Menu
Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)

Fr., 30 Okt. 2020
Online-Vortrag: Die Plattform "Queerhistory" in der Lehrer*innen Aus- und Fortbildung David Gasperjan stellt die Internetplattform "queerhistory" der Freien-Universität Berlin vor.
Do., 29 Okt. 2020
Fortbildungsprojekt Queerflexiv zu geschlechtlicher und sexueller VielfaltAkzeptanzförderung für Lehrkräfte und pädagogisches FachpersonalDas Fortbildungsangebot des LSVD NRW und vielen weiteren Organisationen fördert den professionellen und diskriminierungsfreien Umgang mit Themen der geschlechtlichen und sexuellen Vielfalt.
Di., 27 Okt. 2020
Polnische LSBTI brauchen Deine UnterstützungJetzt unterschreiben: LSBTI-Rechte sind europäische Rechte! Auch in PolenIn Polen findet ein Kulturkampf mit immer bedrohlicheren Auswirkungen statt. Mit Deiner Unterschrift forderst du mehr Einsatz von Außenminister Heiko Maas und der Deutsch-Polnischen Parlamentariergruppe.
Di., 27 Okt. 2020
Jetzt unterschreiben: LSBTI*-Rechte sind europäische Rechte! Auch in PolenPetition des LSVD an Heiko Maas und Deutsch-Polnische ParlamentariergruppePolnische LSBTI brauchen Deine Unterstützung: Mit Deiner Unterschrift forderst du von Außenminister Maas und der Deutsch-Polnischen Parlamentariergruppe mehr Einsatz für polnische LSBTI. Deutschland muss all seine diplomatischen Beziehungen zu Polen nutzen, um LSBTI zu schützen.
Mo., 26 Okt. 2020
Faktenpapiere zum Thema Intergeschlechtlichkeit/ IntersexualitätWas ist Intergeschlechtlichkeit bzw. eine Variante der Geschlechtsentwicklung? Warum werden immer noch genitalverändernde OPs an intergeschlechtlich geborenen Kindern vorgenommen?Dokumentation der Broschüren des Vereins Intergeschlechtliche Menschen. Diese Faktenpapiere entstehen seit 2020 im Rahmen des Kompetenznetzwerkes "Selbst.verständlich Vielfalt".
Mo., 26 Okt. 2020
Hauptforderung: Genitalverändernde Operationen an intergeschlechtlich geborenen Kindern verbietenZweite Broschüre mit Fakten zu IntergeschlechtlichkeitIntergeschlechtliche Kinder werden oft medizinischen Behandlungen unterzogen, die ihre Genitalien chirurgisch oder hormonell an die männliche oder weibliche Norm anpassen sollen. Diese OPs ohne Einwilligung der Betroffenen sind schwere Menschenrechtsverletzungen und müssen endlich verboten werden.
Mo., 26 Okt. 2020
Gesetz zur Rehabilitierung der wegen einvernehmlicher homosexueller Handlungen oder in anderer Weise auf Grund ihrer sexuellen Identität dienstrechtlich benachteiligten Soldatinnen und Soldaten (SoldRehaHomG)Stellungnahme des LSVD zum Referentenentwurf des „SoldRehaHomG“ vom 2. Oktober 2020Wir begrüßen den Gesetzesentwurf nachdrücklich. Es bedarf jedoch Nachbesserungen, um dem Ziel der Rehabilitierung und Entschädigung der durch die grundrechtswidrige Behandlung betroffenen Soldat*innen gerecht zu werden.
Do., 22 Okt. 2020
Gesetzentwurf zur Rehabilitierung homosexueller Soldat*innen vorgelegtLSVD fordert Nachbesserungen Es gibt deutlichen Verbesserungsbedarf, um dem Ziel der Rehabilitierung und Entschädigung der durch die grundrechtswidrige Behandlung betroffenen Soldat*innen umfassend gerecht zu werden.
Sa., 17 Okt. 2020
Frei und sicher lebenHomophobe und transfeindliche Hasskriminalität entschieden bekämpfenTrotz vieler rechtlicher und gesellschaftlicher Fortschritte kann es sehr gefährlich sein, im öffentlichen Raum als LSBTI erkannt oder dafür gehalten zu werden. Allein der Anblick einer trans* Person oder eines gleichgeschlechtlichen Paares kann Gewalttäter*innen motivieren, brutal zuzuschlagen.
Mi., 14 Okt. 2020
Der Impact von Covid-19 auf LGBTIQ"Verschärfte Verletzlichkeiten" - Bericht von Outright Action International Gesundheitskrisen und Katastrophen wirken sich auf gesellschaftliche Gruppen unterschiedlich aus. An deren Folgen leiden bereits marginalisierte Gruppen überdurchschnittlich. Daher braucht es LGBTIQ-inklusive gesundheitliche, humanitäre und ökonomische Hilfsmaßnahmen. Wir übersetzen die wichtigsten Erkenntnisse aus einem Bericht von Outright Action International.
Mi., 14 Okt. 2020
Corona und die LGBTQ-Community in den USABriefing-Papier von Human Rights CampaignUS-amerikanische LGBTQ-Community von den negativen Auswirkungen durch Covid-19 überdurchschnittlich stark betroffen. Besonderen gesundheitlichen Bedarfe und ökonomische Ungleichheit verursachen hohe Verletzlichkeit. Diese Risiken verschärfen sich für trans* Personen sowie LGBTQ of Color.
Di., 13 Okt. 2020
Expert*innenkommission für LSBTI-feindliche Hasskriminalität und Solidarität mit polnischen LSBTI gefordertBeschlüsse des digitalen 32. Verbandstags des LSVDZur Bekämpfung von Hasskriminalität fordert der LSVD neben Sofortmaßnahmen im staatlichen Handeln und der Gesetzgebung die Einsetzung einer Expert*innen-Kommission durch die Bundesregierung.
Mo., 12 Okt. 2020
Bericht zu digitalen 32. LSVD-VerbandstagExpert*innenkommission für LSBTI-feindliche Hasskriminalität und Solidarität mit polnischen LSBTI gefordertAus allen Ecken Deutschlands schalteten sich unsere Mitglieder am 10. Oktober zu, um unter dem Motto „Frei und sicher leben“ mit einer kleineren Agenda digital zu diskutieren, Beschlüsse zu fassen und den neuen Bundesvorstand zu wählen.
Sa., 10 Okt. 2020
Polen: Steigenden Hass stoppen, LSBTI verteidigen. Politik und Zivilgesellschaft müssen Solidarität mit polnischen LSBTI zeigenBeschluss des 32. LSVD-Verbandstags am 10. Oktober 2020In Polen findet ein Kulturkampf mit immer bedrohlicheren Auswirkungen auf Lesben, Schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen statt. Deutschland darf nicht schweigen, sondern muss LSBTI und ihre Rechte verteidigen.
Sa., 10 Okt. 2020
Frei und sicher leben: Homophobe und transfeindliche Hasskriminalität entschieden bekämpfenBeschluss des 32. LSVD-Verbandstags am 10. Oktober 2020Tagtäglich werden in Deutschland Menschen angepöbelt, bedroht und angegriffen, weil die Täter*innen ihren Hass auf Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI) in Gewalt ausleben.
Di., 06 Okt. 2020
Regenbogenparlamente: Gegen LSBTIQ*-FeindlichkeitFörderung von Regenbogenkompetenz durch Fachkräftefortbildung und VernetzungDie Regenbogenparlamente sind bundesweite Foren zum Thema Regenbogenkompetenz. Dabei geht es um den diskriminierungsfreien und professionellen Umgang mit Themen der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt in den wichtigsten gesellschaftspolitischen Bereichen.
Fr., 02 Okt. 2020
Auswertung der LSVD-Wahlprüfsteine zur Landtagswahl in ThüringenIm Vorfeld der kommenden Landtagswahl am 27. Oktober 2019 hat LSVD Thüringen Wahlprüfsteine an die Parteien im Bundesland Thüringen verschickt. Zu insgesamt zwölf Themengebieten sind die Parteien gebeten. Die Auswertung liegt nun vor
Fr., 02 Okt. 2020
LSBTI-Inklusionskonzept für die Auswärtige Politik und EntwicklungszusammenarbeitVon der Forderung aus der Zivilgesellschaft zum Ministeriumspapier: Die ChronologieDer LSVD, die Hirschfeld-Eddy-Stiftung und die Yogyakarta-Allianz forderten seit Jahren einen LSBTI-Aktionsplan für die deutsche Außenpolitik und Entwicklungszusammenarbeit bzw. Entwicklungshilfe. Im März 2021 wurde es vom Bundeskabinett verabschiedet.
Fr., 02 Okt. 2020
Fristablauf für rückwirkende steuerliche Zusammenveranlagung am 31.12.2020Dafür mussten Lebenspartnerschaften bis zum 31.12.2019 in Ehen umgewandelt werdenLebenspartner*innen, die ihre eingetragene Lebenspartnerschaft bis zum 31.12.2019in eine Ehe umgewandelt haben, können rückwirkend die steuerliche Zusammenveranlagung („Ehegattensplitting“) beantragen. Diese muss jedoch bis zum 31.12.2020 beim Finanzamt beantragt werden.
Do., 01 Okt. 2020
„Frei und sicher leben.”Tagesordnung zum 32. LSVD-VerbandstagAm 10. Oktober findet von 11:00-17:00 Uhr der 32. LSVD-Verbandstag unter dem Motto "Frei und sicher leben" statt. 2020 wird der Verbandstag als digitale Veranstaltung per Zoom* online durchgeführt.
Do., 01 Okt. 2020
Verfahrensregeln für den Online-Verbandstag des LSVD am 10. Oktober 2020 in Ergänzung und Anwendung der LSVD-GeschäftsordnungBeschluss des 32. LSVD-Verbandstages am 10. Oktober 2020Der Verbandstag findet im Zoom Format statt. Es gelten alle Bestimmungen der LSVD-Geschäftsordnung mit nachfolgenden Ergänzungen sowie Regeln zur sinngemäßen Anwendung von Geschäftsordnungsbestimmungen im Online-Format.
Do., 01 Okt. 2020
Leipzig: Vom Kinderwunsch zum WunschkindVortrag und Gesprächsrunde
Mi., 30 Sep. 2020
KZ Ravensbrück: Gedenkkugel für die dort inhaftierten lesbischen FrauenGemeinsamer Antrag auf Verankerung einer Gedenkkugel auf dem Gelände der Gedenkstätte„In Gedenken aller lesbischen Frauen und Mädchen im Frauen-KZ Ravensbrück und Uckermark. Sie wurden verfolgt, inhaftiert, auch ermordet. Ihr seid nicht vergessen.“ - Gemeinsamer Antrag auf Verankerung einer Gedenkkugel auf dem Gelände der Gedenkstätte wird von den Stiftungsgremien angenommen. 
Mi., 30 Sep. 2020
Spendenkampagne: Regenbogenfamilien ziehen vor GerichtSpendenkampagne für strategische Prozessführung gegen Diskriminierung im AbstammungsrechtEine Gruppe mutiger Zwei-Mütter Paare will Diskriminierung im Abstammungsrecht nicht länger hinnehmen und zieht vor Gericht. Der LSVD unterstützt die Spendenkampagne für die strategische Prozessführung
Mi., 23 Sep. 2020
Online: The Masakhane Project: LBTI inclusive Human Rights work in Southern Africa: The Masakhane Project “Promoting Human Rights in Southern Africa by strengthening Women NGO Activists – with a focus on Women’s Rights and SOGIE Rights”
Di., 22 Sep. 2020
Online statt Präsenz: Wir sind die Anderen. Lesbische und queere Frauen* – Neue Situationen erfordern neue ImpulseNeue Situationen erfordern neue Impulse für lesbische und queere Frauen*. Coronabedingt muss die Tagung auf 2021 verschoben werden, jedoch wird als Ersatz eine Videokonferenz am Freitagabend angeboten.
Mo., 21 Sep. 2020
Ergänzung zum TätigkeitsberichtDa der Verbandstag coronabedingt vom April auf den 10. Oktober verschoben werden musste, haben wir den Berichtszeitraum verlängert und den Tätigkeitsbericht entsprechend ergänzt.
Do., 17 Sep. 2020
Homo- und bisexuelle Soldaten zügig rehabilitieren und würdig entschädigenLSVD begrüßt Initiative zur Aufarbeitung der Diskriminierung in der BundeswehrDie Rehabilitierung und Entschädigung von Bundeswehrangehörigen, die wegen ihrer Homo- oder Bisexualität drangsaliert oder aus dem Dienst entlassen wurden, ist längst überfällig. Der demokratische Rechtsstaat muss das Unrecht endlich korrigieren.
Mi., 16 Sep. 2020
Kommunalpolitik für LSBTI: Ran an die Rathäuser!Oftmals lässt sich vor Ort mehr bewirken als viele denken.Sei es, dass beim Neubau eines öffentlichen Gebäudes an geschlechtsneutrale Toiletten gedacht wird oder in den Formularen an eine geschlechterinklusive Sprache. Städtische Flyer können auch mal eine Regenbogenfamilie „ganz nebenbei“ abbilden und der Imagefilm des Tourismusbüros auch mal ein schwules Paar mit Hund zeigen.
Mi., 16 Sep. 2020
Was hat der LSVD getan und erreicht?Tätigkeitsbericht des Bundesvorstandes zum LSVD-Verbandstag 20202020 war und ist für den LSVD ein ganz besonderes Jahr. Gegründet am 18. Februar 1990   haben wir in 30 Jahren engagiert und erfolgreich dafür gearbeitet, die rechtliche und die gesellschaftliche Situation von LSBTI zu verbessern.