Menu
Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)

Mi, 21 Jun 2023
Berlin: Selbstbestimmung für Alle ist ein Gewinn für AlleDas Bündnis für Demokratie und Toleranz am Ort der Vielfalt Marzahn-Hellersdorf veranstaltet gemeinsam mit dem LSVD eine Informationsveranstaltung zum geplanten Selbstbestimmungsgesetz
Di, 20 Jun 2023
Berlin: QueerZ - Club.Youth.Festival Open Air EditionQueerZ – Club.Youth.Festival am 24. Juni, ab 14 Uhr für queere Jugendliche startet mit tollen Workshops und ShowActs in die 7. Runde
Mo, 19 Jun 2023
FDP-Generalsekretär stellt Bundesaufnahmeprogramm für Afghanistan infrage und ignoriert Aktionsplan LSVD kritisiert Äußerungen von Djir-SaraiDie Äußerungen des FDP-Generalsekretärs, einen restriktiveren Kurs in der Migrationspolitik zu fahren und das Bundesaufnahmeprogramm Afghanistan beenden zu wollen, sind mehr als ein wahltaktisches Manöver. Die FDP spielt mit dem Feuer. Solche Äußerungen verstärken migrationsfeindliche Haltungen in der Bevölkerung und sind brandgefährlich.
Mi, 14 Jun 2023
Kein Aktionsplan ohne die CommunityLSVD Bayern kritisiert Vorgehen der Bayerischen Staatsregierung und startet Anmeldeverfahren zu Aktionsplan-KonferenzAls LSVD Bayern kritisieren wir das bisher intransparente Vorgehen der Staatsregierung in Bezug auf den Queeren Aktionsplan, begrüßen dennoch, dass der Weg des Aktionsplans weiter verfolgt wird. Fachverbände und Community hätten viel früher in den Planungsprozess eingebunden werden müssen
Mo, 12 Jun 2023
Eckpunkte des LSVD für die neue Engagementstrategie des BundesEckpunkte des LSVD für die neue Engagementstrategie des BundesDie neue Engagementstrategie sollte das bürgerschaftliche Engagement in seiner gesamten Vielfalt in den Blick nehmen, Teilhabe ermöglichen und vor allem auch seine Förderung intersektional denken
Fr, 09 Jun 2023
Bundesregierung darf queerfeindliche Staaten nicht als "sicher" einstufenPetition auf Allout unterschreiben!STOPP: Die Bundesregierung will Georgien und Moldau als sogenannte "Sichere Herkunftsstaaten" deklarieren. Das darf nicht passieren. Queere Menschen sind der Gewalt dort schutzlos ausgeliefert. Unterschreibe, um das zu verhindern!
Fr, 09 Jun 2023
EU: Bundesregierung stimmt menschenrechtswidriger Asylrechtsverschärfung zuLSVD kritisiert fehlenden Schutz für queere Geflüchtete an EU-Außengrenzen Die Bundesregierung hat im Europäischen Rat einer massiven Verschärfung der EU-Asylpolitik zugestimmt. Geflüchtete sollen zukünftig Asylanträge an den Außengrenzen der EU stellen. Werden ihre Asylgesuche abgelehnt, sollen sie auch in vermeintlich sichere Drittstaaten abgeschoben werden
Mi, 07 Jun 2023
Online-Aktivismus mit FrauLöwenherz: “Wir müssen unsere Community verteidigen”Respekt. Der LSVD Podcast Folge Nr.7Leonie, aka @frauloewenherz.de , macht Aufklärungsarbeit auf Social Media, als Journalistin und Historikerin. In Folge 7 des Respekt-Podcast ist sie zu Gast und bringt ihre Perspektive als lesbische Frau und Feministin mit ein.
Di, 06 Jun 2023
Bundesregierung will faktischer Aushebelung des Asylsystems zustimmenLSVD gegen Grenzverfahren und Abschiebungen in für LSBTIQ* unsichere DrittstaatenAm 8./9. Juni wollen die EU-Mitgliedstaaten auf dem EU-Rat für Inneres eine Reform des Asyl-Systems beschließen. Unter anderem sollen Geflüchtete in vermeintlich sichere Drittstaaten abgeschoben werden können, es sollen systematisch Asylgrenzverfahren unter Haftbedingungen durchgeführt werden und das Dublin-System soll verschärft werden. Innenministerin Faeser (SPD), Außenministerin Baerbock (Grüne), Vizekanzler Habeck (Grüne) und Familienministerin Paus (Grüne) haben signalisiert, den Plänen zustimmen zu wollen, und fordern lediglich, dass insbesondere Familien und Kinder aus den Grenzverfahren ausgenommen werden sollen.
Mo, 05 Jun 2023
Stralsund: Lesbisches Paar wird nach Kuss aus Theater geworfenLSVD fordert schnelle Aufklärung und KonsequenzenDer Vorfall in dem Stralsunder Theater verstört uns zutiefst. Wenn fast sechs Jahre nach der Öffnung der Ehe ein Kuss zischen zwei Frauen zu einem Rausschmiss aus einem Theater führt, dann zeigt das, wie es um die Akzeptanz von LSBTIQ* 2023 bestellt ist
Fr, 02 Jun 2023
Queerpolitischer Check zur LandtagswahlLSVD Bayern veröffentlicht queerpolitische Wahlprüfsteine zur Landtagswahl 2023 und unterstützt "Vote16"-KampagneWelche Parteien wollen sich wie genau für Vielfalt und ein diskriminierungsfreies Leben von LSBTIQ* in Bayern einsetzen? Diese Frage wird der LSVD im September beantworten können, wenn die Auswertung der Wahlprüfsteine vorliegt.
Do, 01 Jun 2023
Queerpolitischer Check des LSVD Bayern zur LandtagswahlLSVD Bayern veröffentlicht queerpolitische Wahlprüfsteine zur Landtagswahl 2023 und unterstützt "Vote16"-KampagneWelche Parteien wollen sich wie genau für Vielfalt und ein diskriminierungsfreies Leben von LSBTIQ* in Bayern einsetzen? Diese Frage wird der LSVD im September beantworten können
Do, 01 Jun 2023
2. Juni: Tag gegen die Diskriminierung an SexarbeitendenLSVD fordert Solidarität statt StigmaDer 35. Verbandstag des LSVD  hat das Positionspapier „Selbstbestimmung statt Stigma“ verabschiedet, dass eine Solidarisierung mit (queeren) Sexarbeitenden zum Ziel hat. Am 2. Juni, dem Internationalen Hurentag, soll Diskriminierung gegen Sexarbeitende sichtbar gemacht werden
Do, 25 Mai 2023
Online: Dialogue with church leaders in Rwanda – the Inclusive Mission for Health and Hope (IMHH) presents their workWhat role do foreign churches play in the discrimination against LGBTIQ+ communities in Rwanda (e.g. from the United States or Western Europe)? What measures can be taken to foster social acceptance of LGBTIQ+ groups among Rwandan churches?
Mo, 22 Mai 2023
10.09, Köln: Regenbogenparlament "Selbst.bestimmt Vielfalt"Jetzt zum Regenbogenparlament 2023 anmeldenJetzt zum Regenbogenparlament 2023 anmelden
Mi, 17 Mai 2023
Bad Boll: Tagung "Rechts sind Bäume, links sind Bäume, und dazwischen Zwischenräume"Tagung für lesbische und queere Frauen*
Mi, 10 Mai 2023
LSVD veröffentlicht Regenbogencheck zur Landtagswahl in BremenAuswertung der LSVD-Wahlprüfsteine liegt vorWir freuen uns, dass gleich drei Parteien unsere Forderungen für ein vielfältiges und respektvolles Miteinander in Bremen erfüllen wollen. Bündnis 90 / Die Grünen, Die Linke und auch die SPD haben eindeutig die Nase vorn
Di, 09 Mai 2023
Bundesregierung veröffentlicht Referent*innenentwurf zum SelbstbestimmungsgesetzLSVD begrüßt weiteren Schritt zur rechtlichen SelbstbestimmungWir werden die Regelungen des Entwurfs in den nächsten Wochen genau analysieren. Der LSVD wird sich im weiteren legislativen Verfahren aktiv für die Verbesserungen einsetzen, die aus der Sicht der Betroffenen notwendig sind
Mi, 26 Apr 2023
Flensbunt Zentrum: Queere Community hat eigenes Zentrum in FlensburgLSVD gratuliert zur EröffnungDer LSVD Schleswig-Holstein freut sich, dass Schleswig-Holsteins drittgrößte Stadt nun endlich ein queeres Zentrum hat. Besonders junge LSBTIQ* werden hier zukünftig einen sicheren Raum, Beratung und Unterstützung finden
Mi, 26 Apr 2023
Flensbunt Zentrum: Queere Community hat eigenes Zentrum in FlensburgLSVD gratuliert zur EröffnungDer LSVD Schleswig-Holstein freut sich, dass Schleswig-Holsteins drittgrößte Stadt nun endlich ein queeres Zentrum hat. Besonders junge LSBTIQ* werden hier zukünftig einen sicheren Raum, Beratung und Unterstützung finden
Mi, 26 Apr 2023
Tag der lesbischen Sichtbarkeit: Offen, frei und sicher! Lesbische Frauen in ihrer Vielfalt sind selbstverständlicher Teil der CommunityLesbische Frauen sind in all ihrer Vielfalt selbstverständlicher Teil unserer Community. Am Tag der lesbischen Sichtbarkeit, wie an jedem anderen Tag auch, sollten wir gemeinsam als lesbische Frauen solidarisch zueinanderstehen und uns stärken
Di, 25 Apr 2023
Köln: FLAGRANTI by Essia Jaïbi // Mawjoudin We Exist Am 11. Mai 2023 feiert das tunesische Theaterstück FLAGRANTI seine Auslandspremiere. Das Stück erzählt, wie das Leben von Adam, seinem Partner Malek und ihren Freund*innen innerhalb von wenigen Tagen auf den Kopf gestellt wird. Wir werden Zeuge einer unheilvollen Entwicklung, die gleichzeitig eine Realität für queere Menschen in Tunesien ist.
Di, 25 Apr 2023
Offener Brief: Mathias Döpfner sollte sich für seine rassis­tische Äußerung gegenüber musli­mi­schen Menschen entschul­digen!Döpfner muss sich für seine rassistische Äußerung über muslimische Menschen entschuldigen.Wir fordern den Vorstandsvorsitzenden des Axel-Springer-Medienunternehmens, Mathias Döpfner, auf, sich für seine rassistische Äußerung über muslimische Menschen, die jetzt öffentlich wurde, zu entschuldigen.
Fr, 21 Apr 2023
Familienvielfalt unterm RegenbogenRegenbogenfamilienkonferenz vom 5. bis 7. Mai in Mannheim während der BUGA. Unter dem Motto “Familienvielfalt unterm Regenbogen” thematisiert die Konferenz aktuelle rechtliche und gesellschaftliche Entwicklungen, bietet sowohl Raum für Reflexion und gemeinsames Lernen als auch die Möglichkeit, andere Familienkonstellationen in ihrer Vielfalt kennenzulernen
Fr, 21 Apr 2023
LSVD: Verfolgerstaaten können keine sicheren Herkunftsstaaten seinCDU/CSU fordert Ausweitung des bereits bestehenden VerfassungsbruchsDas gesamte Konzept der vermeintlich sicheren Herkunftsstaaten ist falsch und ein Schlag ins Gesicht all jener, die dort Hass und Verfolgung erfahren. Das betrifft vor allem auch LSBTIQ*. In Algerien, Marokko und Tunesien werden homosexuelle Handlungen strafrechtlich verfolgt. In Georgien geraten queere Menschen immer weiter unter Druck. Diese Staaten sind für LSBTIQ* nicht sicher.
Mo, 03 Apr 2023
Jetzt mitmachen: Social-Media-Kampagne zum Lesbian Visibility DayLSVD unterstützt #theLworksout am 26.04.2023Tag der Lesbischen Sichtbarkeit: Unter dem Hashtag #theLworksout sind Lesben aufgerufen, ihr Foto mit der Kampagnen-Vorlage am 26. April auf ihren Social-Media-Kanälen zu veröffentlichen
So, 26 Mär 2023
CDU/FDP stimmten für AfD-Antrag gegen „geschlechtergerechte Sprache“ in StralsundLSVD kritisiert Unterstützung rechtspopulistischer Positionen durch demokratische ParteienDer LSVD Queer Mecklenburg-Vorpommern ist schockiert, dass die demokratischen Fraktionen CDU, FDP sowie die Fraktion Bürger für Stralsund im Stadtrat die Positionen von rechtspolitischen Parteien unterstützen
Fr, 24 Mär 2023
Uganda verschärft homosexuellenfeindliche GesetzgebungLSVD fordert deutliches Signal der Bundesregierung und der KirchenBerlin, 24.03.2023. Das Parlament in Uganda hat am Dienstag das Verbot von Homosexualität massiv verschärft. Nun droht Personen, welche „homosexuelle Handlungen ausführen“ im Extremfall die Todesstrafe. Auch „Unterstützung“ von Homosexualität durch Vermietung einer Wohnung z.B. wäre künftig strafbar. Dazu erklärt Philipp Braun aus dem Bundesvorstand des Lesben- und Schwulenverbands (LSVD):
Fr, 24 Mär 2023
München: Die große Aktionsplan-KonferenzWir laden alle queeren Organisationen und Fachverbände in Bayern zu einer Fachkonferenz am ein, um gemeinsam an einem zivilgesellschaftlichen Entwurf eines solchen Aktionsplans zu arbeiten
Do, 23 Mär 2023
Feministische Außenpolitik/ Entwicklungspolitik - Was bedeutet das für LSBTIQ*? Stellungnahme zu den Positionspapieren des AA und BMZAm 01.03.2023 haben das Auswärtige Amt (AA) und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) Leitlinien zu feministischer Außenpolitik bzw. Entwicklungspolitik vorgestellt. Der LSVD begrüßt, dass das Auswärtige Amt und das BMZ Menschenrechte und Mehrfachdiskriminierungen in ihrer Arbeit noch mehr in den Fokus rücken wollen und damit zentrale Forderungen des LSVD und der HES umsetzen. Aber was ist eigentlich mit feministischer Außenpolitik gemeint – an welchen Stellen werden LSBTIQ* in der Außen- und Entwicklungspolitik bedacht? Gehen die Konzeptpapiere aus Sicht des Lesben- und Schwulenverbands (LSVD) und seiner Hirschfeld-Eddy-Stiftung (HES) weit genug?