Fr, 16 Okt 2015
Rassismus und Intoleranz in Deutschland nehmen zuNils Muižnieks, Menschenrechtskommissar des Europarates, stellt seinen Bericht zur Lage der Menschenrechte in Deutschland vor
Do, 15 Okt 2015
Deutschland blockiert und keiner weiß warumParlamentarisches Frühstück zur EU-GleichbehandlungsrichtlinieEin lesbisches Paar küsst sich in einem Wiener Kaffeehaus und wird unsanft hinausgeworfen, ein schwules Paar bekommt in Brüssel die Wohnung nicht, weil der Eigentümer lieber an ein „klassisches“ Paar vermieten will. Das es in diesen Fällen keine rechtliche Handhabe gibt, liegt überraschenderweise auch an Deutschland.
Do, 15 Okt 2015
Nicht bereinigen, sondern Ehe öffnen!Echte Gleichstellung statt Salamitaktik
Mo, 12 Okt 2015
Keine Verschärfungen im Asylrecht!LSVD warnt Bundesregierung vor menschenrechtsfeindlicher Politik
Fr, 09 Okt 2015
“Die Liebe ist absolut und fragt nicht nach dem Geschlecht.”„Was ist eine Ehe?“
Di, 29 Sep 2015
Anhörung zur »Ehe für alle« im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz des BundestagesMündliche Stellungnahme von Manfred Bruns, Bundesanwalt beim Bundesgerichtshof a.D. und Sprecher des LSVD
Di, 29 Sep 2015
Offener Brief an Prälat JüstenAus Anlass des Parlamentarischen Kamingesprächs, das Prälat Jüsten heute mit dem Vorsitzenden der nigerianischen Bischofskonferenz, Erzbischof Kaigama, über die prekäre Lage in Nigeria führen wird.
Mo, 28 Sep 2015
#EheFürAlle im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz - Lackmustest für den Bundestag?Manfred Bruns, Bundesanwalt a.D. und Mitglied des LSVD-Bundesvorstandes, wird heute im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz Stellung beziehen
Fr, 25 Sep 2015
Der Bundesrat stimmt für die #EheFürAlleDie Abgeordneten im Bundestag müssen nun ihrem Gewissen folgen dürfen
Di, 22 Sep 2015
Für eine offene Gesellschaft LSVD formuliert Erwartungen an die Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz
Di, 01 Sep 2015
Machen Sie sich stark für Gerechtigkeit, stimmen Sie für die #EheFürAlleLSVD-Briefaktion an die Abgeordneten der Großen Koalition
Mi, 26 Aug 2015
Rassistische Diskriminierung und Gewalt gegen lesbische, schwule, bisexuelle, trans* und inter*Personen in DeutschlandParallelbericht für den UN-Antirassismus-Ausschuss CERD in Berlin vorgestellt„Rassistischen Diskriminierung und Gewalt gegen lesbische, schwule, bisexuelle, trans* und inter*Personen in Deutschland. Eine intersektionale Analyse der Situation“ wurde von Beatrice Cobbinah geschrieben und ist Teil des Parallelberichts zum Staatenbericht der Bundesregierung zur Antirassismus-Konvention (ICERD).
Do, 20 Aug 2015
Fotoaktion: Regenbogenfamilien zeigen Gesicht Neues LSVD-Projekt „Beratungskompetenz zu Regenbogenfamilien“ gestartet
Di, 18 Aug 2015
Anpassung von ELSTAM an die Gleichstellung der Lebenspartner/innen mit Ehegatten im EinkommensteuerrechtWichtiger Hinweis für alle Lebenspartner und Lebenspartnerinnen, die die Steuerklasse I behalten möchten oder die ihre Steuerklassen haben ändern lassen
Do, 13 Aug 2015
Menschenrechte für Lesben und Schwule – Deutschland fällt international weiter zurückEntscheidungen in Mexiko und Österreich
Mo, 03 Aug 2015
“Es gibt viel zu feiern, nämlich unseren eigenen Mut und unsere Widerstandsfähigkeit gegen diejenigen, die uns unterdrücken wollen.”Dawn Cavanagh, Geschäftsführerin der Colition of African Lesbian (CAL)
Fr, 31 Jul 2015
Nach dem Attentat – Unterstützung für das Jerusalem Open House!Messerattacke beim CSD Jerusalem
Do, 30 Jul 2015
UN fordert justiziable Definition von RassismusAbschließende Bemerkungen kritisieren Deutschland
Sa, 25 Jul 2015
Alle Frauen sind weiß, alle Schwarzen sind Männer, einige von uns aber sind mutigDokumentation des Kongresses „Respekt statt Ressentiment. Strategien gegen Homo- und Transphobie“, Berlin 2015Was ist Intersektionalität und Mehrfachdiskriminierung?
Sa, 25 Jul 2015
Diskriminierung ist nicht nur Hass – sie kann auch ganz freundlich seinDokumentation des Kongresses „Respekt statt Ressentiment. Strategien gegen Homo- und Transphobie“, Berlin 2015
Sa, 25 Jul 2015
“Was den Unfall auch verursacht hat — der Schaden ist jedenfalls immens”Bericht aus dem Forum „Mehrfachdiskriminierung“ des Kongresses „Respekt statt Ressentiment“ 2015Lesben, Schwule und Transgender können neben Homosexuellen- und Transfeindlichkeit auch von anderen Diskriminierungen, wie z. B. Rassismus, Antisemitismus, Behindertenfeindlichkeit betroffen sein. Welche Anforderungen ergeben sich aus Mehrfachdiskriminierungen für den nationalen Aktionsplan und für queere Communities? Aktuell stellt sich hier auch die Frage, wie die Situation queerer Geflüchteter ist.
Sa, 25 Jul 2015
Begrüßung Lesben- und Schwulenverband auf dem Kongress "Respekt statt Ressentiment"Günter Dworek, LSVD-Bundesvorstand
Sa, 25 Jul 2015
Ergebnisse der Podiumsdiskussion Freiheitsgefährdungen für LGBTI durch Rechtspopulismus und RechtsextremismusDokumentation des Kongresses „Respekt statt Ressentiment. Strategien gegen Homo- und Transphobie“, Berlin 2015
Sa, 25 Jul 2015
Freiheitsgefährdungen für LGBTI durch Rechtspopulismus und RechtsextremismusPodiumsdiskussion auf dem Kongress „Respekt statt Ressentiment. Strategien gegen Homo- und Transphobie“, Berlin 2015Um homophob und transphob motivierte Diskriminierung gezielt zu bekämpfen, ist eine gesamtgesellschaftliche Auseinandersetzung notwendig. Wie kann eine offene Gesellschaft verteidigt und ausgebaut werden? Welche Allianzen und Strategien braucht es?
Sa, 25 Jul 2015
Begrüßung Amadeu Antonio Stiftung auf dem Kongress "Respekt statt Ressentiment"Heike Radvan, Fachstelle "Gender und Rechtsextremismus" der Amadeu Antonio Stiftung
Sa, 25 Jul 2015
Nationaler Aktionsplan gegen Homo- und Transphobie Ergebnisse des offenen Panels auf dem Kongress „Respekt statt Ressentiment. Strategien gegen Homo- und Transphobie“, Berlin 2015Der „Nationale Aktionsplan der Bundesrepublik Deutschland zur Bekämpfung von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und darauf bezogener Intoleranz“ soll laut Koalitionsvertrag um die Themen Homo- und Transphobie erweitert werden. Welche Schwerpunkte müssen gesetzt, welche Forderungen gestellt und welche Akteur_innen einbezogen werden?
Sa, 25 Jul 2015
Transphobie, Transfeindlichkeit und geschlechtliche Vielfalt in DeutschlandVortrag auf dem Kongress „Respekt statt Ressentiment. Strategien gegen Homo- und Transphobie“, Berlin 2015
Sa, 25 Jul 2015
Transfeindlichkeit und Transrechte in EuropaVortrag auf dem Kongress „Respekt statt Ressentiment. Strategien gegen Homo- und Transphobie“, Berlin 2015
Sa, 25 Jul 2015
Europa macht es vor! Aktuelle Resolution des Europarats für Trans*Rechte national umsetzen!Bericht aus dem Forum „Transfeindlichkeit“ des Kongresses „Respekt statt Ressentiment“ 2015Während Homophobie in den letzten Jahren endlich mehr und mehr als eine spezifische Form gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit wahrgenommen wird, steckt die Sensibilisierung für Transfeindlichkeit noch in den Anfängen. Welche Erscheinungsformen und Auswirkungen zeigen sich im Alltag? Wie kann und muss ihnen begegnet werden?
Sa, 25 Jul 2015
Geschlechter- und familienbezogene Positionen der AfDDokumentation des Kongresses „Respekt statt Ressentiment. Strategien gegen Homo- und Transphobie“, Berlin 2015Geschlechter- und Familienpolitik der AfD hält die drei konkurrierenden Strömungen mit neoliberalen Postionen, antisäkularen Positionen und neurechten Positionen zusammen.