Fr, 07 Jun 2019
CSD SaarLorLux 2019 Unsere Alternative:Liebe!CSD SaarLorLux 2019Der grenzüberschreitende Christopher Street Day SaarLorLux in Saarbrücken steigt in diesem Jahr vom 7. bis 9. Juni 2019 unter dem Motto: „Unsere Alternative: Liebe!“. Veranstalter ist der Lesben- und Schwulenverband Saar (LSVD); Schirmfrau Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Britz.
Fr, 31 Mai 2019
Welche Verfassungen schützen bereits sexuelle Orientierung/ sexuelle Identität?Insgesamt haben 12 Staaten in ihrer Verfassung ein ausdrückliches Verbot der Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung/ Identität: Bolivien, Ecuador, Fiji-Inseln, Kosovo, Malta, Mexiko, Nepal, Neuseeland, Österreich, Portugal, Schweden und Südafrika.
Mi, 29 Mai 2019
Jetzt Mitmachen!Die zweite europäische Umfrage für lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, intersexuelle, nicht-binäre und andere nicht-genderkonforme Personen. Zur Unterstützung der Gleichbehandlungsgesetzgebung und -politik führt die EU-Agentur für Grundrechte eine EU-weite LGBTI Befragung mittels eines online verfügbaren Fragebogens durch.
Mo, 27 Mai 2019
Save the Date: 3. Regenbogenparlament am Samstag 07.09.2019 an der Universität HamburgAkzeptanz von LSBTI* in Jugendarbeit und Bildung Das 3. Regenbogenparlament möchte sich besonders dem Thema „Akzeptanz von LSBTI* in Jugendarbeit und Bildung“ widmen. Gemeinsam mit Wissenschaftler*innen, Fachkräften und Aktivist*innen aus dem In- und Ausland wollen wir diskutieren, wie die „Regenbogenkompetenz“ in der Jugendarbeit, in Schule und in Medien erhöht werden kann.
Fr, 24 Mai 2019
Wählen gehen!Für ein Europa der Menschenrechte - Vielfalt verteidigen, Respekt wählen!Die Wahlen zum Europäischen Parlament am 26. Mai 2019 sind eine Richtungswahl. Deshalb ruft der LSVD dazu auf, am 26. Mai 2019 zur Wahl zu gehen und nur die Parteien zu wählen, die sich glaubhaft und überzeugend für Gleichheit und Akzeptanz von LSBTI in Europa und gegen Hass, Homophobie und Transfeindlichkeit einsetzen.
Do, 23 Mai 2019
Vielfalt wählen und gegen Ignoranz stimmenBremen hat die WahlAnlässlich der bevorstehenden Wahl zur 20. Bremischen Bürgerschaft der Freien Hansestadt Bremen am 26. Mai 2019 ruft der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Niedersachsen-Bremen alle Wahlberechtigten auf, sich über die Politik der Parteien zu informieren, ihr aktives Wahlrecht zu nutzen und für Vielfalt und ein respektvolles Miteinander zu stimmen.
Mi, 22 Mai 2019
Gesetzesinitiative zum Schutz der sexuellen Identität ins GrundgesetzDie Bundestagsfraktionen von  BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP und DIE LINKE haben eine gemeinsame parlamentarische Initiative zum Schutz der sexuellen Identität im Grundgesetz erarbeitet.
Sa, 18 Mai 2019
Sonntag, 19. Mai 2019, Ein Europa für Alle. Großdemos in den Städten EuropasLSVD ruft zur Teilnahme auf Der LSVD ist Mitglied im Bündnis "Ein Europa für Alle: Deine Stimme gegen Nationalismus!" und ruft zur Teilnahme an den Großdemonstrationen auf, die zeitgleich am Sonntag, den 19. Mai in Hamburg, Berlin, Leipzig, Köln, Frankfurt, Stuttgart und München stattfinden.
Fr, 17 Mai 2019
Bundesrat fordert Verbot von KonversionstherapienLesben- und Schwulenverband begrüßt Entschließungsantrag Der Bundesrat hat einen Entschließungsantrag zum Verbot sogenannter Konversionstherapien der Bundesländer Hessen, Berlin, Bremen, Saarland, Schleswig-Holstein, Brandenburg und Rheinland-Pfalz mehrheitlich angenommen.
Do, 16 Mai 2019
17.05.: Internationaler Tag gegen Homo- und TransphobieKritik an geplanter Reform des Abstammungsrechts und des Gesetzes zur Änderung des GeschlechtseintragsAm 17.05. ist der Internationale Tages gegen Homo- und Transphobie. 1990 hat die  Weltgesundheitsorganisation an diesem Tag Homosexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel gestrichen. Homosexualität gilt seitdem auch offiziell nicht mehr als Krankheit.
Do, 16 Mai 2019
Gemeinsam für Vielfalt und Respekt am Internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie IDAHOT: RainbowFlash am 17. Mai in HannoverAm 17. Mai begehen Menschen rund um den Erdball den Internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie (IDAHOT). In Hannover wird es auf dem Opernplatz um 18.00 Uhr einen RainbowFlash geben. Damit wird an den Tag erinnert, an dem 1990 Homosexualität aus dem Diagnoseschlüssel der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gestrichen wurde. Seitdem gilt sie offiziell nicht mehr als Krankheit. In Deutschland werden trans- und intergeschlechtliche Menschen immer noch pathologisiert und müssen sich unwürdigen Begutachtungen unterziehen.
Mo, 13 Mai 2019
Selbstbestimmte Änderung des Geschlechtseintrags ermöglichenLSVD lehnt Referentenentwurf eines Gesetzes zur Neuregelung der Änderung des Geschlechtseintrags ab Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat haben einen Referentenentwurf für ein Gesetz zur Neuregelung der Änderung des Geschlechtseintrags vorgelegt. Der LSVD lehnt diesen Referentenentwurf ab.
Fr, 10 Mai 2019
Referentenentwurf eines Gesetzes zur Änderung des Geschlechtseintrags Der LSVD lehnt den Referentenentwurf eines Gesetzes zur Neuregelung der Änderung des Geschlechtseintrags ab. In ihrem Koalitionsvertrag versprach die Bundesregierung, geschlechtliche Vielfalt zu respektieren. Mit diesem Entwurf tut sie das gerade nicht.
Do, 09 Mai 2019
Europawahlen: Was die Parteien für LSBTI tun wollenAuswertung der Antworten der Parteien auf die Forderungen des LSVD Anlässlich der Europawahlen hat der LSVD seine Forderungen an die zur Wahl stehenden Parteien gesandt und ihre Antworten ausgewertet. Am besten abgeschnitten mit ihren Versprechen haben dabei FDP und SPD, gefolgt von Grünen, den Linke und den Piraten. Im Mittelfeld befinden sich Tierschutzpartei, Freie Wähler und Familienpartei. Die Union liegt auf dem vorletzten Platz und will weitgehend am Status quo festhalten. Weit abgeschlagen landet die AfD, die die bestehende EU-Kompetenz und gemeinsame Vertragsgrundlage für die Bekämpfung von Homophobie und Transfeindlichkeit negiert.
So, 05 Mai 2019
Diskussionsteilentwurf eines Gesetzes zur Reform des AbstammungsrechtsStellungnahme des LSVD vom 05. Mai 2019
So, 05 Mai 2019
Was hat die Europäische Union für LSBTI-Rechte zwischen 2014-2019 getan?Aktivitäten der EU-Kommission, des Rat der Europäischen Union, Europäischen Gerichtshofs (Luxemburg), der Europäischen Grundrechte Agentur (FRA)
So, 05 Mai 2019
Wie haben die Fraktionen in der letzten Legislatur über LSBTI-Rechte abgestimmt?Auswertung der LGBTI-Intergroup im Europäischen ParlamentWährend der letzten Legislatur gab es im Europäischen Parlament über 300 Mal Abstimmungen zu den Rechten von Lesben, Schwulen, bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen. Wie lsbti-freundlich sind die Parteien gewesen?
So, 05 Mai 2019
Was hat das Europäische Parlament für LSBTI getan?
So, 05 Mai 2019
Was kann die EU für LSBTI-Rechte tun?
So, 05 Mai 2019
Welche Kandidat*innen unterstützen LSBTI?Come-out-PledgeILGA Europe hat das Come-out Pledge erstellt. Der LSVD hat alle deutschen Kandidat*innen angeschrieben.
Fr, 03 Mai 2019
Regenbogenfamilientag: Familienvielfalt rechtlich anerkennen und Freizügigkeit in Europa absichernEntwurf für Reform zum Abstammungsrecht wird Familienvielfalt nicht gerechtEin modernes Familien- und Abstammungsrecht dient dem Kindeswohl und stärkt Familien. Anlässlich des Internationalen Regenbogenfamilientags fordert der LSVD, dass Regenbogenfamilien in ihren diversen Konstellationen endlich rechtlich anerkannt und abgesichert werden.
Mi, 01 Mai 2019
Welche Organisationen unterstützen das Anliegen?Diese Organisationen unterstützen den Aufruf und die Forderung nach der Ergänzung von Artikel 3 im Grundgesetz um das Merkmal der sexuellen Identität
Fr, 12 Apr 2019
Bundesratsantrag für Verbot von „Umpolungstherapien“ Umfassende Forderungen zur Ächtung homophober Behandlungsangebote Hessen, Berlin, Bremen, dem Saarland und Schleswig-Holstein haben einen Antrag in den Bundesrat eingebracht. Der Antrag spricht sich für ein Verbot von sogenannten Konversionstherapien aus und fordert die Bundesregierung dazu auf, umfassende Maßnahmen für eine effektive Ächtung dieser Angebote auf den Weg zu bringen. Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) begrüßt die Bundesratsinitiative und fordert den Bundesrat dazu auf, so schnell wie möglich diese Entschließung zu verabschieden.
Do, 11 Apr 2019
Über 70 Länder kriminalisieren Lesben, Schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche MenschenWas kann Deutschland tun?Über 70 Länder kriminalisieren Lesben, Schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen. Das Recht auf körperliche Unversehrtheit, auf Privatsphäre, auf Meinungs-, Presse-, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit ist in einer Vielzahl von Ländern nicht einmal ansatzweise gewährleistet. Was kann Deutschland tun?
Do, 11 Apr 2019
Hat sich die Situation im postrevolutionären Tunesien verschlimmert?Ramy Khouili berichtet auf dem VerbandstagAus Tunesien berichtete Ramy Khouili aus Tunis beim LSVD-Verbandstag. Erst vor kurzem hat er mit der Unterstützung der Hirschfeld-Eddy-Stiftung eine Publikation zur strafrechtlichen Verfolgungsgeschichte von LSBTI in seinem Land vorgelegt.
Do, 11 Apr 2019
Staatliche Repression, wachsende zivilgesellschaftliche UnterstützungGulya Sultanova vom Side by Side Filmfestival aus St. PetersburgZu Gast auf dem LSVD-Verbandstag war auch Gulya Sultanova vom Side by Side Filmfestival in St. Petersburg. Sie berichtete über die aktuelle Situation in Russland.
Do, 11 Apr 2019
Konversionstherapien ächtenGabriela Lünsmann in Fachkommission von Gesundheitsminister SpahnGesundheitsminister Jens Spahn hat eine Fachkommission eingerichtet. Diese soll Vorschläge für ein wirksames Verbot von sogenannten Konversionstherapien erarbeiten. Für den LSVD wurde Bundesvorstand Gabriela Lünsmann berufen.
Do, 11 Apr 2019
Fortschritt ist keine SelbstverständlichkeitStaatsminister Michael Roth auf dem LSVD-VerbandstagStaatsminister Michael Roth im Gespräch mit internationalen Aktivist*innen beim Verbandstag "Coming-out für Europa. Vielfalt verteidigen, Respekt wählen"
Mi, 10 Apr 2019
Coming-out für EuropaDragana Todorovic aus Belgrad beim LSVD-VerbandstagDragana Todorovic aus Belgrad von der regionalen Organisation LGBTI Equal Rights Association (ERA) erläuterte, warum die EU-Wahlen für die Region von großer Bedeutung sind, welche Hoffnungen sie und ihre Kolleg*innen mit einer EU-Mitgliedschaft verbinden und warum der Prozess der Beitrittsverhandlungen so wichtig ist.
Mo, 08 Apr 2019
Wie können wir Rechtspopulismus entgegenwirken?Neue Publikation mit Strategien und HandlungsempfehlungenWelche Handlungsmöglichkeiten gibt es angesichts rechtspopulistischer Agitationen gegen sexuelle und geschlechtliche Vielfalt, etwa in der Bildung. Wie können Kirchen und Religionsgemeinschaften menschenfeindlichen Einstellungen Offenheit für Vielfalt signalisieren und einfordern?