Menu
Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)

Mi, 02 Okt 2019
Referentenentwurf eines Adoptionshilfe-GesetzesStellungnahme des LSVD vom 02. Oktober 2019 zum Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der Hilfen für Familien bei AdoptionDer Referentenentwurf sieht die Einführung einer verpflichtenden Beratung vor einer Stiefkindadoption vor. Das lehnen wir ab. Diese Regelung würde zum 01.07.2020 die Situation von gleichgeschlechtlichen Zwei-Mütter-Familien weiter verschlechtern.
Mi, 02 Okt 2019
Tagung : Home, sweet home! Wo finden lesbische und queere Frauen* Heimat?Heimat – was ist das? Ein neuerdings im politischen Diskurs wieder beliebter Begriff – vor allem im rechten Spektrum. Aber was hat Heimat mit uns zu tun? Ist Heimat kollektiv erlebbar oder doch eher von jede*r Einzelnen mit Sinn zu füllen? Ist sie an einen Ort geknüpft oder verbinden wir damit doch eher ein ganz eigenes Gefühl? Brauchen wir eine Heimat oder lässt es sich auch ohne sie gut leben? Was hat Zugehörigkeit mit Herkunft zu tun, was mit Geld? Wie gestalten wir unsere spirituelle Heimat? Und was macht die politische Debatte mit unserer Identität? Eröffnet uns Begegnung über Grenzen hinweg neue Möglichkeiten, uns zu beheimaten und gegenseitig Heimat zu sein?
Mo, 30 Sep 2019
2 Jahre Ehe für Alle: Reform des Abstammungsrechts endlich vorantreibenKein Kind darf bezüglich seiner Familienform benachteiligt werden Anlässlich des zweijährigen Jubiläums der Ehe für Alle fordert der LSVD, dass Regenbogenfamilien endlich rechtlich anerkannt und abgesichert werden. Reform des Abstammungsrechts notwendig. Bisheriger Entwurf geht dem LSVD nicht weit genug.
Mi, 21 Aug 2019
Was bedeutet “Vielfalt”?Im Rahmen der Grünen Grundsatzakademie „Was heißt grundsätzlich grün?“ (17.08.2019) war der LSVD eingeladen für einen Impuls zum Thema „Vielfalt und LSBTIQ“. Dokumentation der Rede, gehalten vom LSVD-Pressesprecher Markus Ulrich.
Di, 06 Aug 2019
Bericht zum Verbandstag: Coming-out für EuropaBericht zum 31. LSVD-Verbandstag"Coming-out für Europa. Vielfalt verteidigen, Respekt wählen“ – unter diesem Motto fand im März 2019 in Berlin der 31. LSVD-Verbandstag statt. Themen: Europawahlen 2019, Schutz für Geflüchtete, NS-Gedenkjahr 2020, Inklusionskonzept und verfassungsrechtlicher Diskriminierungsschutz
Mo, 05 Aug 2019
Jubiläum: 20 Jahre Lesben im LSVDGemeinsam besser, gemeinsam stärker, gemeinsam erfolgreicherAm 7. März 2019 jährte sich die Erweiterung des SVD um die Lesben zum LSVD zum zwanzigsten Mal. Diese Erweiterung war ein bedeutendes und prägendes Ereignis – für unseren Verband und für die Lesben- und Schwulenbewegung in Deutschland.
Fr, 02 Aug 2019
LSBTI im Gesundheitssystem und der GesundheitsversorgungEine geschlechter- und diversitätsgerechte Gesundheitsversorgung sicherstellen!LSBTI erfahren in der Gesellschaft zunehmend Akzeptanz und rechtliche Gleichstellung. Ihre gesundheitlichen Anliegen werden bisher jedoch kaum wahrgenommen. In unserem Gesundheitssystem finden sie keine besondere Berücksichtigung.
Fr, 26 Jul 2019
3. Regenbogenparlament „Akzeptanz von LSBTI* in Jugendarbeit und Bildung“ Samstag, 07. September 2019 an der Universität HAMBURG Am 07.09.2019 findet in Hamburg das 3. Regenbogenparlament statt. Schwerpunkt der vom LSVD-Projekt "Miteinander stärken. Rechtspopulismus entgegentreten" organisierten Konferenz ist die Akzeptanz von LSBTI* in Jugendarbeit und Bildung.
Do, 16 Mai 2019
17.05.: Internationaler Tag gegen Homo- und TransphobieKritik an geplanter Reform des Abstammungsrechts und des Gesetzes zur Änderung des GeschlechtseintragsAm 17.05. ist der Internationale Tages gegen Homo- und Transphobie. 1990 hat die  Weltgesundheitsorganisation an diesem Tag Homosexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel gestrichen. Homosexualität gilt seitdem auch offiziell nicht mehr als Krankheit.
So, 05 Mai 2019
Diskussionsteilentwurf eines Gesetzes zur Reform des AbstammungsrechtsStellungnahme des LSVD vom 05. Mai 2019
Fr, 03 Mai 2019
Regenbogenfamilientag: Familienvielfalt rechtlich anerkennen und Freizügigkeit in Europa absichernEntwurf für Reform zum Abstammungsrecht wird Familienvielfalt nicht gerechtEin modernes Familien- und Abstammungsrecht dient dem Kindeswohl und stärkt Familien. Anlässlich des Internationalen Regenbogenfamilientags fordert der LSVD, dass Regenbogenfamilien in ihren diversen Konstellationen endlich rechtlich anerkannt und abgesichert werden.
Mo, 01 Apr 2019
31. LSVD-Verbandstag fordert glaubwürdigen Einsatz für Lesben, Schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen in Deutschland, Europa und der WeltEuropawahlen 2019, Schutz für Geflüchtete, NS-Gedenkjahr 2020, Inklusionskonzept und verfassungsrechtlichen Diskriminierungsschutz "Coming-out für Europa. Vielfalt verteidigen, Respekt wählen“ – unter diesem Motto fand am 30. und 31. März 2019 in Berlin der 31. Verbandstag des Lesben- und Schwulenverbands (LSVD) statt. Themenschwerpunkte: Europawahlen 2019, Schutz für Geflüchtete, NS-Gedenkjahr 2020, Inklusionskonzept und verfassungsrechtlichen Diskriminierungsschutz in Artikel 3 GG
Mo, 18 Mär 2019
Kindes- und Familienwohl durch Modernisierung im Abstammungsrecht stärkenGesetzentwürfe zur Reform des Abstammungsrechts Der LSVD begrüßt, dass Bundestag und Regierung endlich über die dringend notwendige Reform des Abstammungsrechts diskutieren. Die jetzige rechtliche Diskriminierung geht zu Lasten der Absicherung von Kindern in Regenbogenfamilien.
Sa, 09 Mär 2019
10.03.1994: Bundestag beschließt Streichung von § 175 StGBVerfolgung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen aufarbeiten, Unrecht anerkennen, Entschädigung leistenAm 10. März 1994 beschloss der Deutsche Bundestag die Streichung des § 175 StGB – 123 Jahre nach seiner Einführung. Am 11. Juni 1994 trat die Reform in Kraft. Erst 2017 werden die nach § 175 StGB verurteilten Männer rehabilitiert.
Do, 07 Mär 2019
Gemeinsam erfolgreich – 20 Jahre L im LSVDWarum hat sich der Schwulenverband 1999 zum Lesben- und Schwulenverband erweitert?
Do, 07 Mär 2019
Internationaler Frauentag: Frauen sind auch lesbisch, bisexuell, trans- und intergeschlechtlichVielfalt von Frauen in gleichstellungspolitischen Maßnahmen berücksichtigen Für den LSVD muss die Bundesregierung in all diesen gleichstellungspolitischen Maßnahmen einen breiten Ansatz verfolgen, der auch den unterschiedlichen Lebenslagen von lesbischen, bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Frauen gerecht wird.
Do, 07 Mär 2019
Gemeinsam besser, gemeinsam stärker, gemeinsam erfolgreicher20 Jahre Lesben im LSVDAm 07. März 1999 wurde die Erweiterung des Schwulenverbandes in Deutschland zum Lesben- und Schwulenverband (LSVD) beschlossen - ein bedeutendes und prägendes Ereignis für unseren Verband und für die Lesben- und Schwulenbewegung in Deutschland.
Fr, 04 Jan 2019
Von 1933 bis heute: Lesben und Schwule in Deutschland und der DDR Unterdrückung und Emanzipation: Zur Geschichte der Verfolgung Homosexueller in DeutschlandUnterdrückung und Emanzipation: Zur Geschichte der Verfolgung Homosexueller in Deutschland: Lesben und Schwule im Nationalsozialismus, in der DDR und der Bundesrepublik Deutschland
Sa, 01 Dez 2018
Feminismus – viel erreicht, noch viel zu tunLesbische / queere* Frauen aller Generationen im Gespräch
Mi, 28 Nov 2018
Kostenübernahme für Maßnahmen der künstlichen BefruchtungLSVD-Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (BT-Drs. 19/1832 v. 24.04.2018) und zum Antrag der Fraktion DIE LINKE: Medizinische Kinderwunschbehandlungen umfassend ermöglichen (BT-Drs. 19/5548 v. 07.11 2018)Erstattung der Kosten von Kinderwunschbehandlungen durch Ärzte - gesetzliche und private Krankenversicherung - Beihilfe und außergwöhnliche Belastung (Einkommenssteuerrecht) 
Sa, 24 Nov 2018
Internationaler Tag gegen Gewalt an FrauenLesben- und transfeindliche Gewalt ist geschlechtsspezifische Gewalt
So, 14 Okt 2018
Der in Ravensbrück inhaftierten, gefolterten und ermordeten Lesben endlich angemessen gedenkenLesbisches Leid anerkennen und sichtbar machen Unrecht kennt kein Geschlecht. Leid kennt kein Geschlecht. Lesbische Frauen wurden im Konzentrationslager Ravensbrück inhaftiert, gefoltert, missbraucht und ermordet.
Do, 04 Okt 2018
Publikation Familienvielfalt im BlickDokumentation der gemeinsamen Fachtagung von LSVD und Zukunftsforum Familie Rechtliche und soziale Herausforderungen für die Vielfalt des Familienlebens
Di, 11 Sep 2018
Gedenken für die verfolgten Lesben* der NS-DiktaturUnrecht kennt kein Geschlecht. Leid kennt kein Geschlecht.Rede von Axel Hochrein (LSVD-Bundesvorstand) auf der Gedenkveranstaltung für die verfolgten und ermordeten Lesben* in der NS-Diktatur
Mo, 23 Jul 2018
Mit #Respektcheck Homo- und Transphobie widersprechenNeues Projekt des LSVD und der Amadeu Antonio Stiftung gegen digitalen Hass
Di, 03 Jul 2018
Aktivistin Ilse Kokula in Berlin ausgezeichnetTagesspiegel Preis für die Sichtbarkeit lesbischen Lebens
Mo, 25 Jun 2018
Kinderwünsche unabhängig vom Wohnort fördern ‒ Reform der Richtlinie des BMFSFJ zur assistierten ReproduktionStellungnahme zum Antrag der Fraktion der FDP (BT-Drs. 19/585 v. 30.01.2018)Die Stellungnahme enthält Aussagen über die Situation von Regenbogenfamilien, das Aufwachsen von Kindern in Regenbogenfamilien sowie den Zugang von Frauenpaaren zur assistierten Reproduktion und die Übernahme der Kosten der Kinderwunschbehandlung durch die Krankenkasse
Sa, 16 Jun 2018
“Ein modernes Familien- und Abstammungsrecht wäre hier eine von der Bundesregierung versprochene Stärkung und Entlastung von Familien.”Begrüßung von LSVD-Bundesvorstand Gabriela Lünsmann auf der Fachtagung: Vielfalt im Blick — Rechtliche und soziale Herausforderungen für die Vielfalt des Familienlebens
Do, 14 Jun 2018
Kein Kind und keine Familie diskriminierenKindes- und Familienwohl durch Modernisierung im Abstammungsrecht stärkenAuch nach Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare gibt es hier noch gesetzlichen Regelungsbedarf.
Mi, 06 Jun 2018
Neue Richtlinie der Bundesärztekammer für assistierte ReproduktionFür alleinstehende und lesbische Frauen ändert sich leider nichts Für alleinstehende und lesbische Frauen / Frauenpaare ändert sich durch die neue "Richtlinie zur Entnahme und Übertragung von menschlichen Keimzellen im Rahmen der assistierten Reproduktion" der Bundesärztekammer von 2018 leider nichts. Sie sind in Deutschland weiterhin auf den guten Willen der Samenbanken und gynäkologischen Praxen angewiesen.