Menu
Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD)

Mi., 24 Feb. 2021
Heutige Plenardebatte: LSBTI-feindliche Hasskriminalität wirksam bekämpfen / 782 registrierte Straftaten 2020 / Anstieg von 36% gegenüber 2019LSBTI-feindliche Hasskriminalität gehört auf innenpolitische Agenda.Laut dem Innenministerium wurden 2020 insgesamt 782 Straftaten von Hasskriminalität gegen Lesben, Schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI) registriert, darunter 154 Gewalttaten. Das ist ein Anstieg von 36% gegenüber 2019.
Mi., 24 Feb. 2021
„Grundgesetz für Alle“Über 100 Prominente und Organisationen fordern den Schutz der queeren Community in „Artikel 3“Über 100 Prominente und Organisationen fordern die derzeitige Beratung im Bundestag und in der Bundesregierung über eine Ersetzung des Rassebegriffs in Artikel 3 Grundgesetz zu nutzen, um in diesem Zuge endlich auch einen verfassungsrechtlichen Diskriminierungsschutz für LSBTI festzuschreiben.
Di., 23 Feb. 2021
NDR-Rundfunkrat: Norddeutsche Landesregierungen ignorieren LSBTILSVD protestiert und fordert Nachbesserung des StaatsvertragesEs ist inakzeptabel und beschämend, dass bisher keine der zuständigen Landesregierungen die Chance genutzt hat, auch LSBTI im Rundfunkrat zu berücksichtigen. Dadurch werden die positiven gesellschaftlichen Entwicklungen der letzten Jahre gänzlich ignoriert.
Fr., 19 Feb. 2021
SPD versagt bei Parteinahme für queere MenschenFassungslose Farce bei SPD-Grundwertekommission und Kulturforum der Sozialdemokratie: Sandra Kegel zu Gast bei jour fixeDie Grundwertekommission der SPD und das Kulturforum der Sozialdemokratie hatten bei ihrem gestrigen Jour Fixe „Kultur schafft Demokratie“ die FAZ-Feuilletonchefin Sandra Kegel zu Gast. Dabei wurde deutlich: Die Parteinahme und Verteidigung von queeren Menschen scheinen offensichtlich nicht zu den Grundwerten der SPD zu gehören. Anders lässt sich das, was dann unter der Moderation von Gesine Schwan als Vorsitzende der SPD-Grundwertekommission geschah, nicht erklären 
Mi., 17 Feb. 2021
Digitaler Infoabend: Menor*innenprogramm für queere GeflüchteteDer digitale Informationsabend dient dem gegenseitigen Kennenlernen von Interessierten und der Leitung des Mentor*innenprogramms für queere Geflüchtete
Mo., 15 Feb. 2021
Beijing+25 and LBTI engagementOnline-Talk with Rashima Kwatra (Advocacy Advisor at RFSL Sweden), Sarah Kohrt (Hirschfeld-Eddy-Foundation) and Hala Maurice (Human Rights Activist and Researcher)
Fr., 12 Feb. 2021
Nachbesserung gefordert: Bundesrat berät Rehabilitierung homosexueller Soldat*innenBerlin, Hamburg, Thüringen und Sachsen bestärken LSVD ForderungIn einer gemeinsamen Erklärung fordern Berlin, Hamburg, Thüringen und Sachsen wie der LSVD eine Anpassung des Stichtags, höhere Entschädigungssummen und die Einrichtung einer Härtefallregelung, die Möglichkeit nachträglicher Beförderungen mit daraus resultierenden erhöhten Renten- und Pensionsansprüchen sowie eine Kollektiventschädigung
Mo., 08 Feb. 2021
Online: Kinderbücher unterm RegenbogenVorstellung des Projektes „Regenbogenfamilien-Bücherkoffer“ und Gespräch mit Susanne Scheerer – Autorin des Buches „Zwei Mamas für Oskar“
Fr., 05 Feb. 2021
Ein Jahr Präexpositionsprophylaxe (PrEP) auf RezeptAntwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-FraktionSeit dem 01.09.2019 übernehmen gesetzliche Krankenkassen die Kosten für die PrEP-Medikamente und Begleituntersuchungen bei Menschen mit erhöhtem HIV-Risiko. Welchen Einfluss hat COVID-19 Pandemie auf das Infektionsgeschehen im Bereich der sexuell übertragbaren Krankheiten bzw. die Versorgung mit PrEP?
Do., 04 Feb. 2021
Ein aktueller Hype: Falschdarstellung von trans* Menschen durch MedienReißerische Berichte und TSG erschweren das Leben von trans* MenschenUnsensible oder negative Berichterstattung bis hin zur Falschdarstellung von trans* Menschen nimmt in den Medien zu. Das betrifft nicht mehr nur „dead names”, die Verbreitung von Fotos vor einer Transition und die Verwechselung von Geschlechtsidentität mit sexueller Orientierung. 
Mi., 03 Feb. 2021
1 Jahr #CoronaIstWeiblich: Frauen- und LSBTI*-Rechte in Corona-ZeitenDie Corona-Pandemie hat insbesondere Frauen und LSBTI* vor große Herausforderungen gestellt. Wir, Mitglieder der AG Rechte von Frauen und LSBTI* im Forum Menschenrechte, wollen darüber ins Gespräch kommen.
Di., 02 Feb. 2021
Gewalt gegen LSBTI auf innenpolitische Agenda setzenLSVD schreibt Innenminister*innen von Bund und LändernIn einem Schreiben appellieren wir an die Innenminister*innen und Innensenatoren in Bund und Ländern, endlich eine gemeinsame Strategie gegen homophobe und transfeindliche Hasskriminalität zu entwickeln.
Fr., 29 Jan. 2021
Leipziger Staatsanwaltschaft ernennt Sachsens erste LSBTTIQ* AnsprechpersonLSVD Sachsen begrüßt EntscheidungLSBTTIQ*-Beauftragte bei der Landespolizei und den Staatsanwaltschaften sind nur ein Aspekt beim Thema Gewaltschutz und Prävention. In Sachsen müssen auch die polizeilichen Erfassungsmethoden zu LSBTTIQ*-feindlicher Hasskriminalität verbessert werden, um endlich verlässliche Zahlen über das Ausmaß zu bekommen.
Do., 28 Jan. 2021
Neue Ausgabe der LSVD-Zeitschrift respekt! erschienen Achtseitiges Special über die Auswirkungen der Coronapandemie auf LSBTIDie neue Ausgabe der LSVD-Zeitschrift respekt! ist druckfrisch erschienen. Mit Kommentaren zur Bundespolitik, Berichten aus den LSVD-Landesverbänden und Beiträgen zu den Projekten der Hirschfeld-Eddy-Stiftung.
Mi., 27 Jan. 2021
Online: Queer in der Krise - Queer in der Krise: Was bedeutet die Pandemie für die Community in Hamburg?Die Pandemie trifft von Beginn an die LGBTIQ* Community noch stärker als andere Menschen. Mit Vertreter*innen der Community wollen Farid Müller und die Gleichstellungssenatorin Katharina Fegebank diskutieren: Was bedeutet die Pandemie für die Community? Mit dabei ist auch der LSVD Hamburg.
Mi., 27 Jan. 2021
LSBTI und Corona: Community ist systemrelevantCommunity ist auch ein Ort der Bestätigung und Bejahung queerer IdentitätDistanz statt Nähe ist angesagt, Rückzug statt Neugier, die eigenen vier Wände statt Community. Das öffentliche Leben, wie wir es kannten, liegt weitgehend brach. Unsere Community befindet sich im existenziellen Ausnahmezustand.
Di., 26 Jan. 2021
Holocaust-Gedenktag: Erinnerung an die nationalsozialistische Verfolgungs- und UnterdrückungspolitikErforschung und Vermittlung der Geschichte von LSBTI fördernDer Lesben- und Schwulenverband (LSVD) gedenkt der Millionen Opfer des Nationalsozialismus, deren Leben aufgrund von demagogischen Beschwörungen von „Volksfeinden“ und „Volksverrätern“ rücksichtslos vernichtet wurden. 
Mo., 25 Jan. 2021
Geflüchtetenunterkünfte: Kaum Schutzkonzepte gegen LSBTI-feindliche GewaltStudie zu Schutzkonzepten der deutschen Bundesländer deckt massive Mängel aufDie von den Bundesländern vorgehaltenen Flüchtlingssammelunterkünfte sind für LSBTI-Geflüchtete in der Regel Angsträume. Wenn es überhaupt Landesgewaltschutzkonzepte gibt, wurden die Mindeststandards zum Schutz LSBTI-Geflüchteter kaum übernommen.
Mo., 25 Jan. 2021
Empathie statt Ignoranz: Homophobe- und transfeindliche Gewalt bekämpfenLSVD Sachsen appelliert an Innenminister WöllerLSVD appeliert an Sachsens Innenminister: Wir brauchen dringend wirksame Konzepte und Präventionsprogramme gegen LSBTIQ-feindliche Gewalt in Bund und Ländern. Frei und sicher leben, ohne Angst vor Anfeindungen, das muss in Sachsen und vor allem auch bundesweit für LSBTIQ möglich sein
Fr., 22 Jan. 2021
Vielfalt in der Kita: Methoden für Kita-FachkräfteStrategien und Methoden für den KiTa-FachkräfteWie können vielfältige Lebensweisen und Identitäten in der KiTa thematisiert werden und wie können Pädagog*innen reagieren, wenn das eigene professionelle Handeln angegriffen wird?
Fr., 22 Jan. 2021
Akzeptanz von Regenbogenfamilien in der Kinder- und FamilienhilfeEmpfehlungen und Beispiele aus der PraxisEmpfehlungen und Leitlinien für Einrichtungen der Kinder- und Familienhilfe, um für einen selbstverständlichen Umgang mit Themen der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt zu sorgen
Fr., 22 Jan. 2021
Online: KickOn@Home–Talkabend: 40 Jahre queere SporthistorieDer „Nie wieder! - Erinnerungstag im deutschen Fußball” gedenkt in diesem Jahr Menschen, die in der Zeit des Nationalsozialismus und darüber hinaus aufgrund ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität verfolgt und diskriminiert wurden
Do., 21 Jan. 2021
Jetzt bestellen: Neue LSVD-Publikation Selbst.verständlich Vielfalt. LSBTIQ gehören dazuErgebnisse des Regenbogenparlaments 2020Die neue LSVD-Broschüre „Selbst.verständlich Vielfalt. LSBTIQ gehören dazu“ dokumentiert die Ergebnisse des 4. Regenbogenparlaments 2020. Sie ist hier als Download verfügbar und kann kostenlos als Printexemplar bestellt werden.
Do., 21 Jan. 2021
Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt an der Grundschule?! Beispiele aus dem Fachunterricht Vielfalt • Familienformen • Sexualkunde / Sexualaufklärung / Sexualerziehung • LGBT • HomosexualitätWelche Möglichkeiten gibt es LSBTIQ-Lebensweisen und Identitäten im Grundschulunterricht zu thematstieren? Unterrichtsbeispiele und Handlungsempfehlungen
Do., 21 Jan. 2021
LSVD-Appell an die Innenminister*innen in Bund und LändernDie Bekämpfung homophober und transfeindlicher Hasskriminalität endlich auf die Tagesordnung setzenBislang stand homophobe oder transfeindliche Gewalt noch nie als Besprechungspunkt auf der Tagesordnung der Innenministerkonferenz. Innenminister*innen und Innensenatoren in Bund und Ländern appelliert, endlich eine gemeinsame Strategie gegen homophobe und transfeindliche Hasskriminalität zu entwickeln.
Mi., 20 Jan. 2021
Lipa: grausame Folge der europäischen Abschottungspolitik. Evakuierung und Aufnahme jetzt!#WirHabenPlatz: LSVD unterstützt Aufruf von Pro Asyl, Seebrücke und BalkanbrückeAuf Initiative der Balkanbrücke, Seebrücke und PRO ASYL fordert ein Bündnis aus rund 140 zivilgesellschaftlichen Organisationen und Initiativen die sofortige Evakuierung und Aufnahme der Schutzsuchenden in Bosnien-Herzegowina. Der LSVD ist eine der 140 mitzeichnenden Organisationen.
Mi., 20 Jan. 2021
Zusammenschluss des Projektverbundes „Fachberatung für queere Geflüchtete in Sachsen“Queere Vereine gründen gemeinsames Beratungsnetzwerk für GeflüchteteBeratungsprojekte für LSBTIAQ* Asylsuchende des LSVD Sachsen, des RosaLinde Leipzig und des Gerede e.V. – Verein für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in Dresden schließen sich zum Projektverbund „Fachberatung für queere Geflüchtete in Sachsen“ zusammen
Di., 19 Jan. 2021
Stellenausschreibung: Fachberater*in (LGBTIQ*, Flucht, Migration)Das Projekt MILES sucht VerstärkungAb sofort sucht das Bildungs- und Sozialwerk des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg eine*n neue*n Fachberater*in (26h, orientiert an TV-L) für das Zentrum für Migrant*innen, Lesben und Schwule (MILES) in Berlin.
Di., 19 Jan. 2021
Lesbische Sichtbarkeit in der Mädchen*arbeitHandlungsempfehlungen und Beispiele guter PraxisErgebnisse des Webtalks mit Lisa Baumann und Andrea Mijares / Eike Bartheidel im Rahmen des 4. Regenbogenparlaments "Selbst.verständlich Vielfalt. LSBTIQ* gehören dazu".
Mo., 18 Jan. 2021
Online-Talk Fußball und LSBTTIQ*Zentrale Auftaktveranstaltung zum Erinnerungstag 2021 im deutschen Fußball der Initiative "Nie Wieder"