert, nachzuziehen.
Do, 08 Jul 2021
Matić-Bericht im EU-Parlament: Sexuelle und reproduktive Gesundheit und damit verbundene Rechte gehören zum Kernbereich der MenschenrechteDiskriminierungsfreie Sicherstellung von SRGR sowie LSBTI-inklusive Bildung und Sexualaufklärung an Schulen gefordertUmstritten ist vor allem die Forderung, Abtreibungen zu entkriminalisieren. Der Bericht enthält zudem Forderungen zur Sicherstellung von sexuellen und reproduktiven Rechten ohne Diskriminierung etwa in Bezug auf sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität sowie zu LSBTI-inklusiver Bildung und Sexualaufklärung an Schulen.
Mi, 16 Jun 2021
War da was? Unterdrückung lesbischer Liebe: Vortrag von Dr. Kirsten PlötzDie Veranstaltungsreihe „Gegenwind“ des LSVD des Saarlandes präsentiert „War da was? Unterdrückung lesbischer Liebe“, ein Vortrag der Historikerin Dr. Kirsten Plötz über Diskriminierungserfahrungen gleichgeschlechtlich liebender Frauen in der BRD.
Mi, 16 Jun 2021
#SPORTPRIDE2021: Veranstaltungen über LSBTIQ* im Sport zum Pride Month!Rund um die digitale Demonstration des #SportPride2021 am 26. Juni gibt es Talks zu wichtigen Themen der sportlichen LSBTIQ*-Community.
Do, 27 Mai 2021
Bayerischer Preis für Lesbische Sichtbarkeit gefordertLSVD unterstützt Forderung für Anerkennung von LesbenLesbische Frauen* jeden Alters sollten in ihrem Engagement für eine Politik der Gleichberechtigung und für die Vielfalt ihres selbstbewusst gelebten Lesbischseins bestärkt werden.Dies kann mit einem Preis für lesbische Sichtbarkeit gewürdigt und gleichzeitig gefördert werden.
Mo, 17 Mai 2021
Auch wir sind BayernZu den sechs Buchstaben in LSBTIQ haben wir sechs Menschen drei Fragen gestelltJede Person sollte sicher und frei leben können. Eigentlich ganz einfach, oder? Für viele queere Menschen ist es aber nicht so einfach, sie selbst zu sein. Zu den sechs Buchstaben in LSBTIQ haben wir sechs Menschen drei Fragen gestellt, wie das in ihrem Leben so ist. Queer zu sein.
Mo, 26 Apr 2021
#theLworksout: Kampagne zum Tag der lesbischen Sichtbarkeit am 26. AprilFokus auf Sichtbarkeit von Lesben in der ArbeitsweltIn Unternehmen gibt es bis heute nur wenige geoutete lesbische Vorbilder. Auch in den LSBTIQ-Unternehmensnetzwerken sind Frauen oft in der Unterzahl. Mit #theLworksout sollten daher möglichst viele lesbische Frauen am 26. April ein Foto von sich mit der Kampagnen-Vorlage posten.
Sa, 24 Apr 2021
26.04.: Tag der Lesbischen SichtbarkeitInteressen von lesbischen Frauen in Gesellschaft, Politik, Öffentlichkeit und Community anerkennenZum Tag der Lesbischen Sichtbarkeit am 26. April 2021 gibt es die Fotoaktion #theLworksout. Unter dem Hashtag #theLworksout sollen möglichst viele lesbische Frauen am 26. April ein Foto von sich mit der Kampagnen-Vorlage auf ihren Social-Media-Kanälen posten.
Di, 13 Apr 2021
Online-Talk : #theLworksout Lesbisch. Sichtbar. ErfolgreichSchubladendenken – wer kennt es nicht? Lesbische und bisexuelle Frauen wollen auch im Business-Kontext wahrgenommen werden. Die ersten Schritte dafür sind getan. Aber noch immer gibt es in Unternehmen wenige geoutete Vorbilder und auch in LGBT*IQ-Netzwerken sind Frauen meist in der Minderheit. Woran liegt das? Was ist nötig, damit sich mehr lesbische und bisexuelle Frauen öffentlich zeigen?
Fr, 09 Apr 2021
Jetzt mitmachen: Kampagne #theLworksout zum Tag der lesbischen Sichtbarkeit am 26. AprilLSVD ruft zur Teilnahme an Foto-Kampagne aufUnter dem Hashtag #theLworksout sollen möglichst viele lesbische Frauen am 26. April zum Tag der Lesbischen Sichtbarkeit ein Foto von sich mit der Kampagnen-Vorlage auf ihren Social-Media-Kanälen posten.
Fr, 26 Mär 2021
Lesbische Regenbogenfamilien endlich rechtlich gleichstellen!LSVD Berlin-Brandenburg begrüßt Entschließungsantrag Berlins im BundesratDie grundgesetzwidrige Ungleichbehandlung von Zwei-Mütter-Familien muss endlich beendet werden. Die Bundesratsinitiative ist daher ein guter Ausgangspunkt für eine umfassende Reform des Abstammungsrechts zur rechtlichen Gleichstellung aller queeren Familien. 
Mi, 24 Mär 2021
Toller Erfolg für Zwei-Mütter-Familien beim OLG CelleBundesregierung muss Reform im Abstammungsrecht noch in dieser Legislatur auf den Weg bringenDas Oberlandesgericht Celle hält es für verfassungswidrig, dass bei Zwei-Mütter-Familien nicht automatisch beide Ehepartner als Mütter in die Geburtsurkunde eingetragen werden. Statt nun auf das Urteil aus Karlsruhe zu warten, sollte Bundesregierung die lang versprochene und notwendige Reform im Abstammungsrecht noch in dieser Legislatur auf den Weg zu bringen.
So, 07 Mär 2021
Internationaler Frauentag: Frauen müssen in ihrer Vielfalt bestärkt und gehört werdenLSVD ruft zu Solidarität und Zusammenhalt aufSexismus, Rassismus, Lesben- oder Transfeindlichkeit, Antisemitismus, Antiziganismus sowie antifeministische Ideologien: All das müssen Frauen heute immer noch erdulden.
Mi, 03 Feb 2021
1 Jahr #CoronaIstWeiblich: Frauen- und LSBTI*-Rechte in Corona-ZeitenDie Corona-Pandemie hat insbesondere Frauen und LSBTI* vor große Herausforderungen gestellt. Wir, Mitglieder der AG Rechte von Frauen und LSBTI* im Forum Menschenrechte, wollen darüber ins Gespräch kommen.
Do, 28 Jan 2021
Neue Ausgabe der LSVD-Zeitschrift respekt! erschienen Achtseitiges Special über die Auswirkungen der Coronapandemie auf LSBTIDie neue Ausgabe der LSVD-Zeitschrift respekt! ist druckfrisch erschienen. Mit Kommentaren zur Bundespolitik, Berichten aus den LSVD-Landesverbänden und Beiträgen zu den Projekten der Hirschfeld-Eddy-Stiftung.
Mi, 27 Jan 2021
LSBTI und Corona: Community ist systemrelevantCommunity ist auch ein Ort der Bestätigung und Bejahung queerer IdentitätDistanz statt Nähe ist angesagt, Rückzug statt Neugier, die eigenen vier Wände statt Community. Das öffentliche Leben, wie wir es kannten, liegt weitgehend brach. Unsere Community befindet sich im existenziellen Ausnahmezustand.
Do, 21 Jan 2021
Jetzt bestellen: Neue LSVD-Publikation Selbst.verständlich Vielfalt. LSBTIQ gehören dazuErgebnisse des Regenbogenparlaments 2020Die neue LSVD-Broschüre „Selbst.verständlich Vielfalt. LSBTIQ gehören dazu“ dokumentiert die Ergebnisse des 4. Regenbogenparlaments 2020. Sie ist hier als Download verfügbar und kann kostenlos als Printexemplar bestellt werden.
Di, 19 Jan 2021
Lesbische Sichtbarkeit in der Mädchen*arbeitHandlungsempfehlungen und Beispiele guter PraxisErgebnisse des Webtalks mit Lisa Baumann und Andrea Mijares / Eike Bartheidel im Rahmen des 4. Regenbogenparlaments "Selbst.verständlich Vielfalt. LSBTIQ* gehören dazu".
Fr, 18 Dez 2020
Endgültig vom Tisch: Verschärfung der Diskriminierung lesbischer ElternpaareBundesrat verabschiedet Adoptionshilfe-Gesetz in neuer FassungDer LSVD begrüßt, dass mit dem heute vom Bundesrat verabschiedeten Adoptionshilfe-Gesetz die befürchtete Verschärfung der Diskriminierung lesbischer Elternpaare nun endgültig vom Tisch ist. Wir haben intensiv dafür gekämpft, dass dieses Gesetz in seiner ursprünglichen Fassung nicht verabschiedet wird.
Fr, 27 Nov 2020
Wo steht der Aktivismus zur Stärkung der Menschenrechte von LBTIQ in Namibia?Online-Talk mit Liz Frank (Women's Leadership Centre) und Martina Backes (iz3w) über über historische Hintergründe der Diskriminierung von LBTIQ und über aktuelle Kämpfe von Frauenrechtsorganisationen und LBTIQ in Namibia.
Di, 24 Nov 2020
Tag gegen Gewalt an Frauen: Gewalt gegen Lesben, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Frauen ist auch geschlechtsspezifische GewaltInklusive und umfassende Umsetzung der Istanbul-Konvention notwendigDeutschland hat die Istanbul-Konvention ratifiziert. Diese fordert ausdrücklich positive Aktionen, um dafür Sorge zu tragen, dass Präventionsmaßnahmen speziell den Bedürfnissen schutzbedürftiger Personen entsprechen und meint dabei explizit auch lesbische, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Frauen.
Sa, 17 Okt 2020
Frei und sicher lebenHomophobe und transfeindliche Hasskriminalität entschieden bekämpfenTrotz vieler rechtlicher und gesellschaftlicher Fortschritte kann es sehr gefährlich sein, im öffentlichen Raum als LSBTI erkannt oder dafür gehalten zu werden. Allein der Anblick einer trans* Person oder eines gleichgeschlechtlichen Paares kann Gewalttäter*innen motivieren, brutal zuzuschlagen.
Di, 06 Okt 2020
Regenbogenparlament "Selbst.verständlich Vielfalt "Strategien gegen LSBTIQ-Feindlichkeit: Videoaufzeichnungen der WebtalksErgebnisse und Mitschnitte Webtalks: Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt an der Grundschule?! • „Gender-Gaga“ & „Besorgte Eltern“ - Angriffe auf Pädagogik der Vielfalt • LSBTIQ in der Erwachsenenbildung • Lesbische Sichtbarkeit in der Mädchen*arbeit • Regenbogenfamilien in der Familienhilfe
Mi, 30 Sep 2020
In der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück ein würdiges Zeichen der Erinnerung an die dort inhaftierten lesbischen Frauen errichtenGemeinsamer Antrag auf Verankerung einer Gedenkkugel auf dem Gelände der Gedenkstätte„In Gedenken aller lesbischen Frauen und Mädchen im Frauen-KZ Ravensbrück und Uckermark. Sie wurden verfolgt, inhaftiert, auch ermordet. Ihr seid nicht vergessen.“ - Gemeinsamer Antrag auf Verankerung einer Gedenkkugel auf dem Gelände der Gedenkstätte
Mi, 30 Sep 2020
Spendenkampagne: Regenbogenfamilien ziehen vor GerichtSpendenkampagne für strategische Prozessführung gegen Diskriminierung im AbstammungsrechtEine Gruppe mutiger Zwei-Mütter Paare will Diskriminierung im Abstammungsrecht nicht länger hinnehmen und zieht vor Gericht. Der LSVD unterstützt die Spendenkampagne für die strategische Prozessführung
Di, 22 Sep 2020
Online statt Präsenz: Wir sind die Anderen. Lesbische und queere Frauen* – Neue Situationen erfordern neue ImpulseNeue Situationen erfordern neue Impulse für lesbische und queere Frauen*. Coronabedingt muss die Tagung auf 2021 verschoben werden, jedoch wird als Ersatz eine Videokonferenz am Freitagabend angeboten.