Menu
Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)

Mo, 04 Jan 2021
Transition im Asylverfahren - Zugang für transgeschlechtliche GeflüchteteNeunsprachiger Ratgeber zu Begrifflichkeiten, Transition und Zugang zu medizinischen LeistungenTransgeschlechtliche Personen stehen im Asylverfahren und bei der Unterbringung besonderen Herausforderungen gegenüber. Viele transgeschlechtliche Geflüchtete möchten in Deutschland darüberhinaus eine Transition durchlaufen.
Do, 17 Dez 2020
Intergeschlechtliche Kinder und Jugendliche endlich vor menschenrechtswidrigen Operationen schützenBundestag muss Gesetzentwurf der Bundesregierung nachbessernDer Bundestag berät heute über einen Gesetzentwurf zum Schutz intergeschlechtlicher Kinder vor „normalisierenden“ medizinischen Behandlungen. Der Gesetzentwurf muss jedoch nachgebessert werden, da sonst zu befürchten ist, dass Mediziner*innen und Eltern versuchen werden, das Verbot zu umgehen. 
Di, 01 Dez 2020
Gesetz zum Schutz von Kindern mit Varianten der GeschlechtsentwicklungStellungnahme des LSVD zum Kabinettsentwurf vom 23. September 2020Wir begrüßen den Gesetzesentwurf nachdrücklich. Es bedarf jedoch Nachbesserungen, um die menschenrechtswidrige Praxis zu beenden und intergeschlechtliche Kinder wirksam zu schützen.
Fr, 27 Nov 2020
Wo steht der Aktivismus zur Stärkung der Menschenrechte von LBTIQ in Namibia?Online-Talk mit Liz Frank (Women's Leadership Centre) und Martina Backes (iz3w) über über historische Hintergründe der Diskriminierung von LBTIQ und über aktuelle Kämpfe von Frauenrechtsorganisationen und LBTIQ in Namibia.
Mi, 25 Nov 2020
Onlinetalk: „Trans*, Inter*, Divers – Fußball ist für alle da!“Eine Veranstaltung im Rahmen der Fachtage für den Fußball - Vereine stark machen für Vielfalt im Fußball
Di, 24 Nov 2020
Tag gegen Gewalt an Frauen: Gewalt gegen Lesben, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Frauen ist auch geschlechtsspezifische GewaltInklusive und umfassende Umsetzung der Istanbul-Konvention notwendigDeutschland hat die Istanbul-Konvention ratifiziert. Diese fordert ausdrücklich positive Aktionen, um dafür Sorge zu tragen, dass Präventionsmaßnahmen speziell den Bedürfnissen schutzbedürftiger Personen entsprechen und meint dabei explizit auch lesbische, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Frauen.
Do, 19 Nov 2020
TDoR2020: Opfer transfeindlicher Gewalt gedenken, Hassverbrechen bekämpfenLSVD fordert transinklusive Umsetzung der Istanbul-Konvention und Expert*innenkommission zu LSBTI-FeindlichkeitAnlässlich des Transgender Day of Remembrance (TDoR) am 20. November gedenken all jener, die Opfer transfeindlicher Hassgewalt wurden. Auch in Deutschland erleben dass transgeschlechtliche Menschen massive Diskriminierungen bis hin zu Gewalt.
Mi, 18 Nov 2020
Fotoaktion "Trans* lives matter" zum TDoR 2020 Eine gemeinsame Aktion von dgti Bayern, SK Transgenderstiftung dem LSVDAnlässlich des Trans* Day of Remembrance (TdoR) rufen wir zu einer bayernweiten digitalen Fotoaktion auf. Wir wollen unser Gedenken ausdrücken und gleichzeitig Sichtbarkeit schaffen
Do, 29 Okt 2020
Fortbildungsprojekt Queerflexiv zu geschlechtlicher und sexueller VielfaltAkzeptanzförderung für Lehrkräfte und pädagogisches FachpersonalDas Fortbildungsangebot des LSVD NRW und vielen weiteren Organisationen fördert den professionellen und diskriminierungsfreien Umgang mit Themen der geschlechtlichen und sexuellen Vielfalt.
Mo, 26 Okt 2020
Faktenpapiere zum Thema Intergeschlechtlichkeit/ IntersexualitätWas ist Intergeschlechtlichkeit bzw. eine Variante der Geschlechtsentwicklung? Warum werden immer noch genitalverändernde OPs an intergeschlechtlich geborenen Kindern vorgenommen?Dokumentation der Broschüren des Vereins Intersexuelle Menschen. Diese Faktenpapiere entstehen seit 2020 im Rahmen des Kompetenznetzwerkes "Selbst.verständlich Vielfalt".
Mo, 26 Okt 2020
Hauptforderung: Genitalverändernde Operationen an intergeschlechtlich geborenen Kindern verbietenZweite Broschüre mit Fakten zu IntergeschlechtlichkeitIntergeschlechtliche Kinder werden oft medizinischen Behandlungen unterzogen, die ihre Genitalien chirurgisch oder hormonell an die männliche oder weibliche Norm anpassen sollen. Diese OPs ohne Einwilligung der Betroffenen sind schwere Menschenrechtsverletzungen und müssen endlich verboten werden.
Mi, 16 Sep 2020
Was hat der LSVD getan und erreicht?Tätigkeitsbericht des Bundesvorstandes zum LSVD-Verbandstag 20202020 war und ist für den LSVD ein ganz besonderes Jahr. Gegründet am 18. Februar 1990   haben wir in 30 Jahren engagiert und erfolgreich dafür gearbeitet, die rechtliche und die gesellschaftliche Situation von LSBTI zu verbessern.
Di, 01 Sep 2020
Was Unternehmen gegen Homophobie und Transfeindlichkeit am Arbeitsplatz tun könnenIntern und extern: Diversity-Strategien und Antidiskriminierungsrichtlinien für einen offenen und diskriminierungsfreien ArbeitsplatzWas Unternehmen und Arbeitgeber*innen gegen Homophobie und Transfeindlichkeit am Arbeitsplatz tun können: Interne und externe Maßnahmen für eine offene, inklusive und diskriminierungsfreie Unternehmenskultur
Di, 25 Aug 2020
Materialempfehlung zum Thema Vielfalt: Familie, Geschlecht & sexuelle IdentitätBilderbücher, Spiele und Fachliteratur - Empfehlungen des Konsultationsangebots Regenbogenfamilie und des RegenbogenfamilienzentrumsOb Zuhause, in der Kita oder Schule: Bilderbücher und Spiele für Kinder sowie Fachbücher zu den Themen Familienvielfalt, lesbische Mütter & schwule Väter, Regenbogenfamilien, Pflegschaft & Adoption, Trans- & Intergeschlechtlichkeit, Geschlechterrollen oder gleichgeschlechtliche Liebe
Do, 13 Aug 2020
Mit welcher Identität und welchem Personenstandseintrag leben intergeschlechtliche Menschen?Erste Broschüren mit Fakten zu IntergeschlechtlichkeitDas erste Faktenpapier gibt einen Überblick darüber, was Intergeschlechtlichkeit bzw. Variante der Geschlechtsentwicklung eigentlich ist und klärt über Geschlechtsidenität und über die vier möglichen Geschlechtseinträge im Personenstandsrecht auf.
Mo, 10 Aug 2020
Was denkt man in Deutschland über Lesben, Schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen?Einstellungen zu LSBTI, Homosexualität, Transgeschlechtlichkeit und Regenbogenfamilien in DeutschlandWie homophob ist Deutschland? Wie verbreitet ist Transphobie bzw. Transfeindlichkeit? Was denken die Deutschen über LSBTI? Ergebnisse von Studien und Umfragen über die Einstellungen zu Lesben, Schwulen, bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI)?
Mo, 03 Aug 2020
Diskriminierung von Lesben, Schwulen, bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI) in Deutschland16.000 Lesben, Schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI) haben sich an Studie beteiligtComing-out im Alltag und Diskriminierung von Lesben, Schwulen, bisexuellen, trans- und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI) in Deutschland. Im Mai 2020 veröffentlichte die EU-Grundrechteagentur «A long way to go for LGBTI equality». An der größten internationalen Umfrage unter LSBTI nahmen auch über 16.000 Menschen aus Deutschland teil und berichteten über ihre Erfahrungen mit Coming-out, Diskriminierung und Gewalt. Wir haben die Ergebnisse übersetzt.
Di, 16 Jun 2020
„Dritte Option“ erneut vor dem BundesverfassungsgerichtGemeinsame Presse-Erklärung vom Lesben- und Schwulenverband (LSVD), der Deutschen Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität (dgti), dem Bundesverband Trans* (BVT*)und der Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF)Bundesgerichtshof versagt einer Person, ihren Geschlechtseintrag nach dem Personenstandsgesetz zu streichen und schränkt den Anwendungsbereich für Änderungen des Geschlechtseintrages auf bestimmte intergeschlechtliche Personen ein. Der Beschluss verstößt gegen Grund- und Menschenrechte und darf keinen Bestand haben.
Do, 11 Jun 2020
Erfahrungen von inter* Menschen in DeutschlandComing-out, Offenheit und Diskriminierung im Alltag, in der Schule, im Gesundheitswesen und am ArbeitsplatzComing-out, Offenheit und Diskriminierung im Alltag, in der Schule, im Gesundheitswesen und am Arbeitsplatz. Ergebnisse der Befragung von 160 inter* Menschen in Deutschland im Rahmen der Studie der EU-Grundrechteagentur von 2020
Do, 11 Jun 2020
Erfahrungen von trans* Menschen in DeutschlandComing-out, Transition, Offenheit und Diskriminierung im Alltag, Erfahrungen mit HasskriminalitätComing-out, Transition, Offenheit und Diskriminierung im Alltag, in der Schule, im Gesundheitswesen und am Arbeitsplatz. Ergebnisse der Befragung von 2.750 trans* Menschen in Deutschland im Rahmen der Studie der EU-Grundrechteagentur von 2020
Do, 04 Jun 2020
Aktuelle Umfrage für LSBT*I*Q+ am Arbeitsplatz Institut für Diversity- und Antidiskriminierungsforschung führt Studie "Out im Office" weiterZiele dieser Umfrage sind erste wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse zur (Arbeits-)Situation von inter* Menschen zu erfassen und diese mit der aktuellen Situation von LSBT*Q+ Beschäftigten – ergänzt durch die bisher nicht berücksichtigten Perspektiven wie den Kunden_innenkontakt – vergleichen zu können.
Mo, 25 Mai 2020
Bundesgerichtshof beschränkt die Anwendung des § 45b Personenstandsgesetz auf inter* PersonenLSVD hält den anhaltenden Verweis von trans* Menschen auf das diskriminierende Gerichtsverfahren nach dem TSG für verfassungswidrigEin aktueller Beschluss des Bundesgerichtshofs (BGH) unterscheidet zwischen trans- und intergeschlechtlichen Menschen bei den Verfahren zur Änderung des Geschlechtseintrags. Der LSVD sieht darin einen Verstoß gegen das Gleichbehandlungsgebot des Artikel 3 Grundgesetz.
Mi, 20 Mai 2020
Shocking deprivation of rights for trans and intersex people in HungaryChanges of civil status and first names are prohibitedWith a cruel law, Hungary deprives trans and intersex people of basic rights. The LSVD is shocked at the contempt that underlies this law and calls for a sharp and public condemnation by Federal Minister of Foreign Affairs Heiko Maas and urges to summon the Hungarian ambassador.
Mi, 20 Mai 2020
Schockierende Entrechtung von trans- und intergeschlechtlichen Menschen in UngarnPersonenstands- und Vornamensänderung werden verbotenMit einem grausamen Gesetz entrechtet Ungarn trans- und intergeschlechtliche Menschen. Der LSVD ist schockiert über die Verachtung, die diesem Gesetz zugrunde liegt und fordert eine scharfe und öffentliche Verurteilung durch den Bundesaußenminister Heiko Maas sowie die Einberufung des ungarischen Botschafters. Der ungarische Präsident János Áder darf dieses Gesetz nicht unterschreiben, sondern sollte es dem ungarischen Verfassungsgericht zur Prüfung vorlegen.
Do, 07 Mai 2020
Blutspendeausschluss von schwulen und bisexuellen MännernÄnderungen in Sicht? - Gesetz von SPD und Union / Anträge von FDP und GrünenSchwule und bisexuelle Männer dürfen in Deutschland nur Blut spenden, wenn sie in den letzten 12 Monaten keinen Sex mit einem Mann gehabt haben. Die entsprechende Richtlinie der Bundesärztekammer muss geändert werden. Die gleiche Sicherheit von Blutkonserven lässt sich auch ohne Diskriminierung gewährleisten.
Do, 23 Apr 2020
Die gesundheitliche Lage von lesbischen, schwulen, bisexuellen sowie trans- und intergeschlechtlichen Menschen in DeutschlandLSVD fordert Sicherstellung einer geschlechter- und diversitätsgerechten GesundheitsversorgungDie rechtliche, gesellschaftliche und medizinische Anerkennung hat Auswirkungen auf gesundheitliche Lage von LSBTI. Verfügbare Daten zur gesundheitlichen Situation von LSBTI zeigen Handlungsbedarfe im Bereich der psychischen Gesundheit und der Gesundheitsversorgung auf. 
Mi, 19 Feb 2020
Referentenentwurf eines Gesetzes zum Schutz von Kindern vor geschlechtsverändernden operativen EingriffenStellungnahme des LSVD vom 18. Februar 2020Das generelle Verbot von Eingriffen an den inneren und äußeren Geschlechtsmerkmalen von Kindern mit Ausnahme qualifizierter medizinischer Notwendigkeit ist aus unserer Sicht zu begrüßen. Zu den nunmehr vorgelegten Regelungen nehmen wir kritisch Stellung.
Mo, 17 Feb 2020
Neue Publikation: Akzeptanz für LSBTI* in Jugendarbeit und Bildung Ergebnisse des dritten Regenbogenparlaments in HamburgWie lässt sich Akzeptanz von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen und queeren Kindern und Jugendlichen (LSBTI) in der Jugendarbeit und Bildung, in der Kinder- und Jugendhilfe, in Schule und Medien fördern und LSBTI-Feindlichkeit entgegentreten?
Fr, 03 Jan 2020
Vielfältige Geschlechter in der Kinder- und JugendhilfeFachforum auf dem 3. Regenbogenparlament "Akzeptanz für LSBTI* in Jugendarbeit und Bildung"Wie können Angebote und Projekte der Kinder- und Jugendhilfe gestaltet werden, um inter*, trans* und gender-diversen Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu stärken und sie besser anzusprechen?
Fr, 03 Jan 2020
Akzeptanz für LSBTI* in Jugendarbeit und Bildung Ergebnisse des dritten Regenbogenparlaments in HamburgWie lässt sich Akzeptanz von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen und queeren Kindern und Jugendlichen (LSBTI) in der Jugendarbeit und Bildung, in der Kinder- und Jugendhilfe, in Schule und Medien fördern und LSBTI-Feindlichkeit entgegentreten?