LSVD

Fr, 26 Jan 2018
Koalitionsverhandlungen: Für Selbstbestimmung und gesellschaftlichen ZusammenhaltKlare Vereinbarungen statt leerer Versprechungen
Fr, 12 Jan 2018
Sondierungspapier ohne Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen"Mutige Ziele" sehen anders aus
So, 07 Jan 2018
Sondierungsgespräche: Diskriminierung schadet Demokratie und gesellschaftlichen ZusammenhaltOffene und vielfältige Gesellschaft stärken
Do, 04 Jan 2018
Trans- und intergeschlechtliche Elternschaft anerkennenBeschluss des Bundesgerichtshofs zeigt Reformbedarf im Abstammungs- und Familienrecht
Fr, 24 Nov 2017
Beschluss des Bundesverfassungsgerichts unterstreicht Reformbedarf beim TranssexuellengesetzMenschenrechtsbasierte Gesetzgebung zur Anerkennung der Geschlechtsidentität notwendig
So, 19 Nov 2017
Für eine menschenrechtsbasierte Gesetzgebung zur Anerkennung der GeschlechtsidentitätMorgen ist der Transgender Day of Remembrance
Mi, 08 Nov 2017
Miteinander stärken. Selbstbestimmt intergeschlechtlich lebenLSVD-Projekt fördert selbstbestimmtes Handeln intergeschlechtlicher Menschen in Deutschland
Mi, 08 Nov 2017
Intersexuelle respektieren - biologistische Zweigeschlechtlichkeit überwindenLesben- und Schwulenverband begrüßt Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts
Do, 19 Okt 2017
Sondierungsgespräche: Offene und vielfältige Gesellschaft stärkenRechte von Lesben, Schwulen, bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen müssen wichtige Rolle spielen
Di, 17 Okt 2017
Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen FrauenAdressierung lesben- und transfeindlicher Gewalt bei der Umsetzung der Istanbulkonvention.Am 12.10.2017 hat Deutschland das "Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt" (Istanbulkonvention) unterzeichnet. Der LSVD fordert die explizite Adressierung lesben- und transfeindlicher Gewalt bei der Umsetzung der Konvention.
Do, 21 Sep 2017
Das eigene Selbstwertgefühl stärkenTrans*-Aktivist*innen aus Slowenien, Montenegro und der Türkei
Do, 14 Sep 2017
Transgender-Bewegung in Russland und DeutschlandBilateraler Austausch über Probleme und Errungenschaften, Unterschiede und Ähnlichkeiten sowie Herausforderungen für die LGB-Bewegung
Do, 14 Sep 2017
LSVD-Stellungnahme zum UPR-Bericht zu Deutschland im UN-Menschenrat in GenfDie Stellungnahme thematisiert die mangelnde Hasskriminalitätsgesetzgebung in Deutschland, fehlende Erfassung homo- und transphober Straftaten sowie den fehlenden Nationalen Aktionsplan.
Di, 22 Aug 2017
Trotz Alice Weidel AfD verfolgt zutiefst homophobe PolitikParteien beantworten Wahlprüfsteine des LSVD zur Bundestagswahl
Di, 22 Aug 2017
Eine geschlechter- und diversitätsgerechte Gesundheitsversorgung sicherstellen!Was wollen die Parteien?Antworten der Parteien auf Forderungen nach Forschung zum Gesundheitsverhalten von LSBTI, Verbot von Umpolungs-/Konversionshterapien, Verbot von kosmetischen Genitaloperationen an intergeschlechtlichen Kindern und medizinische Angebote für trans* Personen
Mi, 09 Aug 2017
Regenbogenfamilien bewegen!LSVD-Fachtagung in Berlin
Fr, 12 Mai 2017
Geschlechtsidentitätsgesetz mit einfacher Antragslösung unabdingbarMenschenrechtsorientierte Reform des Transsexuellenrechts
Sa, 06 Mai 2017
Anerkennung von Regenbogenfamilien stärkt KindeswohlInternationaler Regenbogenfamilientag am 07. Mai / LSVD-Positionspapier „Regenbogenfamilien im Recht“
Do, 06 Apr 2017
Weltgesundheitstag: Diskriminierung macht krank / LSBTI-Gesundheitsbericht notwendigEine geschlechter- und diversitätsgerechte Gesundheitsversorgung sicherstellen!
So, 02 Apr 2017
Was fordert der LSVD für Regenbogenfamilien?LSVD-Positionspapier "Regenbogenfamilien im Recht"In einer modernen Familienpolitik bedarf es rechtlicher Gleichstellung und der Weiterentwicklung des Familienrechts, um gelebte Familienvielfalt rechtlich anzuerkennen und damit auch das Wohl des Kindes abzusichern.
Sa, 01 Apr 2017
Was hat der LSVD getan und erreicht?Tätigkeitsbericht des Bundesvorstandes zum LSVD-Verbandstag 2017 Der Kampf um die Ehe für alle, die Rehabilitierung und Entschädigung der Opfer antihomosexueller Strafgesetze sowie die Verteidigung einer menschenrechtlichen Flüchtlingspolitik waren auf nationaler Ebene die zentralen Themen im Berichtsjahr.
Sa, 01 Apr 2017
Blockaden brechen – Respekt wählen! Gemeinsam für Freiheit und gleiche Rechte Prüfsteine des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD) zur Bundestagswahl 2017Eine freie Gesellschaft muss allen Menschen garantieren, jederzeit, an jedem Ort, ohne Angst und Anfeindung verschieden zu sein. Damit das auch für LSBTI möglich wird, erhebt der LSVD unter dem Motto „Blockaden brechen – Respekt wählen! Gemeinsam für Freiheit und gleiche Rechte“ sieben Forderungen zur Bundestagswahl 2017.
Fr, 09 Dez 2016
Menschenrechte gelten für alleAuch für Lesben, Schwule, bisexuelle, trans* und intergeschlechtliche Menschen
Mo, 05 Dez 2016
Trotz Strafbarkeit: Ärzteschaft unternimmt weiterhin unnötige kosmetische Genitaloperationen an Kindern Keine Heileingriffe, sondern menschenrechtswidrige Körperverletzung
Sa, 19 Nov 2016
Transgender Day of RemembranceAn die Opfer transphober Gewalt erinnern - für eine offene Geschlechterpolitik eintreten
Fr, 05 Aug 2016
LSVD kritisiert Entscheidung des Bundesgerichtshofs zum PersonenstandsrechtIntersexuelle respektieren - biologistische Zweigeschlechtlichkeit überwinden
Mi, 30 Mär 2016
„Die Liebe zwischen homosexuellen Partner_innen ist ein Ausdruck der Liebe Gottes“Interview mit Nushin Atmaca, Mitglied des Liberal-Islamischen Bund und Koordinatorin der Berliner GemeindeWelche Einstellung hat der Liberal-Islamische Bund (LIB) zum Thema Homosexualität und Transgeschlechtlichkeit? Was besagen Koran, Aussagen des Propheten Muhammad (Hadith) bzw. die Scharia?
Mo, 30 Nov 2015
Respekt statt Ressentiment: Neue Strategien gegen Homo- und Transphobiewww.respekt-statt-ressentiment.de dokumentiert Kongress
Do, 22 Okt 2015
Weltärztebund: Transgeschlechtlichkeit ist keine KrankheitRecht auf geschlechtliche Selbstbestimmung anerkennen
Sa, 25 Jul 2015
Transphobie, Transfeindlichkeit und geschlechtliche Vielfalt in DeutschlandVortrag auf dem Kongress „Respekt statt Ressentiment. Strategien gegen Homo- und Transphobie“, Berlin 2015