Menu
Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)

Mi, 14 Okt 2020
Der Impact von Covid-19 auf LGBTIQ"Verschärfte Verletzlichkeiten" - Bericht von Outright Action International Gesundheitskrisen und Katastrophen wirken sich auf gesellschaftliche Gruppen unterschiedlich aus. An deren Folgen leiden bereits marginalisierte Gruppen überdurchschnittlich. Daher braucht es LGBTIQ-inklusive gesundheitliche, humanitäre und ökonomische Hilfsmaßnahmen. Wir übersetzen die wichtigsten Erkenntnisse aus einem Bericht von Outright Action International.
Mi, 14 Okt 2020
Corona und die LGBTQ-Community in den USABriefing-Papier von Human Rights CampaignUS-amerikanische LGBTQ-Community von den negativen Auswirkungen durch Covid-19 überdurchschnittlich stark betroffen. Besonderen gesundheitlichen Bedarfe und ökonomische Ungleichheit verursachen hohe Verletzlichkeit. Diese Risiken verschärfen sich für trans* Personen sowie LGBTQ of Color.
Di, 13 Okt 2020
Expert*innenkommission für LSBTI-feindliche Hasskriminalität und Solidarität mit polnischen LSBTI gefordertBeschlüsse des digitalen 32. Verbandstags des LSVDZur Bekämpfung von Hasskriminalität fordert der LSVD neben Sofortmaßnahmen im staatlichen Handeln und der Gesetzgebung die Einsetzung einer Expert*innen-Kommission durch die Bundesregierung.
Sa, 10 Okt 2020
Polen: Steigenden Hass stoppen, LSBTI verteidigen. Politik und Zivilgesellschaft müssen Solidarität mit polnischen LSBTI zeigenBeschluss des 32. LSVD-Verbandstags am 10. Oktober 2020In Polen findet ein Kulturkampf mit immer bedrohlicheren Auswirkungen auf Lesben, Schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen statt. Deutschland darf nicht schweigen, sondern muss LSBTI und ihre Rechte verteidigen.
Sa, 10 Okt 2020
Frei und sicher leben: Homophobe und transfeindliche Hasskriminalität entschieden bekämpfenBeschluss des 32. LSVD-Verbandstags am 10. Oktober 2020Tagtäglich werden in Deutschland Menschen angepöbelt, bedroht und angegriffen, weil die Täter*innen ihren Hass auf Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI) in Gewalt ausleben.
Di, 06 Okt 2020
Ergebnisse des LSVD-Regenbogenparlaments "Selbst.verständlich Vielfalt - LSBTIQ gehören dazu"Strategien gegen LSBTIQ-Feindlichkeit: Videoaufzeichnungen der WebtalksErgebnisse und Mitschnitte Webtalks: Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt an der Grundschule?! • „Gender-Gaga“ & „Besorgte Eltern“ - Angriffe auf Pädagogik der Vielfalt • LSBTIQ in der Erwachsenenbildung • Lesbische Sichtbarkeit in der Mädchen*arbeit • Regenbogenfamilien in der Familienhilfe
Fr, 02 Okt 2020
Auswertung der LSVD-Wahlprüfsteine zur Landtagswahl in ThüringenIm Vorfeld der kommenden Landtagswahl am 27. Oktober 2019 hat LSVD Thüringen Wahlprüfsteine an die Parteien im Bundesland Thüringen verschickt. Zu insgesamt zwölf Themengebieten sind die Parteien gebeten. Die Auswertung liegt nun vor
Fr, 02 Okt 2020
LSBTI-Inklusionskonzept für die Auswärtige Politik und EntwicklungszusammenarbeitVon der Forderung aus der Zivilgesellschaft zum Ministeriumspapier? Die ChronologieDer LSVD, die Hirschfeld-Eddy-Stiftung und die Yogyakarta-Allianz fordern daher seit Jahren einen LSBTI-Aktionsplan für die deutsche Außenpolitik und Entwicklungszusammenarbeit bzw. Entwicklungshilfe. Das Auswärtige Amt und das Bundesentwicklungsministerium haben 2017 angekündigt, ein LSBTI-Inklusionskonzept zu erarbeiten.
Fr, 02 Okt 2020
Fristablauf für rückwirkende steuerliche Zusammenveranlagung am 31.12.2020Dafür mussten Lebenspartnerschaften bis zum 31.12.2019 in Ehen umgewandelt werdenLebenspartner*innen, die ihre eingetragene Lebenspartnerschaft bis zum 31.12.2019in eine Ehe umgewandelt haben, können rückwirkend die steuerliche Zusammenveranlagung („Ehegattensplitting“) beantragen. Diese muss jedoch bis zum 31.12.2020 beim Finanzamt beantragt werden.
Do, 01 Okt 2020
„Frei und sicher leben.”Tagesordnung zum 32. LSVD-VerbandstagAm 10. Oktober findet von 11:00-17:00 Uhr der 32. LSVD-Verbandstag unter dem Motto "Frei und sicher leben" statt. 2020 wird der Verbandstag als digitale Veranstaltung per Zoom* online durchgeführt.
Do, 01 Okt 2020
Verfahrensregeln für den Online-Verbandstag des LSVD am 10. Oktober 2020 in Ergänzung und Anwendung der LSVD-GeschäftsordnungBeschluss des 32. LSVD-Verbandstages am 10. Oktober 2020
Do, 01 Okt 2020
Leipzig: Vom Kinderwunsch zum WunschkindVortrag und Gesprächsrunde
Mi, 30 Sep 2020
In der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück ein würdiges Zeichen der Erinnerung an die dort inhaftierten lesbischen Frauen errichtenGemeinsamer Antrag auf Verankerung einer Gedenkkugel auf dem Gelände der Gedenkstätte„In Gedenken aller lesbischen Frauen und Mädchen im Frauen-KZ Ravensbrück und Uckermark. Sie wurden verfolgt, inhaftiert, auch ermordet. Ihr seid nicht vergessen.“ - Gemeinsamer Antrag auf Verankerung einer Gedenkkugel auf dem Gelände der Gedenkstätte
Mi, 30 Sep 2020
Spendenkampagne: Regenbogenfamilien ziehen vor GerichtSpendenkampagne für strategische Prozessführung gegen Diskriminierung im AbstammungsrechtEine Gruppe mutiger Zwei-Mütter Paare will Diskriminierung im Abstammungsrecht nicht länger hinnehmen und zieht vor Gericht. Der LSVD unterstützt die Spendenkampagne für die strategische Prozessführung
Mi, 23 Sep 2020
Online: The Masakhane Project: LBTI inclusive Human Rights work in Southern Africa: The Masakhane Project “Promoting Human Rights in Southern Africa by strengthening Women NGO Activists – with a focus on Women’s Rights and SOGIE Rights”
Di, 22 Sep 2020
Online statt Präsenz: Wir sind die Anderen. Lesbische und queere Frauen* – Neue Situationen erfordern neue ImpulseNeue Situationen erfordern neue Impulse für lesbische und queere Frauen*. Coronabedingt muss die Tagung auf 2021 verschoben werden, jedoch wird als Ersatz eine Videokonferenz am Freitagabend angeboten.
Mo, 21 Sep 2020
Ergänzung zum TätigkeitsberichtDa der Verbandstag coronabedingt vom April auf den 10. Oktober verschoben werden musste, haben wir den Berichtszeitraum verlängert und den Tätigkeitsbericht entsprechend ergänzt.
Do, 17 Sep 2020
Homo- und bisexuelle Soldaten zügig rehabilitieren und würdig entschädigenLSVD begrüßt Initiative zur Aufarbeitung der Diskriminierung in der BundeswehrDie Rehabilitierung und Entschädigung von Bundeswehrangehörigen, die wegen ihrer Homo- oder Bisexualität drangsaliert oder aus dem Dienst entlassen wurden, ist längst überfällig. Der demokratische Rechtsstaat muss das Unrecht endlich korrigieren.
Mi, 16 Sep 2020
Was hat der LSVD getan und erreicht?Tätigkeitsbericht des Bundesvorstandes zum LSVD-Verbandstag 20202020 war und ist für den LSVD ein ganz besonderes Jahr. Gegründet am 18. Februar 1990   haben wir in 30 Jahren engagiert und erfolgreich dafür gearbeitet, die rechtliche und die gesellschaftliche Situation von LSBTI zu verbessern.
Mi, 16 Sep 2020
Verschärfung der Diskriminierung abgewendetModernes Abstammungsrecht muss jetzt kommenKein Kind sollte aufgrund seiner Familienform diskriminiert werden. Die Modernisierung des Abstammungs- und Familienrechts für die volle Anerkennung von Regenbogenfamilien ist eine der LSVD-Kernforderungen.
Mi, 16 Sep 2020
Finanzbericht 2019 für LSVD-Verbandstag
Fr, 11 Sep 2020
Bundesverfassungsgericht: Geheimhaltung der sexuellen Orientierung unzumutbarBAMF und Gerichte dürfen auch bisexuelle Personen nicht auf Diskretionsgebot verweisenLSBTI-Geflüchtete stehen im Asylverfahren vor einer Reihe besonderer Herausforderungen. Mit zwei Beschlüssen hat das Bundesverfassungsgericht größere Klarheit im Umgang mit sexueller Orientierung als Fluchtgrund geschaffen, auch wenn einige Fragen weiterhin offen bleiben.
Di, 08 Sep 2020
„Viel Zeit, Geduld und Diplomatie“Interview mit Jenny Luca Renner, LSBTTIQ*-Vertretung im ZDF-FernsehratIm März 2015 hatte sich die Landesregierung Thüringen in letzter Minute entschlossen, eine LSBTI-Vertretung in den ZDF-Fernsehrat zu entsenden. Die Kampagne des LSVD war erfolgreich. Seit 2016 übernimmt der LSVD Thüringen mit Jenny Luca Renner die Vertretung von LSBTI in diesem Gremium.
Fr, 04 Sep 2020
Erfurt: Kein Millimeter nach Rechts – Queerfeindlichkeit konsequent entgegenstellen!“Gemeinsam mit vielen anderen Organisationen und Aktivist*innen ruft der LSVD Thüringen zu Protesten gegen den "Hass-Bus" der sog. "Demo für alle" auf
Fr, 04 Sep 2020
Kein Halt für Hass-Bus der „Demo für alle“ in Erfurt!LSVD Thüringen ruft zur Gegenkundgebung aufLSVD Thüringen ruft gemeinsam mit anderen Organisationen und Akteur*innen zu Protesten am Sonntag in Erfurt auf
Di, 01 Sep 2020
LGBTQI* am Arbeitsmarkt: Hoch gebildet und oftmals diskriminiertNeue Studie des Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung über Situation am ArbeitsplatzLGBTQI* haben im Schnitt eine bessere Schul- und Berufsausbildung als die restliche Bevölkerung. Der Arbeitsplatz ist ein relativ häufiger Diskriminierungsort für LGBTQI*. Jede*r Dritte ist gegenüber Kolleg*innen ungeoutet oder eher verschlossen.
Di, 01 Sep 2020
Was Unternehmen gegen Homophobie und Transfeindlichkeit am Arbeitsplatz tun könnenIntern und extern: Diversity-Strategien und Antidiskriminierungsrichtlinien für einen offenen und diskriminierungsfreien ArbeitsplatzWas Unternehmen und Arbeitgeber*innen gegen Homophobie und Transfeindlichkeit am Arbeitsplatz tun können: Interne und externe Maßnahmen für eine offene, inklusive und diskriminierungsfreie Unternehmenskultur
Mi, 26 Aug 2020
Jetzt anmelden: Regenbogenparlament digital „Selbst.verständlich Vielfalt – LSBTIQ gehören dazu“Virtuelle Veranstaltungsreihe vom 08. – 17. September 2020Seit 2018 organisiert der LSVD die Regenbogenparlamente als bundesweite Foren zum Thema „Regenbogenkompetenz“, den diskriminierungsfreien und professionellen Umgang mit Themen der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt. 2020 findet das Regenbogenparlament virtuell mit spannenden Webtalks statt. Jetzt anmelden - die Teilnahme ist kostenfrei.
Di, 25 Aug 2020
Materialempfehlung zum Thema Vielfalt: Familie, Geschlecht & sexuelle IdentitätBilderbücher, Spiele und Fachliteratur - Empfehlungen des Konsultationsangebots Regenbogenfamilie und des RegenbogenfamilienzentrumsOb Zuhause, in der Kita oder Schule: Bilderbücher und Spiele für Kinder sowie Fachbücher zu den Themen Familienvielfalt, lesbische Mütter & schwule Väter, Regenbogenfamilien, Pflegschaft & Adoption, Trans- & Intergeschlechtlichkeit, Geschlechterrollen oder gleichgeschlechtliche Liebe
Di, 25 Aug 2020
Wie viele Regenbogenfamilien gibt es?Offizielle Zahlen werden Vielfalt an Familienkonstellationen nicht gerechtRegenbogenfamilien sind Familien, in denen mindestens ein Elternteil gleichgeschlechtlich liebt oder transgeschlechtlich lebt. Diese sehr breite Definition deutet schon an, dass es keine statistisch repräsentativen Erhebungen über Zahlen zu Kindern in Regenbogenfamilien geben kann. Aber es gibt Schätzungen.