Menu
Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)

Mo., 27 Juni 2022
“Gegen trans*feindliche Berichterstattung, für einen respektvollen und sachlichen Umgang!”Petition gestartetFür eine respektvolle und menschenwürdige Berichterstattung, die Diskriminierung entgegenwirkt
Do., 23 Juni 2022
DFB: Amateurfußball öffnet sich für trans*, inter* und nicht-binäre Spieler*innenLSVD begrüßt die Neuregelung der DFB-SpielordnungEs ist ein gutes Signal, dass die geschlechtliche Selbstbestimmung im deutschen Amateurfußball zukünftig gestärkt wird. Die nationalen Sportfachverbände und besonders auch die internationalen Spitzenverbände sollten sich an diesen Richtlinien orientieren. Es ist menschenrechtlich geboten, die geschlechtliche Selbstbestimmung von Sportler*innen zu respektieren und vor allem auch zu schützen.
Di., 07 Juni 2022
Köln: Transsexuellengesetz und Abstammungsrecht - politische Entwicklungen in der DiskussionEin Abend im Rahmen des ColognePride 2022 mit Nyke Slawik (MdB)
Do., 02 Juni 2022
Transfeindliche Hetze bei Welt-OnlineAxel-Springer-Verlag bietet pseudowissenschaftlichem Unfug ein ForumDass die Welt und der Axel-Springer-Verlag zum Auftakt des Pride Month den gefährlichen Falschaussagen zahlreicher Akademiker*innen eine Plattform bieten und es ermöglichen, dass mit Begriffen wie „Transgender-Ideologie“, „Umerziehung“ und „Sexualisierung“ gegen trans*, intergeschlechtliche und nicht-binäre Menschen gehetzt wird, ist erschreckend.
Mo., 16 Mai 2022
Fünf Forderungen zum IDAHOBIT 2022 am 17. MaiQueerpolitischer Aufbruch muss beginnenAm 17.05. ist der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (IDAHOBIT). Mit fünf Forderungen zum Idahobit 2022 drängt der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) auf den zeitnahen Beginn zentraler queerpolitischer Vorhaben durch die Bundesregierung.
Do., 05 Mai 2022
Drittes Personenstandsrechts-Änderungsgesetz (3. PStRÄndG)Stellungnahme des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD)Wir bitten dringend, von der geplanten Änderung von § 50 PStV Mehrsprachiger Auszug aus dem Personenstandsregister (Personenstandsurkunden) abzusehen. Sie würde gleichgeschlechtliche Ehepaare, Regenbogenfamilien und Menschen mit dem Geschlechtseintrag „divers“ und ohne Geschlechtseintrag diskriminieren.
Mo., 25 Apr. 2022
Selbstbestimmt Wir: Ergebnisse und Beschlüsse des 34. LSVD-VerbandstagsQueerpolitische Forderungen an die neue Bundesregierung: Selbstbestimmung ist zentrale Voraussetzung für ein Leben in Freiheit und Würde Unter dem Motto „Selbstbestimmt wir“ diskutierte der LSVD auf seinem 34. LSVD-Verbandstag die queerpolitischen Möglichkeiten und Vorhaben der neuen Bundesregierung.
So., 24 Apr. 2022
Selbstbestimmt Wir Beschluss des 34. LSVD-Verbandstags am 24. April 2022Selbstbestimmung ist zentrale Voraussetzung für ein Leben in Freiheit und Würde. Selbstbestimmung ist nicht denkbar ohne Demokratie, ohne Rechtsstaat, ohne Meinungsfreiheit, aber auch nicht ohne wirksamen Schutz vor Hass und Hetze.
Mi., 20 Apr. 2022
Online: Regenbogenfamilien mit trans ElternteilWie reagiert der*die Partner*in auf das Coming-Out / die Transition? Wie gehen die Kinder damit um? Die Frage nach der Reaktion innerhalb der Familie ist die häufigste, die trans Elternteilen gestellt wird. Darüber hinaus müssen sich trans Elternteile noch mit anderen Fragestellungen, zum Beispiel rechtlicher Natur, beschäftigen
Mi., 20 Apr. 2022
Online-Konferenz: Queerschluss – Vielfalt im CheckDas Kooperationsprojekt des LSVD NRW "Queerflexiv" veranstaltet auch dieses Jahr zum IDAHOBITA 2022 den virtuellen Kongress "Queerschluss"
Di., 19 Apr. 2022
Regenbogenfamilien mit trans ElternteilJj und Anna erzählen von ihren Familien, ihrem Umgang mit diesen Fragestellungen und ihrem politischen Engagement.
Di., 29 März 2022
Alice Schwarzers Sammelband ist für trans* Menschen gefährlichLSVD kritisiert Angriff auf Verbesserung der rechtlichen Anerkennung, der gesundheitlichen Versorgung und der gesellschaftlichen Akzeptanz von trans* Menschen In letzter Konsequenz ist das Buch ein Plädoyer dafür, es trans* Menschen so schwer wie möglich zu machen, sie in die Unsichtbarkeit zu drängen und als Problem und ungleichwertig darzustellen. Das ist ein fataler trans*feindlicher Irrweg!
Mo., 28 März 2022
9 Kritikpunkte an Alice Schwarzers gefährlichen und falschen Thesen zu "Transsexualität"Ausführliche Kritik des Lesben- und Schwulenverbands zum Sammelband „Transsexualität: Was ist eine Frau? Was ist ein Mann? - Eine Streitschrift“ von Alice Schwarzer und Chantal Louis Wir legen ausführlich dar, warum die Thesen von Alice Schwarzer zu "Transsexualität" falsch und gefährlich sind. 9 Kritikpunkte an dem neuen Sammelband „Transsexualität: Was ist eine Frau? Was ist ein Mann? - Eine Streitschrift“ von Alice Schwarzer und Chantal Louis zusammengetragen.
Mi., 16 März 2022
Jetzt bestellen: Porträts von LSBTI-Menschenrechtsverteidiger*innen Neue Publikation der Hirschfeld-Eddy-Stiftung erschienenDie Publikation „Es ist ein täglicher Kampf - 15 Porträts von LSBTI-Menschenrechtsverteidiger*innen aus vier Kontinenten“ ist als Band 6 der Schriftenreihe der Hirschfeld-Eddy-Stiftung erschienen. Sie kann kostenfrei bestellt werden.
Mi., 16 März 2022
Hannover: Fachtag "Wohlfahrt queer gedacht und queer gemacht"Wie können die Wohlfahrtsverbände und deren Mitgliedsverbände sowiedie Fachkräfte den diskriminierungssensiblen und professionellen Umgang mit Themen dersexuellen und geschlechtlichen Vielfalt gewährleisten?
Di., 01 März 2022
Berlin: Queer und schwanger: Wie kommen wir zu einer guten Gesundheitsversorgung für alle?Hybrid-Veranstaltung: Ergebnisse einer Studie und politische Handlungsempfehlungen
Mi., 16 Feb. 2022
Bericht zur Menschenrechtslage für LSBTI in Deutschland (2021)Deutsche Übersetzung des Kapitels im Annual Review von ILGA EuropeAm 15. Februar 2022 veröffentlichte ILGA Europe ihren neuen Jahresbericht zur Menschenrechtslage von LSBTI in Europa und Zentralasien. Als Mitgliedsorganisation von ILGA haben wir an dem Bericht mitgearbeitet und veröffentlichen hier eine deutsche Übersetzung des Kapitels zu Deutschland. 
Do., 03 Feb. 2022
Neue Broschüre „Soll Geschlecht jetzt abgeschafft werden?“ jetzt bestellbar12 Antworten auf Fragen zum Thema Selbstbestimmungsgesetz und Trans*geschlechtlichkeitIn der neuen Broschüre finden sich 12 Antworten zum Selbstbestimmungsgesetz und zu Trans*geschlechtlichkeit. Wir informieren in kurzen Abschnitten und liefern konkrete Argumente gegen die kursierenden Falschinformationen und Vorurteile. 
Fr., 28 Jan. 2022
Webtalk: „Ein Glücksgefühl, so angesprochen zu werden, wie ich bin!“ - 5 Impulse zu Trans*inklusivität in Jugendarbeit & JugendhilfeWas können Träger, Einrichtungen und Fachkräfte der Jugendhilfe tun, um die unterschiedlichen Lebenslagen von Mädchen, Jungen sowie trans*, nicht-binären und inter* jungen Menschen zu berücksichtigen und Diskriminierung abzubauen - wie es das Kinder- und Jugendhilfegesetz seit 2021 explizit fordert?
Fr., 28 Jan. 2022
Webtalk: Versorgung von trans* Kindern und Jugendlichen Wie sieht die Lebensrealität von trans* und nicht-binären Kindern und Jugendlichen aus? Mit welchen Belastungen sind sie im Laufe der Entwicklung konfrontiert?
Fr., 28 Jan. 2022
Glossar der Broschüre "Soll Geschlecht jetzt abgeschafft werden"
So., 23 Jan. 2022
Menschenfeindliche Kampfansage von der Emma!LSVD verurteilt die trans*feindlichen Angriffe auf die Bundestagsabgeordnete Tessa Ganserer (Grüne) als Auftakt zu einer geschlechterideologischen DebatteDie mediale Attacke gegen die Bundestagsabgeordnete Tessa Ganserer (Grüne) wegen ihrer Trans*identität offenbart die menschenverachtende Haltung Alice Schwarzers EMMA als erprobtem Sprachrohr trans*feindlicher Feministinnen.
Do., 20 Jan. 2022
Absage - Webtalk: Das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz in der Praxis Der Webtalk muss leider kurzfristig aufgrund einer Erkrankung absagt werden.
Di., 18 Jan. 2022
Jetzt kostenfrei bestellen: Neue LSVD-Broschüre zum Schutz von Gewalt und Anfeindungen gegen junge LSBTIQ*Ergebnisse und Empfehlungen des 5. Regenbogenparlaments „Frei und sicher leben! Wie können Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe mit LSBTIQ*-feindlichen Äußerungen und Gewalt umgehen? Welche Ansatzpunkte gibt es, das Thema handpraktisch in die eigene professionelle Arbeit zu integrieren?
Fr., 14 Jan. 2022
Fachtag: Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der WohlfahrtspflegeStrategien und Handlungsfelder für einen professionellen und diskriminierungsfreien Umgang09.02 - 16.03: Wie können Fachkräfte den diskriminierungsfreien und professionellen Umgang mit Themen der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt gewährleisten? Dieser Leitfrage gehen wir mit Ihnen in unseren Webtalks nach.
Di., 28 Dez. 2021
Trans*: Hype der Gender-Ideologie und Gefahr für Kinder und Jugendliche?Fragen und Antworten zu TransgeschlechtlichkeitIst Transgeschlechtlichkeit nur ein Hype und Ergebnis der „Gender-Ideologie“? Bekommen Jugendliche übereilt Pubertäts-Blocker verschrieben? Werden sie zu schnell über irreversiblen Hormon-Behandlungen und OPs unterzogen? Was ist mit Keira Bell und dem Rapid Onset Gender Dysphoria?
Mi., 22 Dez. 2021
Nach Einspruch des LSVD: Jamila darf in Deutschland bleibenBundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) lenkt im Fall der äthiopischen trans* Frau einIm Sommer 2021 legte der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) der Qualitätssicherung des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) circa 70 abgelehnte Fälle queerer Geflüchteter zur Überprüfung vor, so auch den der äthiopischen trans* Frau Jamila. Das BAMF hat nun seine Entscheidung im konkreten Fall revidiert: Jamila bekommt die Flüchtlingseigenschaft zuerkannt und darf in Deutschland bleiben.
Fr., 17 Dez. 2021
Das Selbstbestimmungsgesetz: Antworten zur Abschaffung des Transsexuellengesetz (TSG)Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum geplanten Selbstbestimmungs-GesetzWas regelt des Transsexuellen-Gesetz (TSG)? Warum muss es durch ein Selbstbestimmungs-Gesetz ersetzt werden? Wie wollen die Parteien und die Bundesregierung? Was ist der aktuelle Stand? Welche Folgen hat ein Selbstbestimmungs-Gesetz?
Do., 16 Dez. 2021
Online: Fortbildung "Trans* und Elternschaft"Die Fortbildung findet an zwei aufeinanderfolgenden Tagen statt, beide Tage sind einzeln buchbar. Für die Teilnahme nur am zweiten Tag sind ausführliche Kenntnisse über Trans*lebensweisen notwendig
Mi., 08 Dez. 2021
Online: TennisTalk: Transgeschlechtliche Menschen im SportZusammen mit unseren Referent:innen möchten wir einen Einblick in die Lebensrealität von transgeschlechtlichen Sportler:innen geben. Wir wollen uns anschauen, welche Regelungen es derzeit in unterschiedlichen Sportverbänden gibt und welche Möglichkeiten Vereine haben, für alle Sportler:innen eine respektvolle Umgebung zu schaffen.