Menu
Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)

Do., 30 Sep. 2021
Online: Regenbogenfamilien 2.0 - Zur Situation von queeren Familien und LSBTTIQ-Menschen mit KinderwunschWir setzen uns mit der Vielfalt von Regenbogenfamilien und deren Besonderheiten auseinander. In einem kurzen Beitrag geht Mathias Bolter auf theoretische und praktische Grundlagen ein und gibt einen Überblick über die aktuelle Situation von Regenbogenfamilien
Mo., 27 Sep. 2021
Nach der Bundestagswahl: Chance für queerpolitischen Aufbruch ergreifenNur eine Koalition akzeptabel, die Lähmung der letzten Legislatur überwindetWir fordern eine Regierungsbildung, die nach der Lähmung der letzten Legislatur die Chance für einen queerpolitischen Aufbruch ergreift, und erwarten, dass Grüne, FDP und SPD ihre queerpolitischen Wahlversprechen umsetzen.
Do., 26 Aug. 2021
Was wollen die Parteien: Abstammungs- und Familienrecht für RegenbogenfamilienAntworten der Parteien zur Bundestagswahl 2021Welche Parteien wollen die Vielfalt der Regenbogenfamilien abstammungs- und familienrechtlich absichern und die gesellschaftliche Akzeptanz stärken? Antworten der Parteien zur Bundestagswahl 2021
Di., 24 Aug. 2021
#LiebePolitik: Schicke jetzt Deine queerpolitischen Forderungen an die Spitzenkandidat*innenDamit Anliegen von LSBTI im Wahlkampf nicht untergehenAm 26. September wird gewählt. Queerpolitische Themen spielen bislang keine Rolle im Wahlkampf! Damit drohen sie auch in den Koalitionsverhandlungen und den kommenden vier Jahren unterzugehen. Mit Deiner Hilfe wollen wir das ändern!
Do., 12 Aug. 2021
Wiesenburg (Mark): RegenbogenfamilientreffenRegenbogenfamilientzreffen mit Frühstück
Mo., 09 Aug. 2021
Elterngeld, Elternzeit und Kinderkrankengeld für gleichgeschlechtliche Paare und RegenbogenfamilienAnsprüche bestehen schon vor der Stiefkindadoption!Partner*innen haben ab Geburt Anspruch auf Elterngeld, Elternzeit und Kinderkrankengeld, wenn sie mit dem Kind in einem Haushalt leben und das Kind selbst betreuen und erziehen. Auch Sonderurlaub für Beamt*innen ist möglich.
Mi., 28 Juli 2021
Havelsee: Kinderbuchtage für Regenbogenfamilien in der Villa FohrdeWie wird Familie im Kinderbuch dargestellt? Findet unsere Familie da Raum? Ist es wichtig, dass wir uns in diesen Geschichten wiederfinden? Gemeinsam möchten wir Kinderbücher entdecken, lesen, anhören, neu malen und staunen
Mi., 28 Juli 2021
Online: Kinder im Blick Kurs für getrennte Eltern aus RegenbogenfamilienDer Kurs richtet sich an getrennte Eltern aus Regenbogenfamilien
Mi., 28 Juli 2021
Online: Kinderwunsch-AustauschtreffenWir laden euch an diesem Abend ein, in geschützter Atmosphäre über alle Themen rund um euren Kinderwunsch in Austausch zu gehen
Mi., 28 Juli 2021
Regenbogenfamilientreffen in Frankfurt (Oder)Wir wollen gemeinsam spielen, krabbeln, Kaffee trinken und uns austauschen
Mi., 28 Juli 2021
Online: Co-Parent-SpeeddatingIhr habt einen Kinderwunsch und möchtet diesen gemeinsam mit einem oder mehreren Co- Eltern umsetzen? Dann seid ihr hier genau richtig!
Mi., 28 Juli 2021
Online-Austausch Nodoption: Rund um die StiefkindadoptionRaum für Regenbogenfamilien zum Reden und Aufregen rund um das Thema Stiefkindadoption
Mo., 26 Juli 2021
Jetzt mitmachen! EU-Konsultation zur grenzüberschreitenden Anerkennung von RegenbogenfamilienEuropäische Kommission plant Gesetzgebungsinitiative für die grenzüberschreitende Anerkennung von ElternschaftIm Rahmen ihrer LSBTIQ-Gleichstellungsstrategie will die EU-Kommission eine Gesetzgebungsinitiative zur gegenseitigen Anerkennung von Elternschaft in Regenbogenfamilien vorlegen. Dazu ist jetzt die Mitarbeit von Regenbogenfamilien und Vertreter*innen der Zivilgesellschaft, der Wissenschaft und der Rechtsberufe gefragt.
Fr., 23 Juli 2021
Stuttgart: Was die Pandemie für queeres Leben bedeutet?Talk zu rechtlichen Dimensionen, queerem (Er-)leben in Zeiten der Pandemie und der Verstärkung bestehender Diskriminierungen durch Corona u.a. mit Alfonso Pantisano (LSVD Bundesvorstand) und Theresa Rottler (LSVD Projekt BerTA Regenbogenfamilien in Stuttgart)
Fr., 23 Juli 2021
BerTA: Einweihung der LSVD-Beratungsstelle für Regenbogenfamilien in StuttgartEndlich können wir Einweihung feiern - und Ihr könnt online mit dabei sein.Wir können endlich offiziell Einweihung feiern! Unsere Stuttgarter Beratungsstelle für Regenbogenfamilien BerTA macht am 23. Juli von 16 bis 17:30 Uhr eine hybride Einweihungsfeier!
Di., 20 Juli 2021
Regenbogenfamilien für ein Foto-Projekt gesucht!Wir möchten Kalender oder Plakate drucken, die dann kostenlos an Kitas und Familienzentren verteilt werden. In diesem Kalender oder auf dem Plakat soll die Vielfalt der Regenbogenfamilien zu sehen sein.
Do., 15 Juli 2021
Jetzt mitmachen! LGBTIQ*-Wahlstudie zur Bundestagswahl 2021Welche Partei wählen Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans, inter* und queere Menschen bei der Bundestagswahl?Welche politischen und gesellschaftlichen Themen beschäftigen LGBTIQ* und welche Themen sind wahlentscheidend? Die Umfrage der Universität Gießen ist vom 15. Juli für vier Wochen online. Ende August 2021 werden die Ergebnisse bei einer Online-Pressekonferenz der Öffentlichkeit vorgestellt.
Do., 08 Juli 2021
Nur wenige Bundesländer unterstützen bei Kinderwunschbehandlungen auch FrauenpaareVoraussetzung ist Fertilitätsstörung Das Bundesrecht sieht eine finanzielle Unterstützung bei Kinderwunschbehandlungen nur für verschiedengeschlechtliche Paare vor, die krankheitsbedingt ungewollt kinderlos sind. Voraussetzung für die Förderung ist nämlich, dass nur Ei- und Samenzellen des Ehepaars verwendet werden. Rheinland-Pfalz, Berlin, Bremen und das Saarland fördern seit Kurzem bei Fertiliätsstörungen auch gleichgeschlechtliche weibliche Paare anteilig. Der LSVD hat die anderen Bundesländer aufgefordert, nachzuziehen. 
Do., 08 Juli 2021
Matić-Bericht im EU-Parlament: Sexuelle und reproduktive Gesundheit und damit verbundene Rechte gehören zum Kernbereich der MenschenrechteDiskriminierungsfreie Sicherstellung von SRGR sowie LSBTI-inklusive Bildung und Sexualaufklärung an Schulen gefordertUmstritten ist vor allem die Forderung, Abtreibungen zu entkriminalisieren. Der Bericht enthält zudem Forderungen zur Sicherstellung von sexuellen und reproduktiven Rechten ohne Diskriminierung etwa in Bezug auf sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität sowie zu LSBTI-inklusiver Bildung und Sexualaufklärung an Schulen.
Do., 08 Juli 2021
Kunterbunt ist gesund – Akzeptanzförderung durch Vielfalt in KinderbüchernZwei Regenbogenpapas berichten von ihren Regenbogenfamilien, einem tollen Kinderbuch-Projekt, das unbedingt bundesweit Nachahmer*innen finden sollte, und laden alle interessierten Personen zum herzlichen Plausch ein!
Mi., 07 Juli 2021
Neuigkeiten vom LSVD Baden-WürttembergDas BerTA-Team ist wieder komplett. Wir können am 23. Juli endlich Einweihung feiern - und wollen mit Euch in Stuttgart und Freiburg in die Pandemie-CSD-Saison starten. Außerdem gibt es ein Update zum Regenbogenhaus in Stuttgart sowie zu neuen Angeboten in Baden-Württemberg
Mi., 07 Juli 2021
Einweihung von BerTA: Für Regenbogenfamilien in StuttgartBei unserer Einweihungsfeier wollen wir unsere neuen Räume in der Lange Straße 18 und das Angebot von BerTA vorstellen. Pandemiebedingt wird ein Großteil der Veranstaltung online stattfinden.
Fr., 25 Juni 2021
Letzte Sitzungswoche im Bundestag bringt keine Verbesserungen für LSBTIAnträge abgelehnt zu Hasskriminalität, Ergänzung des Grundgesetzes, trans* Versorgung oder BlutspendeverbotWährend der DFB und die Fußballnationalmannschaft der Männer konsequent am Engagement für Akzeptanz festhalten, lehnt der Bundestag zahlreiche Anträge zur Verbesserung der Situation von LSBTI ab. Der SPD fehlt es an Kraft, Willen oder Mut, sich gegen eine Union durchzusetzen, die auch in ihrem neuen Wahlprogramm auf 140 Seiten LSBTI mit keiner Silbe erwähnt.
Fr., 28 Mai 2021
Brandenburg: Ponyhof-Ferien für Regenbogenfamilien im SeptemberBegegnungstage für RegenbogenfamilienAuch in diesem Jahr veranstaltet der Ponyhof-Neuholland in Kooperation mit dem Regenbogenfamilien e.V. wieder Aufenthalte für Regenbogenfamilien im Herbst 2021
Mi., 19 Mai 2021
ALICE Jurist:innen Summit: Legally Queer - Wie steht es um die Rechte von LSBTI+ in Deutschland?Mit dabei ist auch Sarah Ponti (Grundsatzreferentin des LSVD-Bundesverbandes) mit einem Impuls zum Thema: Legally Queer: Wie steht es um die Rechte von LSBTI+ in Deutschland?
Mi., 19 Mai 2021
Heute im Bundestag: Rechte von LSBTI noch in dieser Legislatur stärkenLSVD: Bundestag muss jetzt für Vielfalt und Akzeptanz in die Bresche springenDer Bundestag hat heute die Chance, das Ruder herumzureißen. Die zur Abstimmung stehenden Gesetzentwürfe und Anträge der demokratischen Opposition spiegeln die Versäumnisse der Bundesregierung in den vergangenen Jahren wider. LSBTI verdienen ein selbstbestimmtes und angstfreies Leben. Dafür muss der Bundestag heute stimmen.
Mi., 12 Mai 2021
Zu Besuch bei Regenbogenfamilien aus EuropaAnlässlich des Internationalen Tages der Familie besucht LSVD-Bundesvorstand Alfonso Pantisano digital die unterschiedlichsten Regenbogenfamilien u.a. aus Deutschland, Irland, Frankreich und Kroatien.
Fr., 07 Mai 2021
Thüringen setzt sich für Regenbogenfamilien im Bundesrat einUpdate 10:00: Der Entschließungsantrag ist nicht länger auf der TagesordnungWir danken der Thüringischen Landesregierung, die gemeinsam mit Berlin den Entschließungsantrag in den Bundesrat eingebracht hat. Regenbogenfamilien verdienen vollständige rechtliche Anerkennung und Respekt. Die Reform des Abstammungsrechts duldet keinen Aufschub. Diese Botschaft muss heute aus dem Bundesrat kommen
Di., 04 Mai 2021
Stellenausschreibung: Zwei Volljurist*innen auf Honorarbasis gesuchtUnterstützung für die LSVD-RechtsberatungDie Tätigkeit ist nicht ortsgebunden; die Zeiteinteilung ist frei. Bewerbungen für die LSVD-Rechtsberatung sowie die Rechtsberatung im Asylrecht bitte bis zum 25. Mai 2021
Fr., 30 Apr. 2021
Regenbogenfamilientag: Verbesserungen für Regenbogenfamilien noch in dieser LegislaturKinder und Eltern im Abstammungs- und Familienrecht nicht länger diskriminierenFast vier Jahre nach der Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare und über zwei Jahre nach Einführung des Dritten Geschlechtseintrags „divers“ fehlt es nun aber noch immer an den erforderlichen rechtlichen Reformen im Familien- und Abstammungsrecht.